Bewerbung mit Grad der Behinderung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
alfred1
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2019, 20:39

Bewerbung mit Grad der Behinderung

Beitrag von alfred1 » 12.08.2019, 14:24

Hallo,

vorab einiges zur Situation:

Mein Sohn hätte bereits eine Lehrstelle als Heizungsbauer "in der Tasche", kann diese aufgrund einer inzwischen aufgetretenen Epilepsie jedoch nicht (bzw. nur eingeschränkt) antreten. Er bewirbt sich nun als Einzelhandelskaufmann bei einer Firma, die bevorzugt Menschen mit Benachteiligungen einstellt.

Für Verbesserungsvorschläge wäre ich dankbar.
Sollen wir Epilepsie direkt in der Bewerbung erwähnen oder nicht?
Was schreiben wir wegen des "verlorenen" Jahres in den Lebenslauf?
___________________________________________________________________

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Einzelhandel


Sehr geehrter Herr XXXX,

vielen Dank für das persönliche Gespräch in Ihrer Filiale. Wie vereinbart sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu. Während meines Praktikums bei xxx xxx hatte ich bereits Gelegenheit den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel kennenzulernen. Gerne übernahm ich dort die gestellten Aufgaben, wie Regale bestücken und Kunden beim Auffinden der Ware unterstützen. Ebenso gewann ich einen Einblick in die weiteren Aufgabenfelder, wie das Pfandsystem, die Entsorgung, die Lagerhaltung und den Wareneingang.

Mathematisches Verständnis, Rechtschreiben sowie gute körperliche Ausdauer zählen zu meinen Stärken.

Meinen Schulbesuch musste ich aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen während der 10. Klasse abbrechen. Ebenso kann ich meinen ursprünglich angestrebten Ausbildungsplatz als Anlagenmechaniker in Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik deshalb nicht antreten. Ein „Grad der Behinderung“ ist bereits beantragt und sollte bis zum Ausbildungsbeginn genehmigt sein.

In einem Treffen mit Ihnen hätten wir Gelegenheit über eine mögliche Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen zu sprechen. Gerne wäre ich auch bereit, Sie in einem Praktikum von meinen Fähigkeiten zu überzeugen. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


XXXX XXXX

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11465
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung mit Grad der Behinderung

Beitrag von TheGuide » 18.08.2019, 20:32

alfred1 hat geschrieben:
12.08.2019, 14:24
Wie vereinbart sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.
Kannst du dir sparen. Was hast du aus dem Gespräch mitgenommen? Was macht das Gespräch für dein Gegenüber erinnerlich?
Während meines Praktikums bei xxx xxx hatte ich bereits Gelegenheit den Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel kennenzulernen.

Gelegenheit zu haben und zu nutzen sind verschiedene Paar Schuh!

Antworten