Bewerbung mit lücken im Lebenslauf

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
Mircotion
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2019, 14:00

Bewerbung mit lücken im Lebenslauf

Beitrag von Mircotion » 19.06.2019, 16:28

Hey, ich kenn mich nicht wirklich mit foren aus und weiß daher nicht ob das hier richtig ist oder nicht. (Vorab ich bin zufaul auf rechtschreibung zu achten, wenns nicht wirklich muss ist, also entschuldigt meine schreibfehler.) Das Problem ist dass ich bisher depressionen hatte und dementsprechend mehrmals schule abgebrochen und für mehrere jahre meine zeit zuhause verschwendet hab. Jetz da das nicht mehr n problem ist mit depressionen und ich arbeiten will weiß ich nicht was ich in den bewerbungen schreiben soll. Im Lebenslauf wird ja dann ne lücke von 2013-2015 und von 2017-Heute sein. Da ich eben in der zeit nix gemacht hab, nun weiß ich nicht was ich in eine bewerbung reinschreiben soll da ich auch nix richtiges vorzuweisen hätte und auch nicht weiß wie ich diese lücken ausfüllen soll ohne da groß anzugeben das ich depressionen hatte da das ja kein guten eindruck hinterlässt.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung mit lücken im Lebenslauf

Beitrag von TheGuide » 19.06.2019, 18:03

Mircotion hat geschrieben:
19.06.2019, 16:28
(Vorab ich bin zufaul auf rechtschreibung zu achten, wenns nicht wirklich muss ist, also entschuldigt meine schreibfehler.)
Nein, Rechtschreibfehler aus mangelndem Bemühen werden nicht entschuldigt. Du erwartest, dass andere sich die Mühe machen, dir zu helfen, dann können wir auch erwarten, dass du dir die Mühe machst, ein lesbares Schriftstück zu gestalten.

Mircotion
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2019, 14:00

Re: Bewerbung mit lücken im Lebenslauf

Beitrag von Mircotion » 19.06.2019, 23:31

Bild

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Bewerbung mit lücken im Lebenslauf

Beitrag von Romanum » 27.06.2019, 10:34

Mircotion hat geschrieben:
19.06.2019, 16:28
Da ich eben in der zeit nix gemacht hab, nun weiß ich nicht was ich in eine bewerbung reinschreiben soll da ich auch nix richtiges vorzuweisen hätte und auch nicht weiß wie ich diese lücken ausfüllen soll ohne da groß anzugeben das ich depressionen hatte da das ja kein guten eindruck hinterlässt.

Bewerbungen schreiben ist der falsche Ansatz in deiner Situation. Du kannst die Lücken nicht sinnvoll füllen. Wichtiger wäre es für dich erst mal, durch Nebenjobs oder Praktika nachzuweisen, dass du arbeitsfähig und leistungsbereit bist. Wenn du über eine gewisse Zeit "gearbeitet" hast, dann kann du mit dieser Erfahrungen später auch in Bewerbungen punkten.

Es hängt natürlich auch immer davon ab, wie deine persönliche/finanzielle Situation aussieht.


Antworten