Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Modeunternehmen - duales Studium und Praktikum

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
1.Discount 2.Vollsortiment - Einzelhandelskaufmann << Zurück :: Weiter >> Kaufmann im Einzelhandel Muster  
Autor Nachricht
DeXTorix



Anmeldungsdatum: 06.06.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.06.2014, 15:26    Titel: Bewerbung Modeunternehmen - duales Studium und Praktikum

Hallo,

ich möchte ein Praktika in einem Mode Unternehmen absolvieren und brauche ein paar Tipps, damit die Bewerbung perfekt wird. Mir fehlt es etwas an der richtigen Formulierung.

Kurz zu mir:

Ich habe eine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen und wurde in einem großen Unternehmen ohne Zeitvertrag direkt übernommen. Da mir der Beruf aber nie gefiel, entschied ich mich zu etwas neuen. Da ich gerne meine eigene Kleidung aufwerte, mir der Bereich Fashion sehr zusagt und ich auch Spaß an BWL haben, entschloss ich mich zu kündigen und meine Fachhochschulreife zu absolvieren.

Nun bin ich nächstes Jahr fertig und strebe ein Duales Studium in einem Mode Unternehmen an.

Letzte Woche war eine Bildungsmesse in der Nähe und ein Modeunternehmen war auch vor Ort. Dort habe ich mit der Leitung für die Ausbildung und die Praktikumsplätze gesprochen. Die Dame sagte mir, ich soll mich einfach bewerben und in der Bewerbung unser Gespräch ansprechen.

Nun habe ich mal probiert, etwas auf das Papier zu bekommen, doch irgendwie bin ich nicht so ganz zufrieden.

Zitat:
Bewerbung um einen Praktikumsplatz ab 01.07.2014



Sehr geehrte Frau XXXX,
ich bedanke mich bei Ihnen für das nette und informative Gespräch letzte Woche, auf der XXX in XY, und sende Ihnen, wie besprochen, meine Bewerbungsunterlagen. Wie schon erwähnt, habe ich meine Ausbildung als Industriemechaniker, am 18.01.2013 mit besonderer Ehrung abgeschlossen. Früh habe ich aber gemerkt das der Beruf nicht das Richtige für mich ist und ich lieber eine kaufmännische Tätigkeit im Bereich Mode ausüben möchte.

Deshalb entschloss ich mich zu einer beruflichen Neuorientierung und werde im Juli 2015 die XX Fachoberschule Wirtschaft abschließen. Mein langfristiges Ziel ist ein duales Studium zum Bachelor of Arts Handel in Ihrem Unternehmen.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr mit dem Thema Mode und werte meine Kleidung selbstständig auf. Durch meine Photoshop Kenntnisse, entwerfe ich selber T-Shirt Print Designs und lasse Kleidung damit bedrucken.

Damit ich mir einen Eindruck von diesem Berufszweig verschaffen kann und Sie mich besser kennenlernen können, möchte ich mich für ein Praktikum in dem Zeitraum vom 01.07.2014 – 07.09.2014 in Ihrem Unternehmen bewerben. Ich beende Ende Juni mein Schulpraktikum und kann gerne, ab da an, von Montag – Mittwoch zum Praktikum erscheinen. Ab 31.07.2014 beginnen die Sommerferien, von dort an kann ich die komplette Woche, bis zum 07.09.2014.

Besonders Interessieren mich die Bereiche Marketing, Personal, Logistik, Einkauf und Controlling. Trotzdem bin ich an jedem Bereich Ihres Unternehmens interessiert und möchte mich auf keinen bestimmten Bereich festlegen.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe und Sie an einem hochmotivierten Praktikanten interessiert sind, freue ich mich auf ein weiteres persönliches Gespräch mit Ihnen.


Kann ich die Einleitung so schreiben?
Irgendwie weiß ich nicht wie ich mein Hobby etwas mehr beschreiben soll. Die sollen nicht denken ich will der nächste Karl Lagerfeld werden und irgendwelche neuen Kollektionen dort entwerfen, wenn ich mich für den Handel bewerbe. Außerdem macht es mir halt auch Spaß Wirtschaftliche Themen zu behandeln in Fächern wie BWL und Rechnungswesen, doch leider weiß ich nicht wie ich das dort einbringen soll.

Danke für eure Hilfe
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 06.06.2014, 18:46    Titel:

Einen Beruf, bei dem schon frühzeitig bemerkt hat, dass er doch nicht das ist, was man die nächsten Jahre und Jahrzehnte ausüben möchte mit einer besonderen Ehrung abzuschließen, ist schon etwas, was man herausheben kann, vielleicht sogar noch stärker als du das bisher machst: Selbst für einen Beruf, den du eigentlich nicht ausüber willst, hast du dich so sehr ins Zeug gelegt, dass du geehrt wurdest. Was bist du erst zu leisten imstande, wenn du richtig motiviert bist?
Zitat:

Durch meine Photoshop Kenntnisse, entwerfe ich selber T-Shirt Print Designs und lasse Kleidung damit bedrucken.


Das machst du ja nicht durch Photoshop-Kenntnisse, sondern du setzte diese Kenntnisse dabei (erfolgreich) ein.

Zitat:
Ich beende Ende Juni...

Ich schließe Ende Juni mein Schulpraktikum ab...

Zitat:
Besonders Interessieren mich die Bereiche Marketing, Personal, Logistik, Einkauf und Controlling. Trotzdem bin ich an jedem Bereich Ihres Unternehmens interessiert und möchte mich auf keinen bestimmten Bereich festlegen.


Wenn du die Satzfolge umkehrst, kannst du auf das blöde trotzdem verzichten.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 06.06.2014, 19:15    Titel: Re: Bewerbung Modeunternehmen - duales Studium und Praktikum

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
ich bedanke mich bei Ihnen für das nette und informative Gespräch letzte Woche, auf der XXX in XY, und sende Ihnen, wie besprochen, meine Bewerbungsunterlagen.


Hmmmm... wenn das Gespräch wirklich nett und informativ war, solltest Du m. E. mehr daraus machen, als einfach nur "wie besprochen" (was gibt es da zu besprechen?) "die Bewerbungsunterlagen zu senden". Greif doch irgend eine der Nettigkeiten und/oder Informationen Eures Gesprächs auf und spinn den Faden weiter!

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Früh habe ich aber gemerkt das der Beruf nicht das Richtige für mich ist und ich lieber eine kaufmännische Tätigkeit im Bereich Mode ausüben möchte.


Das wäre natürlich interessant, WORAN Du das gemerkt hast! Interessant auch, solch ein komplexes Gefühl wie den Drang zu einer "kaufmännischen Tätigkeit im Bereich Mode" zu empfinden. Kannst Du dieses Gefühl genauer beschreiben?

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr mit dem Thema Mode und werte meine Kleidung selbstständig auf. Durch meine Photoshop Kenntnisse, entwerfe ich selber T-Shirt Print Designs und lasse Kleidung damit bedrucken.


Das ist (unabhängig von TheGuides sprachlichen Anmerkungen) ein wirklich hochinteressanter Aspekt... der allerdings eher auf ein Design- als ein Verkaufsinteresse schließen liesse. Das heisst nicht, dass Du auf solch ein Alleinstellungsmerkmal verzichten solltest... aber für das Gesamtbild scheint mir hier noch etwas zu fehlen...

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Damit ich mir einen Eindruck von diesem Berufszweig verschaffen kann und Sie mich besser kennenlernen können, möchte ich mich für ein Praktikum in dem Zeitraum vom 01.07.2014 – 07.09.2014 in Ihrem Unternehmen bewerben. Ich beende Ende Juni mein Schulpraktikum und kann gerne, ab da an, von Montag – Mittwoch zum Praktikum erscheinen. Ab 31.07.2014 beginnen die Sommerferien, von dort an kann ich die komplette Woche, bis zum 07.09.2014.


Den Absatz zu den Zeiträumen finde ich viel zu lang... und vor allem uninteressant für den Leser. Das wird der komplett überspringen... und den schönen Inhalt, der da gestanden haben könnte, vermissen... Winken

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Besonders Interessieren mich die Bereiche Marketing, Personal, Logistik, Einkauf und Controlling.


Das wirkt jetzt wirklich vollkommen vom Himmel gefallen. Wie kommt man von selbstbedruckten T-Shirts auf "Marketing, Personal, Logistik, Einkauf und Controlling"? Derart drastische Gedankensprünge schaden einer Bewerbung m. E. sehr. Man sollte sich ein Anschreiben immer wie eine Geschichte vorstellen, die man irgendwem erzählt. Schön hintereinander... jeden einzelnen Satz auf dem vorangegangenen aufbauen lassen... und mit dem dann folgenden wiederum weiter entwickeln...

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Irgendwie weiß ich nicht wie ich mein Hobby etwas mehr beschreiben soll.


Fang einfach mal an - im ersten Schritt ruhig unabhängig vom Bewerbungstext... einfach die Gedanken sammeln und sortieren...

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Außerdem macht es mir halt auch Spaß Wirtschaftliche Themen zu behandeln in Fächern wie BWL und Rechnungswesen


Damit dasselbe: Einfach mal aufschreiben, was Dich daran interessiert...

... und dann noch einmal dasselbe mit der Verbindung der beiden Themen: Wie stellst Du Dir den "Handel in der Mode" bzw. die "Mode im Handel" denn nun vor? Was ist daran das Faszinierende für Dich? Was hat das mit Dir als Person zu tun?
Nach oben
DeXTorix



Anmeldungsdatum: 06.06.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.06.2014, 08:20    Titel:

The Guide, danke für die Hilfe.

Zu FRAGEN,

also ich wollte mich auf das Gespräch beziehen, weil ich dort mit ihr besprochen habe, das ich ihr meine Bewerbungsunterlagen schicke.
Ansonsten hat sie mir nur über den Beruf einiges erzählt.
Ich hatte von Anfang an Interesse Mode Management zu studieren, doch leider läuft das bilingual ab, somit sehr englisch lastig. Da ich aber nicht perfekt englisch spreche und mich auch sehr das Marketing und die Geschäftsführung interessiert, meinte sie, das wäre auch was für mich.

Zur Ausbildung zum Industiemechaniker wurde ich sogesehen von meinen Eltern gedrängt, ich war 16 und wusste nicht was ich nach der Schule machen soll. Nach einem Monat wollte ich kündigen und die FOS besuchen, doch meine Eltern meinten, das sieht nicht gut auf dem Lebenslauf aus und ich muss es jetzt durchziehen.

Gesagt getan... In der Ausbildung konnte ich aber nichts mit dem technischen Kram anfangen, wie meine Kollegen. Ich konnte mir auch nie ein Leben vorstellen, als ein normaler Arbeiter, der seine ganzen Möglichkeiten nicht ausschöpft und lieber auf Nummer sicher geht und dafür seine Ruhe hat, als zu Kämpfen.

Um mich nur auf das Design zu beschränken, fehlt mir die Kreativität und die Abwechslung. Auf Kommando fallen mit keine Designs ein. Dafür brauche ich immer Inspirstion und Zeit. Da mir aber die Fächer wie BWL etc. liegen und Spaß machen, dachte ich an eine Kombination.

Das Datum und die Bereiche habe ich so aufgezählt, weil sie meinte ich soll einen Zeitraum nennen und welche Bereiche mich interessieren. Dort versucht sie mich dann so kurzfristig unterzubringen.


Ich setze mich jetzt nochmal hin und bringe meine Gedanken auf das Papier und versuche es dann erneut Smilie
Nach oben
DeXTorix



Anmeldungsdatum: 06.06.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09.06.2014, 12:25    Titel:

Letzter Check bitte nochmal Smilie
Hoffe jetzt passt alles und die Schreibfehler und Zeichensetzungsfehler sind behoben Smilie

Bewerbung um einen Praktikumsplatz ab 01.07.2014

Sehr geehrte Frau XXX,

für das nette und informative Gespräch letzte Woche, auf der XXX in XXX, bedanke ich mich bei Ihnen.

.......

Möchte nicht zu sehr drauf eingehen das ich eigene Kleidung entwerfe.
Denke es kommt gut raus das ich die Ausbildung gut abgeschlossen habe und darauf aber eigentlich garkeine Lust hatte.
Außerdem habe ich probiert zu erwähnen, wieso mir die Mode und Wirtschaft gefällt.

Danke für Eure investierte Zeit Smilie
Echt ein super Forum !
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 17.06.2014, 08:00    Titel:

DeXTorix hat Folgendes geschrieben:
Schon früh bemerkte ich, dass dieser Beruf nicht meinen Vorstellungen entspricht, und ich lieber eine kaufmännische Tätigkeit im Bereich Mode ausüben möchte. Deshalb entschloss ich mich zu einer beruflichen Neuorientierung.


Das ist eigentlich recht langweilig geschrieben. Standard eben. Bei dem zweiten Satz hätte ich, vorausgesetzt, die Bewerbung ist noch nicht raus, einen konkreten Veränderungsvorschlag, der allerdings die etwas langweilige Darstellung sich aufhebt: Statt dem Präteritum entschloss ich mich würde ich das Perfekt habe ich mich entschlossen wählen. Im Deutschen ist zwar die Unterscheidung in in der Vergangenheit abgeschlossener und nicht abgeschlossener Handlung quasi aufgehoben, aber für mein Sprachgefühl hat habe ich mich entschlossen einen Gegenwartsbezug, den entschloss ich mich nicht hat.
Zitat:
Mein Ziel, nach der Fachoberschule, ist ein duales Studium zum Bachelor of Arts Handel.

Zieh das ist vor den Einschub.

Zitat:

Durch unser Gespräch ist mir klar geworden, dass ich dieses bei der XXX realisieren möchte.

Dies möchte ich gerne bei der XXX realisieren.

Zitat:
In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr mit dem Thema Mode: Seien es eigene Entwürfe oder DIE Aufwertung meiner Kleidung.


Zitat:
Zusätzlich fasziniert mich der schnelle Wechsel neuer Trends und die Individualität der Modewelt.


Sorry, aber welche Individualität? Du scheinst mir durch deine private Aufwertung recht individuell zu sein, aber in den Geschäften bekommst du doch überall dasselbe und du findest mittlerweile, zumindest was Europa und die USA angeht, überall dieselben Geschäfte.

Trend und Individualität stehen im Widerspruch zueinander, die Modeindustrie hat kein Interesse Individuen auszustatten, auch wenn sie dem einzelnen Käufer vielleicht genau dieses Gefühl der Individualität geben möchte. Das allerdings ist wirklich ein interessantes Spannungsfeld.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum