Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung nach Krankheit - Formulierunghshilfe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Medizinische Dokumentarin Bewerbung OK? << Zurück :: Weiter >> Bewerbungsschreiben Prozess Ingenieur  
Autor Nachricht
sid33



Anmeldungsdatum: 25.01.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 21:09    Titel: Bewerbung nach Krankheit - Formulierunghshilfe

Hallo,

Ich bräuchte bitte Hilfe oder auch Meinungen bezüglich meines Bewerbungsanschreiben.

Ich bin 51 Jahre alt, war jetzt mehr als ein Jahr Krank Zuhause und muss mich neu Bewerben.

Ich habe jetzt schon drei Tage lang an meinem Anschreiben formuliert.

Leider habe ich kein Talent für gute, griffige Formulierungen. Nach meinem Gefühl klingt mein Anschreiben sehr statisch und hölzern. Ich würde mich sehr über einen Hinweis auf Verbesserungen und Hilfe beim formulieren freuen.

Hier mein Anschreiben:

Aktuell habe ich eine Krankheit überwunden und möchte nun meine gewonnene Energie und Motivation wieder volleinsatzfähig nutzen, um mich in Ihrem Unternehmen einzubringen.

Während meiner selbstständigen Tätigkeit habe ich mich unter anderem intensiv mit der Suchmaschinenoptimierung und dem Suchmaschinenmarketing bis hin zur Programmierung beschäftigt. Anschließend konnte ich das erworbene Wissen bei der Muster GmbH gewinnbringend in das Unternehmen einbringen. Darüber hinaus war ich bei Musterfirma auch für den Aufbau und die Konzeption der xxx.de und xxx.de Online-Präsenzen verantwortlich. Zu meinen Aufgaben gehörte es, die Auffindbarkeit, Reichweite und Konversationsrate der jeweiligen Unternehmensauftritte zu erhöhen.

Die Analyse und Erfolgskontrolle von Marketingmaßnahmen sowie die gängigen Tools und Technologien dazu beherrsche ich selbstverständlich sicher. Vom "Handwerk" der Gestaltung an bis hin zu der Entwicklung von kommunikationsstarken On- und Offline-Kampagnen habe ich das Führen von Marken gelernt. Außerdem bringe ich eine ausgeprägte Technikaffinität und eine zusätzliche Spezialisierung als Interface Designer mit.
Mit mir gewinnen Sie einen Mitarbeiter, der mit breit gefächertem, aktuellem technischem Wissen, selbstständig, engagiert und sehr kreativ nach neuen Lösungen sucht, Probleme schnell identifiziert und teamorientiert angeht.

Meine Gehaltsvorstellung orientiert sich an meinem derzeitigen Einkommen von XXX - XXX Euro p.a. Ich bin für einen Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt verfügbar.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen


Danke und Grüße
sid
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9971

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 22:35    Titel: Re: Bewerbung nach Krankheit - Formulierunghshilfe

sid33 hat Folgendes geschrieben:
Hier mein Anschreiben:

Keine Anrede?

Zitat:
Aktuell habe ich eine Krankheit überwunden

Und schon liegt die Bewerbung auf dem Stapel der Ablehnungen. Dein Anschreiben dient der Bewerbung, nicht der Abschreckung!
Deine Krankheit wird dem Lebenslau zu entnehmen sein. Das kannst du nicht ändern und das ist für dich ärgerlich genug. Hier geht es darum, den Wunsch zu erzeugen, dich als Arbeitnehmer einstellen zu dürfen. Dieser Wunsch muss erst einmal erzeugt werden. Wenn dein Adressat dann in den Lebenslauf schaut und sieht "ach, der war ein Jahr krank", dann hast du wenigstens noch eine Chance. Wenn du aber sofort mit dem Argument gegen deine Einstellung einsteigst, wer soll dann noch unvoreingenommen weiterlesen?

Zitat:
Während meiner selbstständigen Tätigkeit habe ich mich unter anderem intensiv mit der Suchmaschinenoptimierung und dem Suchmaschinenmarketing bis hin zur Programmierung beschäftigt.


Als Selbständiger beschäftigte ich mich intensiv mit Suchmaschinenoptimierung und -marketing bis hin zur -programmierung.


Zitat:
Anschließend konnte ich das erworbene Wissen bei der Muster GmbH gewinnbringend in das Unternehmen einbringen.

Da es nicht so megageschickt ist, auf eine frühere Selbständigkeit hinzuweisen (Vorurteil: Lässt sich nichts sagen), wäre es vielleicht ganz günstig zu schreiben:
Mein Wissen in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung und -marketing sowie hin zur -programmierung brachte ich gewinnbringend für die Muster GmbH ein.
Nach oben
sid33



Anmeldungsdatum: 25.01.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 12:06    Titel:

Hallo TheGuide

vielen Dank für Deine Hilfe.

Zitat:
Und schon liegt die Bewerbung auf dem Stapel der Ablehnungen. Dein Anschreiben dient der Bewerbung, nicht der Abschreckung!
Deine Krankheit wird dem Lebenslau zu entnehmen sein. Das kannst du nicht ändern und das ist für dich ärgerlich genug. Hier geht es darum, den Wunsch zu erzeugen, dich als Arbeitnehmer einstellen zu dürfen. Dieser Wunsch muss erst einmal erzeugt werden. Wenn dein Adressat dann in den Lebenslauf schaut und sieht "ach, der war ein Jahr krank", dann hast du wenigstens noch eine Chance. Wenn du aber sofort mit dem Argument gegen deine Einstellung einsteigst, wer soll dann noch unvoreingenommen weiterlesen?


Damit hast Du sicherlich Recht, den Absatz habe ich gestrichen.

Zitat:
Da es nicht so megageschickt ist, auf eine frühere Selbständigkeit hinzuweisen (Vorurteil: Lässt sich nichts sagen), wäre es vielleicht ganz günstig zu schreiben:
Mein Wissen in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung und -marketing sowie hin zur -programmierung brachte ich gewinnbringend für die Muster GmbH ein.


OK, ich dachte die Tatsache das ich lange Selbständig war, demonstriert das ich auch selbstständig arbeite. Möglicherweise wirft das aber die Frage auf, warum ich heute nicht mehr selbstständig bin.

Ich habe Deinen Vorschlag in den Aktuellen Entwurf meines Anschreibens übernommen.

seehr geehrter Herr Muster

Mein Wissen in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung und -marketing bis hin zur -programmierung brachte ich gewinnbringend für die Muster GmbH ein.
Darüber hinaus war ich bei Musterfirma auch für den Aufbau und die Konzeption der xxx.de und xxx.de Online-Präsenzen verantwortlich. Zu meinen Aufgaben gehörte es, die Auffindbarkeit, Reichweite und Konversationsrate der jeweiligen Unternehmensauftritte zu erhöhen.

Die Analyse und Erfolgskontrolle von Marketingmaßnahmen sowie die gängigen Tools und Technologien dazu beherrsche ich selbstverständlich sicher. Vom "Handwerk" der Gestaltung an bis hin zu der Entwicklung von kommunikationsstarken On- und Offline-Kampagnen habe ich das Führen von Marken gelernt. Außerdem bringe ich eine ausgeprägte Technikaffinität und eine zusätzliche Spezialisierung als Interface Designer mit.
Mit mir gewinnen Sie einen Mitarbeiter, der mit breit gefächertem, aktuellem technischem Wissen, selbstständig, engagiert und sehr kreativ nach neuen Lösungen sucht, Probleme schnell identifiziert und teamorientiert angeht.

Meine Gehaltsvorstellung orientiert sich an meinem derzeitigen Einkommen von XXX - XXX Euro p.a. Ich bin für einen Einstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt verfügbar.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen


Mit freundlichen Grüßen

Danke Sid
Nach oben
sid33



Anmeldungsdatum: 25.01.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 12:09    Titel:

ein anschreiben mit:

Zitat:
Mein Wissen in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung und -marketing bis hin zur -programmierung brachte ich gewinnbringend ...


klingt aber auch irgendwie komisch?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9971

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 23:21    Titel:

Dir fehlt ein erster Satz (nicht zu verwechseln mit einer nichtssagenden Einleitung).
Nach oben
sid33



Anmeldungsdatum: 25.01.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.01.2018, 11:33    Titel:

Ich denke auch. An einer vernünftigen Einleitung muss ich noch Feilen.

Ist der Rest so OK?

Grüße sid
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9971

BeitragVerfasst am: 27.01.2018, 13:04    Titel:

sid33 hat Folgendes geschrieben:
Mein Wissen in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung und -marketing bis hin zur -programmierung brachte ich gewinnbringend für die Muster GmbH ein.
Darüber hinaus war ich bei Musterfirma auch für den Aufbau und die Konzeption der xxx.de und xxx.de Online-Präsenzen verantwortlich. Zu meinen Aufgaben gehörte es, die Auffindbarkeit, Reichweite und Konversationsrate der jeweiligen Unternehmensauftritte zu erhöhen.

Hier fehlt der Transfer: Was bedeutet das für die neue Firma?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum