Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung nach Studienabbruch Wirtschaftsinformatik

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Praktikumsbewerbung in PublicAffairs bewerten << Zurück :: Weiter >> Recruiting Bewerbung Praktikum nach Master-Studium  
Autor Nachricht
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 12:34    Titel: Bewerbung nach Studienabbruch Wirtschaftsinformatik

Hallo Leute,
ich habe Wirtschaftsinformatik studiert und werde noch diesen Sommersemester exmatrikuliert und nun bin ich jetzt auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Richtung Informatik.

Ich habe eine Stelle gefunden die ich Interessant finde zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklungen. Habe bereits was angefangen aber finde meine Bewerbung etwas zu abstrakt:

Anschrift:
xxx
xxx
xxx

Sehr geehrte XXXXX,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse Studienabbrecher gelesen und möchte mich hierfür bewerben.
Im September 2014 habe ich mein Wirtschaftsinformatik- und E-Business Studium an der HS xxx begonnen. Der Informatikbereich bereitete mir Freude, so dass ich weiterhin in diesem Bereich tätig sein mag. Aus diesem Grund strebe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker an.
In dem Studium konnte ich neben den theoretischen Grundlagen auch Anwendungskenntnisse in den Bereichen wie Java, MySQL, HTML5 und VBA erwerben.
_____________________________________________________________

edit: ich habe den Text mal etwas umgeändert, ich finde zweites besser, aber lasse den ersten trotzdem mal da, wenn ersteres besser ist:

Auf dem Berufskolleg kam ich zum ersten Mal mit Informatik in Berührung. Dabei konnte ich früh feststellen, dass mir dies nageliegt. Im September 2014 habe ich mein Wirtschaftsinformatik- und E-Business Studium an der HS xxxx begonnen. Der Informatikbereich bereitet mir heute immer noch viel Freude, so dass ich weiterhin in diesem Bereich tätig sein mag. Aus diesem Grund strebe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker an.
In dem Studium konnte ich neben den theoretischen Grundlagen auch Anwendungskenntnisse in den Bereichen wie Java, MySQL, HTML5 und VBA erwerben. Durch Projektarbeiten sowie Präsentationen in Seminaren, mit Kommilitonen, konnte ich meine Teamfähigkeit ausbauen.
Dieses Knowhow würde ich gerne in Ihrem Unternehmen einbringen wollen.

_____________________________________________________________




Jetzt wäre ich beim Teil was mich am Unternehmen so reizt, aber wie gesagt - ich finde es zu abstrakt bzw auch etwas kurz, da ich jediglich bisher nur sage, dass ich WInfo studiert habe, Informatik Interessant finde und deshalb eine Ausbildung anfangen möchte und was ich bisher kann.

Oder reicht das schon vollkommen aus? Oder sollte ich doch noch sowas schreiben wie ....HTML5 und VBA erwerben und würde diese Erfahrung in Ihrem Unternehmen einbringen.
Sind sachen wie "Selbststudium" Erwähnens-Wert?

Und wenns doch schon ausreicht, wie tief kann ich dann meine Nase reinstecken? Die sind z.b. Partner von der SAP, was für mich quasi das nonplus-ultra Unternehmen ist und bieten Weiterbildungen an, welches ich ebenfalls ansprechend finde. Kann ich das dazu schreiben oder wird sowas im VG besprochen?



Vielen Dank schonmal!
Lg
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 14:39    Titel:

So, ich schreib das mal jetzt hin was ich bisher habe. Ich finds etwas komisch, vielleicht hat ja der eine oder andere ein Verbesserungsvorschlag:

Sehr geehrte Y,
mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse Studienabbrecher gelesen und möchte mich hierfür bewerben.
Auf dem Berufskolleg kam ich zum ersten Mal mit Informatik in Berührung. Dabei konnte ich früh feststellen, dass mir dies nageliegt. Im September 2014 habe ich mein Wirtschaftsinformatik- und E-Business Studium an der HS X begonnen. Der Informatikbereich bereitet mir heute immer noch viel Freude, so dass ich weiterhin in diesem Bereich tätig, mit dem Schwerpunkt programmieren, sein mag. Aus diesem Grund strebe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker an.

In dem Studium konnte ich neben den theoretischen Grundlagen auch Anwendungskenntnisse in den Bereichen wie Java, MySQL, HTML5 und VBA erwerben. Gerade beim Programmieren machte es mir insbesondere Spaß, Programme zu schreiben, analysieren und zu debuggen. In der Vorlesung Software-Engineering habe ich mir erste Eindrücke, über verschiedene Methoden, wie man in einem Team eine Softwarelösung entwickelt, verschafft.

Ich würde mich freuen, bei Ihnen die Ausbildung ausüben zu dürfen, da Sie neben großen Unternehmenspartnern auch Ihre Mitarbeiter durch Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten.

Für weitere Informationen zu meiner Person stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und freue mich auf ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Z
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 15:10    Titel:

sollte ich noch auf die Tätigkeiten, was das Unternehmen macht, noch eingehen?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9750

BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 15:17    Titel: Re: Bewerbung nach Studienabbruch Wirtschaftsinformatik

Hakuma hat Folgendes geschrieben:
mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse Studienabbrecher gelesen und möchte mich hierfür bewerben.

Dass du dich bewirbst, steht im Betreff, Fundort der Stellenanzeige dorthin übernehmen, das reicht.
Zitat:

Im September 2014 habe ich mein Wirtschaftsinformatik- und E-Business Studium an der HS xxx begonnen. Der Informatikbereich bereitete mir Freude, so dass ich weiterhin in diesem Bereich tätig sein mag. Aus diesem Grund strebe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker an.

Viel zu langatmig. Was im Lebenslauf steht, muss hier nicht wiederholt werden, solange es kein Einstellungsargument ist. D.h. du musst auch argumentieren und nicht nacherzählen.

Zitat:

In dem Studium konnte ich neben den theoretischen Grundlagen auch Anwendungskenntnisse in den Bereichen wie Java, MySQL, HTML5 und VBA erwerben.


Zitat:
Auf dem Berufskolleg kam ich zum ersten Mal mit Informatik in Berührung. Dabei konnte ich früh feststellen, dass mir dies nageliegt. Im September 2014 habe ich mein Wirtschaftsinformatik- und E-Business Studium an der HS xxxx begonnen. Der Informatikbereich bereitet mir heute immer noch viel Freude, so dass ich weiterhin in diesem Bereich tätig sein mag. Aus diesem Grund strebe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker an.
In dem Studium konnte ich neben den theoretischen Grundlagen auch Anwendungskenntnisse in den Bereichen wie Java, MySQL, HTML5 und VBA erwerben. Durch Projektarbeiten sowie Präsentationen in Seminaren, mit Kommilitonen, konnte ich meine Teamfähigkeit ausbauen.

Es gilt natürlich selbiges wie bereits oben. Kommafehler habe ich jetzt ignoriert.

Zitat:

Dieses Knowhow würde ich gerne in Ihrem Unternehmen einbringen wollen.

Warum?

Zitat:
Sind Sachen wie "Selbststudium" erwähnenswert?

Das kommt darauf an. Würde das Wissen darum zu deiner Einstellung führen? Befriedigt dein Können das Bedürfnis des Perosnalers?
Zitat:

Und wenns doch schon ausreicht, wie tief kann ich dann meine Nase reinstecken? Die sind z.b. Partner von der SAP, was für mich quasi das nonplus-ultra Unternehmen ist und bieten Weiterbildungen an, welches ich ebenfalls ansprechend finde. Kann ich das dazu schreiben oder wird sowas im VG besprochen?
Das kannst du anführen. Allerdings sollten im Mittelpunkt deines Anschreibens DEINE Motivation, DEINE Qualifikation und DEINE Stärken stehen. Es geht schließlich darum, DICH kennenzulernen/zu präsentieren. Also verrenn dich da nicht.
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02.08.2017, 15:38    Titel:

1) das ist eine Onlinebewerbung, wo ich einfach den Text eingeben soll, trotzdem wegnehmen?

Den Text habe ich geändert, der aktuelle ist der im zweiten Beitrag.
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 12:24    Titel:

Ich hätt noch eine Frage zum Lichtbild.
Bin auf ein Unternehmen zugestoßen, die die Unterlagen postalisch haben wollen. Kann man heutzutage das Lichtbild aufs Lebenslauf drucken & senden?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9750

BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 13:29    Titel:

Das sind Fragen des Gusto. Es mag den Personaler geben, der das überhaupt nicht leiden mag, dann ist es dein Risiko. Bei dem Personaler, dem das egal ist, ist es deine Geldverschwendung. Man kann dir also nicht seriös sagen, was richtig und was falsch ist. Wenn dein Eindruck ist, dass der Arbeitgeber absolut auf Formalitäten steht, dann nimm ein entwickeltes Bewerbungsfoto, wenn dein Eindruck ist, dass das nicht so wichtig ist, dann füge es in deinen Lebenslauf (oder auf dein Deckblatt, sofern du eines benutzt) ein (auf dem Deckblatt wäre eine größere Fassung sinnvoll) und druck es selber aus (sofern dein Drucker bei Fotos keine Streifen macht.
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03.08.2017, 13:57    Titel:

War jetzt mal im dm und hab mir ein paar ausdrucken lassen, da bei einigen es doch explizit angegeben ist.


Da ich ziemlich spät jetzt dabei bin, gibt es die eine oder andere Seite/Quelle wo alle verfügbaren Ausbildungsplätze nochmal zusammengefasst sind oder desgleichen? Also eine Art Börse wie hochschulkompass?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum