Bewerbung ohne Ausschreibung Sozialer Bereich

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Raupi
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2010, 09:22

Bewerbung ohne Ausschreibung Sozialer Bereich

Beitrag von Raupi » 13.01.2010, 09:29

Hallo ihr Lieben,

in Bielefeld ist der erste Bachelor Durchgang kurz vor seinem Ende und wir gehen im Juli ab. Nun geht es um eine Bewerbung für das Anerkennungsjahr. Einerseits befürchte ich, dass viele nicht wissen was ein Bachelor ist, weil sie nur das Diplom kennen und andererseits möchte ich mich als Sozialarbeiterin in der Psychiatrie bewerben und dort ist eigentlich keine Stelle ausgeschrieben.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich mich möglichst gut an den "mann" bringen kann?

LG

Raupi
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2010, 09:22

Beitrag von Raupi » 13.01.2010, 10:08

Das hier hab ich mal fertig gemacht, bin mir aber nicht so sicher. Hab den BA Abschluss mal aussen vor gelassen.
Bettina XY ist eine ehemalige langjährige Mitarbeiterin des Unternehmens gewesen und ist einfach super kompetent, sollte das da rein oder nicht?



Sehr geehrte Frau XY,

bezugnehmend auf unser kurzes Gespräch zwischen den Hilfeplankonferenzen bei der Stadt XY im Dezember, erreicht Sie meine Bewerbung für das Anerkennungsjahr als Sozialarbeiterin in XY.

Ich habe großes Interesse an einer Tätigkeit im sozialpsychiatrischen Bereich und konnte in meinen Praktika und bisherigen Tätigkeiten bereits Erfahrungen mit Menschen in verschiedenen und oft schwierigen Lebenssituationen sammeln. Daraus entstand unter anderem mein Bachelorarbeits-Thema: „Borderline – Die professionelle Beziehung mit Menschen auf der Grenzlinie/ Eine Hilfe für sozialarbeiterische Krisenbegleitung“. Mein Interesse an klinischer Sozialarbeit habe ich gezielt, durch verschiedene Seminare und Vorlesungen, u.a. bei Bettina XY, gefördert und weiterentwickelt. Dieses bereits vorhandene Wissen würde ich gern in meinem Jahr zur beruflichen Anerkennung festigen und vertiefen.

Derzeit studiere ich an der Fachhochschule Bielefeld Soziale Arbeit. Ich bin 26 Jahre alt, bereits staatlich anerkannte Erzieherin und arbeite derzeit als Nachtbereitschaft in einer Mutter-Kind-Einrichtung. Ich beende mein Studium der Sozialen Arbeit voraussichtlich zum Juli 2010 und würde gern zum 01.08.2010 oder später mein Anerkennungsjahr beginnen.

Bisher lag mein Aufgabenbereich unter anderem in der Beratung und Betreuung wohnungsloser Menschen, Begleitung von Behördengängen und Hilfe bei Antragstellungen. Während meiner Berufstätigkeit als Erzieherin lagen meine Schwerpunkte in der Inobhutnahme, Krisenbegleitung, Erziehungsberatung, Betreuung von Jugendlichen und Kindern und deren Eltern in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung.


Ich würde mich über eine Rückmeldung zu meiner Bewerbung freuen.

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 14.01.2010, 02:02

Raupi hat geschrieben:Mein Interesse an klinischer Sozialarbeit habe ich gezielt, durch verschiedene Seminare und Vorlesungen, u.a. bei Bettina XY, gefördert und weiterentwickelt.
Dieser Satz ist mir inhaltlich und sprachlich ein wenig unverständlich. Das Interesse für etwas kann man bei anderen Personen fördern, aber nicht bei sich. Die Förderung des Interesses ist vor allem dann notwendig, wenn man kein Interesse hat, was bei dir nicht der Fall ist. Zudem hört sich "klinische Sozialarbeit" nach Praxis an. Wenn es dazu ein passendes Seminar gab, dann könntest du darauf näher eingehen.

Raupi
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2010, 09:22

huhu

Beitrag von Raupi » 15.01.2010, 23:32

Klinische Sozialarbeit ist ein Bereich der sozialarbeit der sich vorwiegend in psychiatrien usw. findet.
das ist ein schwerpunkt im studium.

mit dem satz wollte ich ausdrücken, dass ich dem schwerpunkt entsprechend seminare belegt habe. fand ihn auch etwas holprig. aber mir will nix besseres einfallen.

der rest ist ok oder zu standart mäßig, was meinst du

Antworten