Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 15.11.2018, 20:13

Hallo,


kurz ein bisschen was über mich, bin 25 alt hab nach der Ausbildung zum Mauerer 1 Jahr als Geselle gearbeitet und mich dann für den zweiten Bidungsweg entschieden.
Meine Fachhochschulreife an einer BOS hat 3 Jahre gedauert, (1 Vorbereitungsjahr +1mal durchgefallen wegen Physik, beim zweiten Anlauf nicht gerade mit den besten Noten in Mathe&Physik abgeschlossen (4 von 15 Punkten, entspr. einer Note4)).
Danach habe ich mich für ein Informatikstudium entschieden (kein NC), das ich diesen Sommer im zweiten Semester abbrach.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle zum Bauzeichner oder Technischen Produktdesigner. (für Maschinen&Anlagenkonstr.)

Über eure Kritiken und Gedanken würd ich mich freuen.




Sehr geehrte Frau XY,


bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen durch zukunftsorientierte und ökologische Werte.
Ihre Vitale (1) Bauweise, die stark auf nachhaltige Rohstoffe setzt hat mich besonders angesprochen, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird Umweltbewusst zu bauen und zu Leben.

Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim aus finanziellen Gründen im zweiten Semester abgebrochen.
Da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Maurer habe, aber nicht in mein altes Berufsfeld zurückkehren möchte, will ich mich jetzt beruflich neu orientieren.

Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse aber auch Detailzeichnungen. Zuerst am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm(2), wobei dies nur für ein zweiwöchiges Projekt verwendet wurde. (3)
In meiner Zeit als Geselle habe ich gelernt gewissenhaft und verantwortungsvoll zu arbeiten und habe dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen übernommen. (4)
Für mich als Maurer ist es außerdem besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können. (5)

Im Studiengang war es mir möglich zielgerichtetes Arbeiten an Projekten im Team kennenzulernen, dabei konnte ich meine Ideen und Ansätze erfolgreich einbringen. Durch mein handwerkliches Wissen und Geschick am PC sehe ich mich als ideale Ergänzung für Ihr Team.


Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich. 

Mit freundlichen Grüßen



1- nicht wundern „Vital(es)“ bauen ist ihr Motto
2- ich weis nicht mehr welches, soll ich einfach Auto-CAD hinschreiben?
3- ab „wobei“ hört sich der Satz mMn negativ an, soll ich ihn weglassen/umschreiben?, da wir das Programm ja nicht nicht die ganze Zeit verwendet haben, sondern eben nur für ein Projekt
4&5- lesen sich wie Standardsätze die einfach nur drinnen sind um dazustehen, habt ihr Ideen/Anregungen zur besseren Formulierung?
6- ist die Bewerbung zu lange?
7- könnte man sie, mit ein paar Änderungen, auch dazu verwenden sich als Technischer Produktdesigner zu bewerben?
8- ist eine dritte Seite Notwendig bzw. gewollt von Personalern ?

Kann ich hier auch Fragen zu Lebenslauf/Foto/Anhänge stellen oder sollte ich neue Themen in den jeweiligen Foren eröffnen?

Mfg Matthias

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 18.11.2018, 21:07

Hat wirklich keine/r einen Verbesserungsvorschlag für mich? Ich bin über jede art der Kritik froh.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildu

Beitrag von TheGuide » 19.11.2018, 01:41

Apeiron hat geschrieben:bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. _Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen durch zukunftsorientierte und ökologische Werte.
In dieser Passage wäre vielleicht ganz interessant zu wissen, dass du gelernter Maurer bist, also keinen Laien- sondern einen Expertenblick auf die Dinge wirfst.
Ihre Vitale (1) Bauweise,
Das sich nicht wundern, betrifft das auch die Großsschreibung von vital?
die stark auf nachhaltige Rohstoffe setztKOMMA hat mich besonders angesprochen, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird Umweltbewusst zu bauen und zu Leben.
Du sprichst sehr viel über die Firma, das sind aber Dinge, die deine Adressatin weiß. Sie weiß nicht, wer du bist. Zum Teil ist das in Ordnung, weil du sehr werteorientiert argumentierst, aber du musst schon herausarbeiten, warum es ein Vorteil für die Firma ist, dich einzustellen.
Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim aus finanziellen Gründen im zweiten Semester abgebrochen.
Das ist kein Einstellungsgrund. Solltest du IT-Kenntnisse damit transportieren wollen, so kommt das nicht durch, weil der Focus auf dem Abbruch des Studiums aus finanziellen Gründen liegt.
Da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Maurer habe, aber nicht in mein altes Berufsfeld zurückkehren möchte, will ich mich jetzt beruflich neu orientieren.
Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse aber auch Detailzeichnungen. Zuerst am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm(2), wobei dies nur für ein zweiwöchiges Projekt verwendet wurde. (3)
Wiederholungen aus dem vorherigen Satz. Wozu dient der Nachsatz? Das ist doch eine überflüssige Information.

Im Studiengang war es mir möglich zielgerichtetes Arbeiten an Projekten im Team kennenzulernen, dabei konnte ich meine Ideen und Ansätze erfolgreich einbringen. Durch mein handwerkliches Wissen und Geschick am PC sehe ich mich als ideale Ergänzung für Ihr Team.
es ist möglich bzw. können weichen harte Aussagen auf, dass du dich als etwas siehst, ist subjektiv.

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 19.11.2018, 11:58

Danke für die Hilfe :)

Hier eine überarbeitete Version.



Sehr geehrte Frau XY,


bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen, da ich mit einem anderen Blickwinkel herangehe und Vergleiche zum Massivhaus ziehen kann.
Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen durch zukunftsorientierte und ökologische Werte.
Ihre vitale Bauweise, die stark auf nachhaltige Rohstoffe setzt, hat mich besonders angesprochen, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird umweltbewusst zu bauen und zu leben.

Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim aus finanziellen Gründen im zweiten Semester abgebrochen. Dabei konnte ich dennoch meine EDV und MS-Office Kenntnisse ausbauen.
Da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Maurer habe, aber nicht in mein altes Berufsfeld zurückkehren möchte, will ich mich jetzt neu orientieren.

Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse aber auch Detaildarstellungen. Zuerst traditionell am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm.
In meiner Zeit als Geselle habe ich gelernt gewissenhaft und verantwortungsvoll zu arbeiten und habe dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen übernommen.
Für mich als Maurer ist es außerdem besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können.

Im Studiengang habe ich zielgerichtetes Arbeiten an Projekten im Team kennengelernt, dabei konnte ich meine Ideen und Ansätze erfolgreich einbringen. Mein handwerkliches Wissen und Geschick am PC machen mich zu einer sehr guten Ergänzung für Ihr Team.


Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich. 

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Beitrag von Apeiron » 24.11.2018, 10:09

So, war die Tage beschäftigt Zeugnisse usw. einzuscannen, falls es keine Einwände mehr gibt würd ich die Bewerbung demnächst abschicken.


Jede Art der Kritik ist mir willkommen und Danke nochmal für die Hilfe. :)



MfG Matthias

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildu

Beitrag von TheGuide » 24.11.2018, 13:12

Apeiron hat geschrieben: bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen, da ich mit einem anderen Blickwinkel herangehe und Vergleiche zum Massivhaus ziehen kann.
Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen durch zukunftsorientierte und ökologische Werte.
Warum der Absatz zwischen den beiden Sätzen? Mit Absätzen lenkst du den Leser, der denkt, das Thema sei zuende, aber es geht weiter. Das irritiert.
Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich...
Du musst in diesen Satz noch unbedingt aktiv rein.
Ihre vitale Bauweise, die stark auf nachhaltige Rohstoffe setzt, hat mich besonders angesprochen, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird umweltbewusst zu bauen und zu leben.
Wiederholt nur den vorigen Satz vom Inhalt und auch hier tauchst du nicht aktiv auf.
Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim aus finanziellen Gründen im zweiten Semester abgebrochen. Dabei konnte ich dennoch meine EDVBINDESTRICH und MS-OfficeBINDESTRICHKenntnisse ausbauen.
Okay, ich sehe, du hast auf meine Kritik reagiert. Aber sicher nicht richtig verstanden.
Der erste Satz sollte so nicht stehen bleiben. Der Grund des Abbruchs interessiert keinen.
MS Office-Kenntnisse und Informatikstudium ist so, wie Maurer und schon mal eine Mauer gesehen zu haben.
Nebenbei MS Office = amerikanischer Eigenname - hier also kein Bindestrich. Der Bindestrich muss aber MS Office mit Kenntnisse verbinde, denn bei den Kenntnissen greift natürlich die deutsche Rechtschreibung. Aber wenn du trotz zwei Semestern Informatik nur MS Office konkret nachweisen kannst, ist es besser, das nicht weiter zu erwähnen. Denn für MS Office braucht man kein IT-Studium.
Aufgrund deiner Computeraffinität kannst du gut mit CAD und MS Office umgehen.
Das IT-Studium aus finanziellen Gründen abgebrochen zu haben, unterstreicht vielleicht auch nur, dass Bauzeichner nicht die erste Wahl ist, zumal das ja dann gewissermaßen schon deine dritte Ausbildung ist.
Da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Maurer habe,
Steht bereits im ersten Satz.
aber nicht in mein altes Berufsfeld zurückkehren möchte,
Du musst dich dafür weder rechtfertigen, noch interessiert, was du nicht willst. Es interessiert ausschließlich, was du positiv willst.
Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse aber auch Detaildarstellungen. Zuerst traditionell am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm.
Ich würde vorschlagen, das aber auch zu ersetzen.
In meiner Zeit als Geselle habe ich gelernt gewissenhaft und verantwortungsvoll zu arbeiten und habe dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen übernommen.
Für mich als Maurer ist es außerdem besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können.
Warum ist das für den Arbeitgeber von Interesse? Nicht missverstehen, es geht nicht darum, dass das nicht von Interesse sei, aber es fehlt eben der Transfer.
Im Studiengang habe ich zielgerichtetes Arbeiten an Projekten im Team kennengelernt, dabei konnte ich meine Ideen und Ansätze erfolgreich einbringen.
als Geselle habe ich gelernt zu arbeiten
im Studium habe ich das Arbeiten (kennen)gelernt
Fällt dir was auf?
Im Studium brachte ich meine Ideen und Ansätze (WOFÜR?) erfolgreich in Teamprojekte ein.

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 24.11.2018, 16:37

So, jetzt aber ;)

Anschreiben_V3



Sehr geehrte Frau XY,

bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen, dabei kann ich mit einem anderen Blickwinkel herangehen und Vergleiche zum Massivhaus ziehen.
Ihr Unternehmen überzeugt mich mit zukunftsorientierten und ökologischen Konzepten, da ich mich sehr von der Nachhaltigkeit der ausgewählten Rohstoffe angesprochen fühle.
(...da ich mich sehr mit diesen Werten identifizieren kann. klingt evtl besser ?)
Es wird in der heutigen Zeit immer wichtiger umweltbewusst zu bauen und zu leben, weshalb ich dazu beitragen möchte, die Ideen zukünftiger Hausbesitzer für ein Regnauer Vitalhaus umzusetzen.

Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim im zweiten Semester abgebrochen, da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung habe, will ich mich jetzt beruflich neu orientieren.
Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse und Detaildarstellungen. Zuerst traditionell am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm. Aufgrund meiner Computeraffinität fällt es mir leicht neue Software zu erlernen, weshalb ich gut mit CAD und MS Office umgehen kann.

In meiner Zeit als Geselle bin ich mit Gewissenhaftem und Verantwortungsvollem arbeiten vertraut geworden und habe dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen übernommen.
Für mich persönlich ist es nicht nur besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können, sondern auch mein Wissen über den vielseitig einsetzbaren Werkstoff Holz zu erweitern.

Im Studiengang habe ich zielgerichtetes Arbeiten an Teamprojekten kennengelernt, meine Ideen und Ansätze haben dazu beigetragen Probleme erfolgreich zu beheben. Handwerkliches Wissen und mein Geschick am PC zeichnen mich aus und machen mich zu einer sehr guten Ergänzung für Ihr Team.




Der Absatz entstand vermutlich durch copypaste.

Ja das mit dem "in meiner zeit als.." sollte Verantwortungsbewusstsein suggerieren und zeigen das ich mittlerweile selbständig arbeiten kann. Es hatte weniger mit der Ausbildung zu tun, vlt klingt es jetzt besser, da ich einen Bezug zum Baustoff Holz eingefügt habe.


MfG Matthias




[/quote]

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildu

Beitrag von TheGuide » 24.11.2018, 19:33

Apeiron hat geschrieben:
bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen, dabei kann ich mit einem anderen Blickwinkel herangehen und Vergleiche zum Massivhaus ziehen.
Ihr Unternehmen überzeugt mich mit zukunftsorientierten und ökologischen Konzepten, da ich mich sehr von der Nachhaltigkeit der ausgewählten Rohstoffe angesprochen fühle.
Der Absatz ist immer noch da und noch genauso unverständlich wie vorher. Dass du dich angesprochen fühlst, ist zwar grammatisch-formal aktiv, hat aber keine wirklich aktive Bedeutung. Du fühlst ja nur etwas. Ein Macher fühlt nicht, der packt an.
Ich habe vor kurzem mein Informatikstudium an der FH-Rosenheim im zweiten Semester abgebrochen, da ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung habe, will ich mich jetzt beruflich neu orientieren.
Hast du dir mal durchgelesen, was du hier jetzt verzapft hast? Da sind jetzt gleich zwei Logikfehler in dem Satz. Lösch ihn doch einfach. Er bringt nichts, was dir von Nutzem wäre oder nicht anderweitig aus deinem Anschreiben und/oder Lebenslauf ersichtlich.
In meiner Zeit als Geselle bin ich mit Gewissenhaftem und Verantwortungsvollem arbeiten vertraut geworden

Im Studiengang

Im Studium!!!

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 25.11.2018, 13:31

Ich hab mal mehrere Versionen für den Absatz geschrieben. Den Teil mit der Ausbildung habe ich weggelassen da ich dort nichts verändert habe.




Sehr geehrte Frau XY,

bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen.



(1) Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird umweltbewusst zu bauen und zu leben, möchte ich dazu beitragen die Ideen zukünftiger Hausbesitzer für ein Regnauer Vitalhaus, zu realisieren.

(2) Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich aus dem Handwerk komme, weis ich wie wichtig es ist vorausdenkend und sicher zu bauen. Dabei möchte ich dazu beitragen diese Ideen und Werte, für zukünftige Hausbesitzer umzusetzen.

(3) Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich aus Erfahrung sprechen kann, wie wichtig es ist fortschrittlich zu bauen, möchte ich
zukünftige Hausbesitzer dabei unterstützen ihr Traumhaus zu realisieren.

(4) Es ist wichtig, in heutiger Zeit umweltbewusst zu leben und zu bauen, dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, die ich ebenfalls vertrete und für die zukünftigen Besitzer eines Regnauer Vitalhauses realisieren möchte.



In meiner Zeit als Geselle habe ich gewissenhaftes und verantwortungsvolles Arbeiten unter Beweis gestellt und übernahm dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen alleine.
Für mich persönlich ist es nicht nur besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können, sondern auch mein Wissen über den vielseitig einsetzbaren Werkstoff Holz zu erweitern.

Im Studium habe ich zielgerichtetes Arbeiten an Teamprojekten kennengelernt, meine Ideen und Ansätze haben dazu beigetragen Probleme erfolgreich zu lösen. Handwerkliches Wissen und mein Geschick am PC zeichnen mich aus und machen mich zu einer sehr guten Ergänzung für Ihr Team.


MfG

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildu

Beitrag von TheGuide » 25.11.2018, 14:02

Apeiron hat geschrieben: (1) Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird umweltbewusst zu bauen und zu leben, möchte ich dazu beitragen die Ideen zukünftiger Hausbesitzer für ein Regnauer Vitalhaus, zu realisieren.
In dem Satz fehlt eine eindeutige Hierarchisierung der verschiedenen Satzteile, das führt zu Irritationen.
(2) Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich aus dem Handwerk komme, weis ich wie wichtig es ist vorausdenkend und sicher zu bauen. Dabei möchte ich dazu beitragen diese Ideen und Werte, für zukünftige Hausbesitzer umzusetzen.
(3) Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich aus Erfahrung sprechen kann, wie wichtig es ist fortschrittlich zu bauen, möchte ich
zukünftige Hausbesitzer dabei unterstützen ihr Traumhaus zu realisieren.
wie 1.
In meiner Zeit als Geselle habe ich gewissenhaftes und verantwortungsvolles Arbeiten unter Beweis gestellt und übernahm dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen alleine.

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 25.11.2018, 14:53

(4) Hat dir gar nicht gefallen oder war es dasselbe Problem ?

Das "alleine" hab ich entfernt, der Satz ist wie vorher.



Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird, umweltbewusst zu bauen und zu leben. Ich möchte dazu beitragen, die Ideen zukünftiger Hausbesitzer für ein Regnauer Vitalhaus zu realisieren.

Ihr Unternehmen überzeugt mich mit nachhaltigen und ökologischen Konzepten. Da ich aus dem Handwerk komme, weiß ich wie wichtig es ist zukunftsorientiert zu bauen. Ich möchte dazu beitragen diese Ideen und Werte, für werdende Hausbesitzer umzusetzen.

Dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da ich aus Erfahrung sprechen kann, wie wichtig es ist fortschrittlich zu bauen. Ich möchte
zukünftige Hausbesitzer dabei unterstützen, ihr Traumhaus zu realisieren.

In heutiger Zeit ist es wichtig umweltbewusst zu leben und zu bauen, dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, die ich ebenfalls vertrete. Ich möchte zukünftige Besitzer eines Regnauer Vitalhauses dabei unterstützen, den Traum eines Eigenheims zu realisieren.

Apeiron
Beiträge: 8
Registriert: 15.11.2018, 18:25

Bewerbung Technischer Produktdesigner Bewerbung Ausbildung

Beitrag von Apeiron » 27.11.2018, 12:13

Ich pendle noch zwischen 1&4, tendiere aber zum ersten Satz.

Würde sich dann so lesen. Vielleicht das "beitragen" durch "helfen" ersetzen ?


Sehr geehrte Frau XY,

bei meinem Besuch am Informationstag „YYY Insight“ gewann ich einen umfangreichen Einblick in die Produktion, Planung und Gestaltung Ihrer Fertighäuser. Als gelernter Maurer war es für mich aufschlussreich, die Konstruktion und Verarbeitung der verwendeten Baustoffe zu sehen.
(1)Ihr Unternehmen überzeugt mich mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, da es in heutiger Zeit immer wichtiger wird, umweltbewusst zu bauen und zu leben. Deshalb möchte dazu beitragen, die Ideen zukünftiger Besitzer eines Regnauer Vitalhauses zu realisieren.

Während meiner Ausbildung zum Maurer habe ich bereits Erfahrung mit Technischem Zeichnen gesammelt, dabei erstellte ich Grundrisse und Detaildarstellungen. Zuerst traditionell am Zeichenbrett, ab dem dritten Ausbildungsjahr auch mit einem CAD-Programm. Aufgrund meiner Computeraffinität fällt es mir leicht neue Software zu erlernen, weshalb ich gut mit CAD und MS Office umgehen kann.

In meiner Zeit als Geselle habe ich gewissenhaftes und verantwortungsvolles Arbeiten unter Beweis gestellt und übernahm dabei Aufgaben wie das Einmessen von Pflasterflächen sowie Betonbestellungen.
Für mich persönlich ist es nicht nur besonders spannend während der Ausbildung an der Entstehung eines Fertighauses mitwirken zu können, sondern auch mein Wissen über den vielseitig einsetzbaren Werkstoff Holz zu erweitern.
Im Studium habe ich zielgerichtetes Arbeiten an Teamprojekten kennengelernt, meine Ideen und Ansätze haben dazu beigetragen Probleme erfolgreich zu lösen. Handwerkliches Wissen und mein Geschick am PC zeichnen mich aus und machen mich zu einer sehr guten Ergänzung für Ihr Team.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich. 



Hier ein nochmals überarbeitete Alternative zu (4).

In heutiger Zeit ist es wichtig umweltbewusst zu bauen und zu leben, dabei überzeugt mich Ihr Unternehmen mit seinen nachhaltigen und ökologischen Konzepten, die ich ebenfalls durch Ihr Unternehmen vertreten möchte. Dabei kann ich zukünftige Besitzer eines Regnauer Vitalhauses unterstützen, ihre Ideen und Vorstellungen eines Eigenheims zu realisieren.




MfG Matthias

Antworten