Bewerbung Trainee Verkaufsleiter

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Juggalo
Beiträge: 1
Registriert: 11.09.2007, 12:23

Anschreiben Trainee Programm

Beitrag von Juggalo » 11.09.2007, 12:42

Geht das so???


Sehr geehrter Herr xxx,
auf Ihrer Firmenhomepage habe ich die Stellenausschreibung zum Trainee im Management-Nachwuchs gelesen. Das ist genau der Bereich in dem ich arbeiten möchte. Deshalb bewerbe ich mich hiermit um diese Stelle.

Mein Hintergrund: Ich bin 27 Jahre alt und habe soeben mein Studium der Betriebswirtschaft erfolgreich abgeschlossen. Zu meinen Vertiefungsfächern gehören Logistik, Innovationsmanagement sowie Entrepreneurship. Gerade mit letzt genanntem Fach glaube ich wichtige Voraussetzungen für die Arbeit als Bereichsleiter erworben zu haben, da die Position mit einem Unternehmer im Unternehmen vergleichbar ist, die Verantwortung für den Umsatz oder den eingesetzten Arbeitsstunden mit sich bringt.

Sie suchen nach einem Bewerber mit hoher sozialer Kompetenz? Während meines Zivildienstes auf der chirurgischen Station im Kreiskrankenhaus xxx, konnte ich wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Menschen sammeln.

In vergangenen Semesterferien machte ich außerdem erste Erfahrungen im Handel. So arbeitete ich über verschiedene Zeitarbeitsfirmen bei Inventuren in Toom Baumärkten, sowie im Plus Logistikzentrum in Ottendorf-Okrilla.

Da xxx der erfolgreichste xxx in Deutschland ist, stehen Sie an erster Stelle meiner Bewerbungsliste. Ein Umzug innerhalb Deutschlands stellt für mich kein Problem dar und selbstverständlich verfüge ich über einen Führerschein der Klasse 3.

Sie möchten sich persönlich von meiner Eignung für diese Stelle überzeugen? Dann komme ich gern zu einem Gespräch. Ich würde mich über eine Einladung freuen. Falls Sie momentan keinen Bedarf mehr haben, wäre ich Ihnen dankbar, wenn sie meine Bewerbung an andere Regionalgesellschaften weiterleiten.


(Der letzte Satz klingt irgendwie komisch aber ich muss mich bei einer Regionalgesellschaft bewerben, da ich aber sowieso den Wohnort wechseln muss, ist mir der Ort eigentlich egal. Bessere Formulierungsvorschläge?)


Aus xxx grüßt Sie

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben Trainee Programm

Beitrag von Knightley » 11.09.2007, 13:25

Während meines Zivildienstes auf der chirurgischen Station im Kreiskrankenhaus xxx,Kein Komma konnte ich wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Menschen sammeln.

So arbeitete ich über verschiedene Zeitarbeitsfirmen bei Inventuren in Toom Baumärkten,Kein Komma sowie im Plus Logistikzentrum in Ottendorf-Okrilla.
Geht doch so der letzte Satz.

toffich
Beiträge: 2
Registriert: 22.06.2010, 23:06

Bewerbung fuer ein Trainee-Programm

Beitrag von toffich » 22.06.2010, 23:27

Hallo,

ich sitze schon seit Tagen an einer Bewerbung, allerdings bin ich ein wenig unsicher, ob diese sich nun eignet. Man liest viel ueber dieses leidige Thema und laesst sich vllt auch durch zu viele Informationen verwirren. Ich waere euch daher sehr dankbar, wenn ich ein wenig Feedback bekommen wuerde. Habe auch paar Gedanken in Klammern gesetzt.
Danke.


Initiativbewerbung als Trainee für das Programm xxx


Sehr geehrter Herr xxx,

ich bewerbe mich für das Trainee-Programm xxx bei xxx. Den Unternehmensbereich Vertrieb sehe ich als idealen Einstieg an, meine fachlichen als auch persönlichen Stärken einzusetzen und auszubauen.

Im September 2010 werde ich mein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu xxx als Diplom-Kaufmann abschließen. Die für den Vertrieb erforderlichen Qualifikationen habe ich durch meine Studienschwerpunkte Unternehmensführung und Logistik, Handel und Kundenmanagement sowie Wirtschaftspsychologie erlernt. Darüber hinaus habe ich an der xxx University, USA, ein Zweitstudium mit dem Abschluss als Master of Business Administration (MBA) absolviert. Währenddessen habe ich auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet.

Die internationale Ausrichtung des Unternehmens xxx ist für mich von zentraler Bedeutung und eine erstrebenswerte Perspektive (oder) und deckt sich mit meinen persönlichen Zielen. Meine interkulturellen Erfahrungen erstrecken sich von meiner Kindheit in Asien, meinem Auslandspraktikum bei der xxx Luxembourg bis hin zu meinem Auslandstudium und meiner Arbeitstätigkeit in den USA.
Mit einem umfangreichen Produktportfolio bietet xxx für seine Kunden optimale Lösungsstrategien an, deren Vertrieb eine interessante Herausforderung darstellt. (Den nachfolgenden Satz vllt. weglassen?) Vor allem sind es aber die Grundwerte, Visionen und Leitlinien, die xxx als Arbeitgeber hervorheben und gleichzeitig eine einzigartige Unternehmenskultur formen, mit der ich identifiziere.

Erste Erfahrungen im Vertrieb habe ich während des Studiums bei xxx, xxx und xxx gesammelt. (Den folgenden Absatz komplett rausnehmen oder kommt so etwas auch in ein Bewerbungsschreiben rein?) Diese Tätigkeiten ermöglichten mir, meine analytischen Fähigkeiten weiter auszubauen und insbesondere meine ausgeprägten Kommunikationsstärken einzusetzen. In unterschiedlichen Projekten wurde immer wieder eine flexible und mobile Arbeitsweise gefordert. Weitere praktische Erfahrungen habe ich als Mitgründer der xxx GbR gewonnen. Das Kerngeschäft bestand im Verkauf medizinischer Geräte. Diese Tätigkeit verlangte vorwiegend Lernbereitschaft und ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten.

Der Vertrieb als Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden stellt vielseitige Herausforderungen, denen ich mich bei xxx stellen möchte. (oder) Ich bin sehr interessiert, meine durch Studium und Auslandsaufenthalte gewonnenen Kenntnisse im Rahmen des xxx zu vertiefen und mich für sich daraus ergebende gemeinsame Perspektiven im In- und Ausland einzusetzen.

Über die Möglichkeit, mich in einem persönlichen Gespräch vorzustellen, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

XXX

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12161
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 26.06.2010, 18:49

Tjaaaaa... das leidige Thema "Bewerbungen"... viel Information, viel Verwirrung... Ich verstehe, was Du meinst... ;-)

Dein Anschreiben ist übrigens auch kein leichtes Thema, toffich. Grundsätzlich scheinen Deine Voraussetzungen sehr gut zu sein... aber der richtige Funke springt nicht über. Ich könnte gar nicht sagen, dass irgendetwas objektiv "schlecht" oder "falsch" wäre... es wirkt nur alles irgendwie weit weg... sehr distanziert, gut abgehangen und auf "Nummer Sicher". Man hat nicht den Eindruck, dass hier ein echter und begründet hoffnungsvoller Mensch von seiner persönlichen Zukunft redet... und auch nicht den, dass ein konkreter Mensch mit einem anderen reden würde... ;-)

Ich bin mir sicher, dass Du das 100 x besser könntest, wenn Du es irgendwie schaffen würdest, das, was Du über Bewerbungen gelesen hast, zu vergessen. Mehr Bauch, quasi... ;-)

toffich
Beiträge: 2
Registriert: 22.06.2010, 23:06

Beitrag von toffich » 27.06.2010, 23:46

danke.. werds mal mit einem blanko papier versuchen :)

matze8474
Beiträge: 1
Registriert: 02.04.2013, 16:10

Bewerbung Trainee Verkaufsleiter

Beitrag von matze8474 » 02.04.2013, 16:23

Hallo an alle,

möchte mich gerne als Trainee zum Verkaufsleiter bewerben.

Dieses Anforderungsprofil stand auf der Unternehmenswebsite:

Wir suchen Absolventen, die sich auf das Abenteuer Handel freuen. Dazu bringen Sie eine hohe Lernmotivation, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, ein vorbildliches Auftreten und Spaß an neuen Herausforderungen mit. Wenn Sie also nach Ihrem Studienabschluss an einer Universität, Fach-oder Dualen Hochschule Ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umsetzen wollen, sind Sie bei uns richtig!

So nun mein Anschreiben. Für Tipps bin ich dankbar.

Bewerbung um eine Traineestelle zum Verkaufsleiter


Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 31.02.14 werde ich mein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der xxxxxx erfolgreich mit dem Bachelor of Science abschließen. Daher möchte ich gerne zum 01.03.14 als Trainee zum Verkaufsleiter in Ihrem Unternehmen beginnen.

Durch mein freiwilliges Praktikum und der darauffolgenden Werkstudententätigkeit im Vertrieb/Kundenservice konnte ich mir durch den täglichen Kundenkontakt eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aneignen und ebenso erlernte ich, das Unternehmen jederzeit perfekt repräsentieren zu können. Ebenso konnte ich durch die Dreifachbelastung von Studium,Werkstudententätigkeit und weiterem Nebenjob eine hohe Belastbarkeit unter Beweis stellen.

Mein Interesse am Einzelhandel entwickelte sich besonderes während meines Studiums. Daher besuchte ich das Vertiefungsmodul 'Handelsbetriebslehre' und zusätzlich ein freiwilliges Mini-Seminar zu diesem Themengebiet. Nun möchte ich gerne mein theoretisches Wissen mit meinen bisherigen Praxiserfahrungen kombinieren und sie in Ihrem Unternehmen einbringen.

Meiner Meinung nach sind Sie für mich das richtige Unternehmen, da sie schnell und dynamisch am Markt agieren und einen starken Expansionskurs verfolgen.

Daher freu ich über eine Einladung zu einem persönlichem Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 03.04.2013, 11:18

zum 31.02.14 das Datum gibt es nicht werde ich mein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der xxxxxx erfolgreich mit dem Bachelor of Science abschließen. Daher Das ist aber keine richtige Begründung, warum du unbedingt dort arbeiten möchtest. möchte ich gerne zum 01.03.14 als Trainee zum Verkaufsleiter in Ihrem Unternehmen beginnen.
Mein Interesse am Einzelhandel entwickelte sich besonderes während meines Studiums. Daher besuchte ich das Vertiefungsmodul 'Handelsbetriebslehre' und zusätzlich ein freiwilliges Mini-Seminar zu diesem Themengebiet. Nun möchte ich gerne mein theoretisches Wissen mit meinen bisherigen Praxiserfahrungen kombinieren und sie in Ihrem Unternehmen einbringen.

Ob das als Wissen ausreicht, um in der Praxis bestehen zu können?

Maryyy
Beiträge: 2
Registriert: 22.10.2018, 19:41

Bewerbung Traineeprogramm (Einzelhandel)

Beitrag von Maryyy » 23.11.2018, 15:02

Hallo Community,

ich benötige bitte noch einmal Eure Hilfe.

Eine Stelle erfordert folgende Voraussetzungen:

- erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Handelsfachwirt (m/w)
- erste Berufserfahrung im Lebensmitteleinzelhandel
- Mobilität innerhalb Deutschlands sowie Flexibilität und Belastbarkeit
- Eigeninitiative, Engagement und ein sicheres Auftreten
- Potenzial und Bereitschaft, Führungsverantwortung zu übernehmen


Erfüllt diese Bewerbung Eures Erachtens die o.g. Voraussetzungen, bzw. habe ich alles gut genug abgedeckt?

Danke vorab für Eure Hilfe.

Bewerbung um eine Stelle als Trainee zum Verkaufsleiter


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie fordern „Dann geh doch zu Netto.“ und haben ein Traineeprogramm erstellt, welches wie auch mich zugeschnitten ist, denn mit meiner bisherigen Berufserfahrung und meinem Wunsch nach Weiterbildung passe ich gut auf das von Ihnen gesuchte Profil. Also will ich Ihrer Forderung jetzt gerne nachkommen.

Mein Duales Studium zum Geprüften Handelsfachwirt (Schwerpunkt: Vertrieb) in dem Unternehmen XXX habe ich im Juli 2015 begonnen und im Juli 2018 erfolgreich abgeschlossen.

Im Geschäftsbetrieb bewerkstelligte ich vorwiegend organisatorische Aufgaben, beriet Kunden auf der Verkaufsfläche und vertrieb Schuhe sowie Nebenartikel im direkten Kundenkontakt. Nach eineinhalb Jahren habe ich die Stelle des stellvertretenden Filialleiters übernommen. In diesem Zusammenhang wurden mir zusätzliche Verantwortungsbereiche anvertraut, wie beispielsweise die Personalführung und Personaleinsatzplanung. Während meiner Ausbildung baute ich im täglichen Umgang mit Kunden meine kommunikativen Fähigkeiten aus und überzeugte durch großes Engagement und hohen Anspruch an Servicequalität und Kundenbetreuung.

Erste Berufserfahrung im Lebensmittelhandel konnte ich bereits an Lebensmittelständen auf Wochenmärkten sammeln. Ebenfalls wurde ich hier mit der Planung und Durchführung der Lebensmitteltransporte beauftragt.

Ich bin mobil sowie zeitlich und hinsichtlich des Einsatzortes flexibel. Zuverlässigkeit und die benötigte Anpackmentalität können Sie bei mir ebenso selbstverständlich voraussetzen wie die ständige Reisebereitschaft.

Gerne überzeuge ich Sie im Rahmen eines Vorstellungsgespräches von mir und freue mich auf eine positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Traineeprogramm (Einzelhandel)

Beitrag von TheGuide » 23.11.2018, 15:37

Maryyy hat geschrieben:Bewerbung um eine Stelle als Trainee zum Verkaufsleiter
Ausweislich deines Nicknamens bist du weiblich? Also Verkaufsleiterin.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie fordern „Dann geh doch zu Netto.KOMMA und haben ein Traineeprogramm erstellt, welches wie auch AUF mich zugeschnitten ist, denn mit meiner bisherigen Berufserfahrung und meinem Wunsch nach Weiterbildung passe ich gut auf das von Ihnen gesuchte Profil. Also will ich Ihrer Forderung jetzt gerne nachkommen.
Wie viele Bewerber wohl meinen, dass das Anforderungsprofil wie auf sie zugeschnitten sei? 99 %? Kein echtes Unterscheidungsmerkmal.

Mein Duales Studium zum Geprüften Handelsfachwirt (Schwerpunkt: Vertrieb) in dem Unternehmen XXX habe ich im Juli 2015 begonnen und im Juli 2018 erfolgreich abgeschlossen.
Steht im Lebenslauf.
Im Geschäftsbetrieb bewerkstelligte ich vorwiegend organisatorische Aufgaben, beriet Kunden auf der Verkaufsfläche und vertrieb Schuhe sowie Nebenartikel im direkten Kundenkontakt. Nach eineinhalb Jahren habe ich die Stelle des stellvertretenden Filialleiters übernommen. In diesem Zusammenhang wurden mir zusätzliche Verantwortungsbereiche anvertraut, wie beispielsweise die Personalführung und Personaleinsatzplanung. Während meiner Ausbildung baute ich im täglichen Umgang mit Kunden meine kommunikativen Fähigkeiten aus und überzeugte durch großes Engagement und hohen Anspruch an Servicequalität und Kundenbetreuung.
Wiederholungen und Passivkonstruktionen. Immer im aktiv schreiben und Weiderholungen vermeiden.
Wieso ist das alles wichtig für den Adressaten? Dieser Transfer fehlt.

Erste Berufserfahrung im Lebensmittelhandel konnte ich bereits an Lebensmittelständen auf Wochenmärkten sammeln. Ebenfalls wurde ich hier mit der Planung und Durchführung der Lebensmitteltransporte beauftragt.
Wieder passiv. Und können weicht das eigentliche Verb nur auf.

Antworten