Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Erzieherin

Besondere Informationen, Tipps und Tricks für Bewerber, aber auch für Stelleninhaber.
Gesperrt
Kitty-Freak
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2004, 16:53

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Erzieherin

Beitrag von Kitty-Freak » 14.07.2004, 15:51

Erstmal hallo! Ich hab mich jetzt hier neu angemeldet, weil ich eure Hilfe brauche. 1. Ich möchte Erzieherin werden und würde gerne wissen, wohin ich die Bewerbung (vor der Ausbildung) schicken muss. 2. Lest euch das Anschreiben mal durch und gebt mir Tipps, wie ich es besser machen kann.(War nur so nen Vorschreiben ich überarbeite es dann noch).
Danke schonmal
-------------------------------------------------------------------------------------
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Erzieherin


Sehr geehrte Damen und Herren,

Kinderbetreuung ist meine große Leidenschaft. Seit ich einige kleinere Kinder kenne und mich mit ihnen beschäftige, interessiert mich dieser Beruf sehr. Des Weiteren passe ich manchmal auf meine kleine Nachbarin auf. Nun möchte ich mein Hobby gern zum Beruf machen.

Zurzeit besuche ich die 9. Klasse der ..., die ich voraussichtlich im Juni 2005 mit dem Realschulabschluss verlassen werde.

Im März dieses Jahreshabe durch mein Betriebspraktikum bei der Johanniter-Kindertagesstätte bereits erste Einblicke in das Tätigkeitsfeld der Erzieherin erhalten. Dort habe ich gelernt, wie man Kinder kreativ lassen sein kann. Besonders gefällt mir, dass man als Erzieherin nicht nur mit Kindern sondern auch mit deren Bezugspersonen zu tun hat.

Da sich die Johanniter-Kindertagesstätte auf die individuelle (vormittag- und nachmittägliche) Betreuung von Kindern spezialisiert hat, konnte ich in meinem Praktikum spezielle Tätigkeiten übernehmen.

In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck. Über eine Einladung von ihrem Unternehmen freue ich mich deshalb ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen
...

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2363
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 18.07.2004, 23:22

Hallo,

die Bewerbung musst du einfach an die Trägergesellschaften der Kindertagesstätten schicken. Die Adressen findest du dazu wohl im Telefonbuch bzw. in den Gelben Seiten.

Dein Anschreiben gefällt mir schon ganz gut. Hier aber noch ein paar Tipps:

"Kinderbetreuung ist meine große Leidenschaft."

Ich weiß nicht genau, ob du das so schreiben kannst. Zum einen hast du ja noch nicht soviel Erfahrung mit Kindern. Dann kannst du schlecht von Leidenschaft sprechen. Zum anderen hat das Wort mit "Leiden" einen Bestandteil, der mit negativen Dingen verbunden wird.

Im ersten Absatz solltest du noch schreiben, dass du dich bewirbst. Also bspw. so: "Nun möchte ich mein Hobby gerne zum Beruf machen und bewerbe mich deshalb hiermit bei Ihrer Einrichtung."

"Des Weiteren passe ich manchmal auf meine kleine Nachbarin auf."

Wirst du dafür wenigstens gelobt? Dann solltest du darauf hinweisen.

"Nun möchte ich mein Hobby gerne zum Beruf machen."

"Zurzeit besuche ich die 9. Klasse der ..., die ich voraussichtlich im Juni 2005 mit dem Realschulabschluss verlassen werde."

Vielleicht hast du ja auch Fächer in der Schule, die sich mit Erzieherin verbinden lassen?

Den dritten (und fünften) Absatz solltest du dahingehend ausbauen, dass du näher auf die Tätigkeiten eingehst, die du in deinem Praktikum durchführen durftest. Verbinde diese zwei Absätze doch miteinander.

"Dort habe ich gelernt, wie man Kinder kreativ lassen sein kann."

Über diesen Satz bin ich gestolpert, weil er nicht meinem Sprachempfinden entspricht. Es müsste wohl eher "Dort habe ich gelernt, wie man Kinder kreativ sein lassen kann." heißen. Versuche diesen Satz doch auch noch auszubauen. Was heißt denn Kreativität? Man könnte als Leser auch denken, dass du die Kinder in Ruhe lässt, außer sie streiten sich.

"Besonders gefällt mir, dass man als Erzieherin nicht nur mit Kindern, sondern auch mit deren Bezugspersonen zu tun hat."


"In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen. Über eine Einladung von ihrem Unternehmen freue ich mich deshalb ganz besonders. "

Der zweite Satz passt nicht zum ersten.

Kitty-Freak
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2004, 16:53

Beitrag von Kitty-Freak » 19.07.2004, 19:30

´Danke, aber die schule meinte das ist so ok und der 2. satz passt wohl meinten die. Ja toll ich bewerbe mich für ne schulische Ausbildung!!

Hat einer von euch schonmal eine Bewerbung für den Beruf erzieherin geschrieben? Wenn bräuchte ich nur das Anschreiben, weil ich mit meinem nur so halb klar komme.
Danke

Kitty-Freak
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2004, 16:53

Beitrag von Kitty-Freak » 11.08.2004, 21:20

hey, ich brauch keine Bewerbung schicken´. aber komm mit dem Lebenslauf nich so klar -.-

DarknessMaus
Beiträge: 35
Registriert: 26.07.2004, 13:53

Beitrag von DarknessMaus » 15.08.2004, 14:16

wie keine Bewerbung schreiben? Versteh ich nich..

Kitty-Freak
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2004, 16:53

Beitrag von Kitty-Freak » 31.08.2004, 19:59

Sry, dass ich mich erst jetz melde aber war in Urlauub. Nee ich brauch keine Bewerbung schicken *freu*.

Gesperrt