Bewerbung um einen Ausbildungsplatz und Praktika

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz und Praktika

Beitrag von Kermit » 26.02.2007, 16:40

Hallo, habe dieses Forum gerade gefunden und hab auch gleich mal eine Frage an Euch. Habe leider die Probezeit der Fachoberschule nicht bestanden, will aber mich jetzt unbedingt bewerben und eine Ausbildung beginnen. Mein Problem ist jedoch jetzt, dass ich ein halbes Jahr nichts zu tun habe. Deshalb will ich eigentlich, wenn es geht ein halbes Jahr ein Praktika machen und dann mich anschließend bei der jeweiligen Firma um einen Ausbildungsplatz bewerben. Das Problem dabei ist die Bewerbung. Was genau soll ich rein schreiben? Soll ich schreiben dass ich die Fos nicht bestanden habe, dann eine Anfrage auf das Praktikum und soll ich jetzt die angestrebte Ausbildung mit rein schreiben oder nicht? Was wäre denn besser, weil wenn ich mich sofort auf die Ausbildung beziehe und die mich anschließend nicht nehmen, dann steh ich ja auch ohne Praktika da, was natürlich nicht so toll wäre. Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Antworten.

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 26.02.2007, 17:43

Hi kann mir keiner helfen, bin im Moment an der Bewerbung und weiß ech t nicht was ich schreiben soll.

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 26.02.2007, 17:57

So jetzt nochmal, habe jetzt mal eine geschrieben, finde diese aber nicht so besonders gut und wollte fragen ob hier ein paar Leute, die sich mit Bewerbungen auskennen mir ein paar Verbesserungsvorschläge geben könnten. Vielen Dank

Sehr geehrter Herr ???,

Ihre Lehrstellenanzeige bei "backinjob.de" habe ich mit großem Interesse gelesen.

Da ich mich für eine Ausbildung als Kaufmann im Textileinzelhandel interessiere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um die angegebene Lehrstelle.

Ich besuchte bis zum 26.2.2007 die Fachoberschule in Kitzingen mit dem Bildungszweig Wirtschaft und Verwaltung, die ich aber durch meinen Berufswunsch vorzeitig beendete.

In den Fächern Deutsch, Mathematik und Kommunikationstechnischer Bereich habe ich bisher immer gute Leistungen erzielt.

Da mich allgemeine kaufmännische Arbeiten, im Bereich der Mode und der Umgang mit dem Kunden interessieren, sehe ich in diesem Beruf sehr gute Möglichkeiten, meine Fähigkeiten und Neigungen erfolgreich einzusetzen.

Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder einem mehrwöchigen Praktikum würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
.................................

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 27.02.2007, 07:18

Immernoch keine Antwort? Naja dann werd ich s halt mal so probieren. Aber trotzdem vielen Dank

Benutzeravatar
Baddy
Bewerbungshelfer
Beiträge: 265
Registriert: 03.09.2006, 05:33

Beitrag von Baddy » 27.02.2007, 08:32

das ganze teil ist etwas kurz und hat wenig aussagekraft...ich kann mir ehrlichgesagt nicht vorstellen dass du dir viele gedanken drüber gemacht hast & mal hier im forum herumgeschaut hast wie andere (auch mit deinem problem) ihre bewerbungen schreiben.
Kermit hat geschrieben:So jetzt nochmal, habe jetzt mal eine geschrieben, finde diese aber nicht so besonders gut und wollte fragen ob hier ein paar Leute, die sich mit Bewerbungen auskennen mir ein paar Verbesserungsvorschläge geben könnten. Vielen Dank

Sehr geehrter Herr ???,

Ihre Lehrstellenanzeige bei "backinjob.de" habe ich mit großem Interesse gelesen. das ist ja toll....

Da ich mich für eine Ausbildung als Kaufmann im Textileinzelhandel interessiere, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um die angegebene Lehrstelle. hiermit ist ausgelaugt, das ist unmodern geworden und sagt man eigentlich nicht mehr. ausserdem hast du schon zum zweiten mal "interesse" hintereinander im text.

Ich besuchte bis zum 26.2.2007 die Fachoberschule in Kitzingen mit dem Bildungszweig Wirtschaft und Verwaltung, die ich aber durch meinen Berufswunsch vorzeitig beendete. mit "ich" würde ich nicht anfangen.

In den Fächern Deutsch, Mathematik und Kommunikationstechnischer Bereich habe ich bisher immer gute Leistungen erzielt. was soll das aussagen?

Da mich allgemeine kaufmännische Arbeiten, im Bereich der Mode und der Umgang mit dem Kunden interessieren, sehe ich in diesem Beruf sehr gute Möglichkeiten, meine Fähigkeiten und Neigungen erfolgreich einzusetzen. hast du qualifikationen? kannst du es ausführen, irgendwie? schon wieder "interessiert"...wird langsam langweilig.

Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder einem mehrwöchigen Praktikum würde ich mich sehr freuen. "würde" ist ganz schlecht.

Mit freundlichen Grüßen
.................................

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 27.02.2007, 09:36

Vielen Dank für deine Antwort. Werde mal eine Neue Bewerbung schreiben und versuchen, dass es diesmal besser klappt. Danke

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 27.02.2007, 13:54

So hab jetzt nochmal eine neue geschrieben. Würde mich um Verbesserungsvorschläge freuen.


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Kaufmann im Textileinzelhandel

Sehr geehrter Herr Schmitt,

da ich einen Beruf im Textileinzelhandel anstrebe, habe ich Ihre Lehrstellenanzeige bei "backinjob.de" mit großer Interesse gelesen und schicke Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Bis zum 26.02.2007 besuchte ich die Fachoberschule in Kitzingen mit dem Bildungszweig Wirtschaft, Verwaltung und Rechtslehre, die ich leider nach der Probezeit verlassen musste. (Oder soll ich das garnicht erst erwähnen und schreiben, dass ich sie freiwillig verlassen habe, kommt eh beides dumm)

Während einem zweiwöchigen Schulpraktikums im Einzelhandelskonzern Wal-Mart Supercenter in Lengfeld konnte ich im Jahr 2005 erste Einblicke in die vielfältigen Tätigkeiten des Kaufmannes im Einzelhandel erhalten. Ich habe Waren einsortiert und eingescannt. Anschließend habe ich Kunden beraten und Ihnen bei der Suche der gewünschten Artikel geholfen.

Da mich allgemeine kaufmännische Arbeiten, im Bereich der Mode und der Umgang mit Kunden interessiert, sehe ich in diesem Beruf sehr gute Möglichkeiten, meine Fähigkeiten und Neigungen erfolgreich einzusetzen.

In einem Vorstellungsgespräch kann ich Ihre ersten Eindrücke vervollständigen. Ebenfalls bin ich zu einem mehrwöchigen Praktikum bereit, indem ich zeigen kann, dass ich Ihrem Anforderungsprofil entspreche.

Mit freundlichen Grüßen
............................


Hoffe, dass diese Bewerbung mir etwas besser gelungen ist als die andere. Was könnte ich im 2ten Absatz statt interessiert noch schreiben, fällt gerade nichts dazu ein. Danke schon mal im Voraus

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 27.02.2007, 17:03

Kann mir echt keiner helfen. Wollt die Bewerbung bis morgen abgeben.

Kermit
Beiträge: 28
Registriert: 26.02.2007, 16:30

Beitrag von Kermit » 28.02.2007, 17:20

Und immernoch keine Verbesserungsvorschläge?

Antworten