Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Volontariat Radiosender

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung wegen fast erfolglosem Studium << Zurück :: Weiter >> Anschreiben für Praktikum Maschinenbau  
Autor Nachricht
ninanuesschen



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 10:18    Titel: Bewerbung Volontariat Radiosender

Hallo zusammen!
Ich habe ewig keine Bewerbung mehr geschrieben und bin jetzt etwas unsicher was den Stil angeht. Ich habe mal eine verfasst und es wäre klasse, wenn einer von euch mal einen Blick drüber werfen könnte:

Sehr geehrter Herr...

mit großem Interesse bin ich auf der Internetplattform...auf Ihre Anzeige für ein Volontariat aufmerksam geworden. Da ich schon lange den Wunsch habe, meine Leidenschaft für das Recherchieren, Informieren und nicht zuletzt auch Unterhalten zum Beruf zu machen, halte ich diese Stelle für ideal als nächsten Schritt in meiner beruflichen Laufbahn.

Bereits nach dem Abitur konnte ich bei einem sechswöchigen Praktikum in der Lokalredaktion der WAZ/WR in ... erste journalistische Erfahrung sammeln und habe in dieser Zeit den Entschluss gefestigt, in der Medienbranche meinen beruflichen Werdegang anzusiedeln. Im Laufe meiner Arbeit dort hat sich dieser Entschluss bestätigt und zudem hat sich mir die aktuelle Wichtigkeit der Lokalpresse aufgezeigt. Dort hatte ich die Chance, früh eigene Ideen zu entwickeln, selbst zu recherchieren und zu schreiben und so meine Eigenständigkeit und Neugier für fremde Themen auszubauen. Nach dem Praktikum hatte ich die Möglichkeit, bis heute als freie Mitarbeiterin in der Redaktion zu arbeiten.

Während meines Studiums der Germanistik, vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft, das ich voraussichtlich im November dieses Jahres mit dem Bachelor of Arts beende, habe ich zudem ein vierwöchiges Praktikum beim Campusradiosender ... absolviert, wo ich ebenfalls bis heute frei mitarbeite. Während das familiäre Arbeitsumfeld im kleinen, engagierten Team mir die Möglichkeit gab, von Beginn des Praktikums an jeden Schritt der Radioproduktion kennen zu lernen und auszuprobieren, hat die Zeit dort mir doch vor allem gezeigt, dass das Radio mein Weg in den Beruf ist. Besonders bestechend finde ich daran die Aktualität sowie den persönlichen Bezug zum Hörer. Zudem ist es für mich eine spannende Herausforderung, allein durch mündliche Vermittlung Informationen verständlich an den Hörer weiterzugeben.

Zusätzliche Qualifikationen, besonders im Bereich internationale Kompetenz, konnte ich zudem bei einem Auslandssemester an der Università degli Studi Roma Tre sammeln. Die Zeit dort hat meine Eigenständigkeit und Offenheit gegenüber neuen Situationen gestärkt, während ich gleichzeitig in einem Internetblog über meine Erfahrungen berichtet und so auch weiter meinen Schreibstil weiterentwickelt habe.

An ... als Sender gefällt mir besonders das abwechslungsreiche Programm und die gut gemischte Musikauswahl. Zudem zieht mich auch Bremen als Stadt an, da die ruhige Mentalität im Norden von Deutschland eine angenehme Abwechslung zur italienischen Hektik bildet und gleichzeitig der gemäßigten Ruhe der Rheinländer in und um Bonn als meine Studienstadt nahe kommt.

Ich bin davon überzeugt, dass ich die Anforderungen Ihres Volontariates mithilfe meiner gesammelten Erfahrung und meines Könnens erfüllen kann. Ich bin teamfähig, interessiert, engagiert, und immer bereit, mein Wissen und meine Fähigkeiten auszubauen. Daher bin ich sicher, dass ich die Richtige für diese Stelle bin und mir dieser Schritt außerdem helfen wird, meine beruflichen Ziele zu erreichen.


Auf eine Antwort von Ihnen freue ich mich und stehe Ihnen gerne auch zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.




Danke schonmal für die Tipps:)
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 12:08    Titel:

Die Bewerbung ist sehr ansprechend geschrieben. In der Bewerbung selbst würde ich aber die URL deines Blogs nennen, sofern der noch existiert.
Was mich stutzig macht, ist der Bachelor. Erfüllst du damit wirklich die harten Kriterien für das Volo?
Nach oben
ninanuesschen



Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 12:29    Titel:

Hey! Danke schonmal für die antwort. Also, da man für ein volontariat eigentlich noch nichtmal ein abgeschlossenes studium haben muss, ist glaub ich jedes studium schonmal ein plus. Außerdem ist ein sprachliches studium im zusammenhang mit journalismus ja eigentlich eine ganz gute qualifikation, vielleicht könnte ich aber noch dazu schreiben, dass mein nebenfach anglistik ist?
Und der blog ist von mir und einer freundin, allerdings ist erkennbar, welcher eintrag von wem ist.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 12:51    Titel:

ninanuesschen hat Folgendes geschrieben:
Also, da man für ein volontariat eigentlich noch nichtmal ein abgeschlossenes studium haben muss, ist glaub ich jedes
studium schonmal ein plus.


Schau in die Ausschreibung und guck was da steht. Wenn du die harten Kriterien nicht erfüllst, landest du direkt auf dem Aussortiert-Stapel, da kann der Rest noch so toll sein.

Zitat:
vielleicht könnte ich aber noch dazu schreiben, dass mein nebenfach anglistik ist?


Das ist dem Lebenslauf zu entnehmen, wenn du damit keine besonderen Kompetenzen, die für den Arbeitgeber interessant sind begründest, lass es.

Zitat:
Und der blog ist von mir und einer freundin, allerdings ist erkennbar, welcher eintrag von wem ist.


Dann schreib das doch in etwa so:
"Die Zeit dort hat meine Eigenständigkeit und Offenheit gegenüber neuen Situationen gestärkt, während ich gleichzeitig in einem, [+ gemeinsam mit einer Freundin betriebenen] Internetblog über meine Erfahrungen berichtet und so auch weiter meinen Schreibstil weiterentwickelt habe."

Evtl. könntest du daran noch etwas mit Teamfähigkeit anhängen?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum