Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung zum Kaufmann für Bürokommunikation - So OK?

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Steuerfachangestellter Bewerbung Muster nach Studiumsabbruch << Zurück :: Weiter >> Ausbildung Industriekauffrau Musterbewerbung HILFE  
Autor Nachricht
danjaHandz



Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 16:10    Titel: Bewerbung zum Kaufmann für Bürokommunikation - So OK?

[...]

Ich habe die Anlagen in einer kleineren Schriftgröße genommen, da sie sonst nicht mehr aufs Blatt passen. Ist das Ok so oder darf das nicht sein?

Gruß
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 16:45    Titel:

Schon ganz gut.

Zitat:
Vor der Beschäftigung mit Textverfassung und Rechnungswesen schrecke ich deshalb nicht zurück.


Hier solltest du aber eine positivere Formulierung finden.

Und es reicht auch aus, einfach "Anlagen" zu schreiben.

Oder man verstellt was an den Seitenrändern oder der Schriftart.

Dieses Bewerbungsanschreiben kann dir als Anregung dienen: http://www.bewerbung-forum.de/muster/kauffrau-buerokommunikation-bewerbung-ausbildung.html
Nach oben
danjaHandz



Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 17:09    Titel:

Wie meinst du das mit positiver ? Hast du da ein Beispiel für?
Nach oben
Xipolis
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 251
Wohnort: Babenhausen (Hessen)

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 17:53    Titel: Re: Bewerbung zum Kaufmann für Bürokommunikation - So OK?

danjaHandz hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau xxx,

durch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zum 01.08.2006 eine Ausbildungsstelle als Kaufmann für Bürokommunikation besetzen möchten, um die ich mich hiermit bewerbe.


Streiche "hiermit".

Alternativvorschlag: ersetze "um die ich mich hiermit bewerbe." durch "um die ich mich mit beiliegenden, vollständigen Unterlagen bewerbe". -> Vorteil: Du kannst auf die Angabe "Anlage(n)" unten verzichten.


Zitat:
Im Juli 2008 erwarb ich an der Berufsbildenden Schule 1 in Gifhorn den erweiterten Sekundarabschluss 1 in dem Berufsfeld Wirtschaft.


Ist damit der Realschulabschluß gemeint?


Zitat:
Das Bürowesen interessiert mich sehr, jedoch begeistern mich auch die organisatorischen Aufgaben und der Kontakt mit Menschen.

Im Rahmen eines dreiwöchigen Schülerpraktikums hatte ich im Herbst 2004 bei der Firma Mega Company die Gelegenheit, die Aufgaben im kaufmännischen Bereich aus nächster Nähe kennen zu lernen. Die positiven Eindrücke, die ich dort gesammelt habe, bestärken mich in meiner Entscheidung, den Beruf zu erlernen.


Die Rechtsform der Firma fehlt. Hattest Du dort mit Komunikation zu tun?


Zitat:
Meine Stärken liegen im sprachlichen Bereich.


Welche Sprachen?


Zitat:
Wie Sie aber an meinen Noten erkennen können, sind auch meine büropraktischen Fähigkeiten sehr ausgeprägt. Vor der Beschäftigung mit Textverfassung und Rechnungswesen schrecke ich deshalb nicht zurück.


Das ist nicht so gut dargestellt, wie meine Vorrednerin bereits bemerkte. Ich frage mich ob Du allerdings die Aufgaben überhaupt gerne machst die mit Texterfassung und Rechnungswesen zu tun haben.


Zitat:
Sehr gerne möchte ich mich bei Ihnen in einem Gespräch persönlich vorstellen, und erhoffe mir eine positive Antwort Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen


Ist okay, kann eventl. auch flotter rüber kommen: Ich stehe ihnen jederzeit gerne für ein Vorstellungsgespräch oder eine Arbeitsprobe zur Verfügung.

Du hast zwei Konjunktive "möchte" verwendet, diese sollten vermieden werden.


Zitat:
Anlagen
1 tabellarischer Lebenslauf
1 Foto
2 Zeugniskopien


Kannst Du weglassen.
Nach oben
danjaHandz



Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 18:15    Titel:

Ist damit der Realschulabschluß gemeint?

Ja ist er. Der erweiterte Realschulabschluß.

---

Hattest du dort mit Komunikation zu tun?

Ja, Kundenberatung größtenteils... Das war ein Praktikum zum Einzelhandelskaufmann. Wie meinst du das mit der Rechtsform??

---

Welche Sprachen?

Deutsch, Englisch

---

Klar machen mir die Aufgaben spaß. Sonst würde ich mich nicht für die Stelle bewerben, oder? Smilie

Ihr sagt beide, dass der Satz nicht so gut ist.. Könnt ihr mir denn Alternativen bieten???
Nach oben
Xipolis
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 251
Wohnort: Babenhausen (Hessen)

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 18:41    Titel:

danjaHandz hat Folgendes geschrieben:
Ist damit der Realschulabschluß gemeint?

Ja ist er. Der erweiterte Realschulabschluß.


Schreibe das auch besser so hin.


Zitat:
Hattest du dort mit Komunikation zu tun?

Ja, Kundenberatung größtenteils... Das war ein Praktikum zum Einzelhandelskaufmann. Wie meinst du das mit der Rechtsform??


Dann solltest Du das auch erwähnen. Mit Rechtsform meine ich ob es sich bei der Firma um eine GmbH oder AG oder oder handelt.


Zitat:
Welche Sprachen?

Deutsch, Englisch


Bisher wird nämlich nicht klar, daß Du Englisch sprichst. Diesen Pluspunkt solltes Du auch erwähnen. Das mit Deutsch läßt Du weg, außer es ist nicht Deine Muttersprache.


Zitat:
Klar machen mir die Aufgaben spaß. Sonst würde ich mich nicht für die Stelle bewerben, oder? Smilie

Ihr sagt beide, dass der Satz nicht so gut ist.. Könnt ihr mir denn Alternativen bieten???


Bereits im Anschreiben begründen, warum Du büropraktische gut bist und nicht auf Gründe verweisen, die der Leser erst raussuchen muß.

Lieber schreiben, daß Du bereits in der Schule mit Textverarbeitung und Rechungswesen gelernt hast.


Zuletzt bearbeitet von Xipolis am 11.07.2008, 19:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
danjaHandz



Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.07.2008, 19:21    Titel:

Hab die Bewerbung nochmal überarbeitet... So besser?


Sehr geehrte Frau xxx,

durch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zum 01.08.2006 eine Ausbildungsstelle als Kaufmann für Bürokommunikation besetzen möchten, um die ich mich mit beiliegenden, vollständigen Unterlagen bewerbe.

Im Juli 2008 erwarb ich an der Berufsbildenden Schule 1 in Gifhorn den erweiterten Realschulabschluss in dem Berufsfeld Wirtschaft.

Das Bürowesen interessiert mich sehr, jedoch begeistern mich auch die organisatorischen Aufgaben und der Kontakt mit Menschen.

Im Rahmen eines dreiwöchigen Schülerpraktikums hatte ich im Herbst 2004 bei der Firma Mega Company GmbH die Gelegenheit, die Aufgaben im kaufmännischen Bereich aus nächster Nähe kennen zu lernen. Die positiven Eindrücke, die ich dort gesammelt habe, bestärken mich in meiner Entscheidung, den Beruf eines Bürokaufmanns zu erlernen.

Meine Stärken liegen im englischen Sprachbereich. Wie Sie aber an meinen Noten erkennen können, sind auch meine büropraktischen Fähigkeiten sehr ausgeprägt. Während meiner Schulzeit hatte ich sehr viel mit Textverarbeitung und Rechnungswesen zu tun. Die geforderten Aufgaben erledigte ich mit viel Wohlgefallen.

Sehr gerne möchte ich mich bei Ihnen in einem Gespräch persönlich vorstellen, und erhoffe mir eine positive Antwort Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
danjaHandz



Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12.07.2008, 17:35    Titel:

*push*

Hat keiner Verbesserungsvorschläge??? Ist jetzt alles in Ordnung? Will die Montag abschicken..
Nach oben
bam²



Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12.07.2008, 19:44    Titel:

Ich bin kein Profi, für mich klingt es okay, allerdings solltest du die Jahreszahl im ersten Satz noch ändern.

2006 - willst du zurück in die Vergangenheit. Sehr glücklich

bam²
Nach oben
Xipolis
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 251
Wohnort: Babenhausen (Hessen)

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 00:14    Titel:

Eines vorweg, da ich auf Grund Deines Nicks angenommen habe, daß Du weiblich bist, solltest Du natürlich von Kauffrau sprechen und nicht von Kaufmann. Falls ich irre, sorry.

Du solltest auch darauf eingehen, warum Du Dich für eine Ausbildung ausgerechnet bei diesem Arbeitgeber interessierst.


danjaHandz hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau xxx,

durch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zum 01.08.2006 eine Ausbildungsstelle als Kaufmann für Bürokommunikation besetzen möchten, um die ich mich mit beiliegenden, vollständigen Unterlagen bewerbe.


Wie vom Vorredner geschrieben: Datum verbessern.


Zitat:
Im Juli 2008 erwarb ich an der Berufsbildenden Schule 1 in Gifhorn den erweiterten Realschulabschluss in dem Berufsfeld Wirtschaft.


Was mir deutlich ins Auge fällt ist die 1 nach Schule, vielleicht überlegst Du Dir diese 1 zu streichen. Definitv muß es ja dann auch mind. eine 2 geben und eventl. wird man Dich im VG fragen, durch was sich die Schulen unterscheiden.


Zitat:
Das Bürowesen interessiert mich sehr, jedoch begeistern mich auch die organisatorischen Aufgaben und der Kontakt mit Menschen.


Streiche das jedoch, daß kann abwertend verstanden werden. Es interessiert Dich zwar, dabei/aber/trotzdem hast Du davon keine Ahnung.

Vorschlag: Das Bürowesen interessiert mich sehr. Planung und der Kontakt zu Menschen begeistern mich.


Zitat:
Im Rahmen eines dreiwöchigen Schülerpraktikums hatte ich im Herbst 2004 bei der Firma Mega Company GmbH die Gelegenheit, die Aufgaben im kaufmännischen Bereich aus nächster Nähe kennen zu lernen. Die positiven Eindrücke, die ich dort gesammelt habe, bestärken mich in meiner Entscheidung, den Beruf eines Bürokaufmanns zu erlernen.

Meine Stärken liegen im englischen Sprachbereich. Wie Sie aber an meinen Noten erkennen können, sind auch meine büropraktischen Fähigkeiten sehr ausgeprägt. Während meiner Schulzeit hatte ich sehr viel mit Textverarbeitung und Rechnungswesen zu tun. Die geforderten Aufgaben erledigte ich mit viel Wohlgefallen.


Du hast sicherlich noch andere Stärken als Englisch. Vorschlag: Schreiben solltest Du diesen Satz lieber in der Form: Ich spreche ... Englisch (fließend/verhandlungssicher/...). Meine Stärken ... konnte ich im Rahmen des Praktikums bereits einsetzen. Bereits während meiner Schulzeit wurde ich in Texverarbeitung und Rechungswesen unterrichtet. Beide Bereiche beherrsche ich einwandfrei.


Zitat:
Sehr gerne möchte ich mich bei Ihnen in einem Gespräch persönlich vorstellen, und erhoffe mir eine positive Antwort Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen


Gerne würde ich meine Eignung in einem unverbindlichen Vorstellungsgespräch oder im Rahmen einer Arbeitsprobe unter Beweis stellen, wofür ich Ihnen jederzeit zur Verfügung stehe.

Grußformel

Unterschrift
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum