Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung zum Schülerpraktikum

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Operationstechnische Assistentin Ausbildung Bewerbung << Zurück :: Weiter >> Meine erste Bewerbung als Gesundheits- und Krankenpfleger?  
Autor Nachricht
Celine



Anmeldungsdatum: 20.09.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 19:06    Titel: Bewerbung zum Schülerpraktikum

Hallo,
nächstes Jahr würde ich gerne ein Schülerpraktikum als Versicherungsfachangestellte machen. Meine Cousine, die selbst dort arbeitet hat mir Ihre Tätigkeiten dort beschrieben und ich fand es super interessant. Ich hab mir hier zwar schon so ein paar Sachen durchgelesen und auch so schon gegoogelt aber ich bin mir trotzdem noch ziemlich unsicher mit dem Anschreiben. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich meinen Platz eigentlich schon zugesichert bekommen habe (durch meine Cousine) aber ich solle doch trotzdem ein Anschreiben verfassen und es mit in die Mappe legen, damit es förmlicher ist.

Dadurch, dass Sie mir halt schon zugesagt hat weiß ich nicht, was ich als Abschlusssatz schreiben soll. Zu einem persönlichem Gespräch zu kommen brauch ich nicht hat Sie gesagt. Habt Ihr vielleicht eine Idee? Oder ist der letzte Satz dann so in Ordnung?

Es wäre wirklich sehr hilfreich für mich, wenn Ihr mir Eure Meinungen zu meinem Anschreiben sagen könntet =)


________________________________
Bewerbung als Schülerpraktikantin


Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für einen 2-wöchiges Schülerpraktikum vom 23.03-03.04.2009 als Sozialversicherungsfachangestellte.

Durch meine Cousine, die selbst bei Ihnen angestellt ist, habe ich erfahren, dass Sie auch Praktikumsplätze vergeben.
Sie hat mir Ihre Tätigkeiten bei Ihnen ausführlich geschildert und sehr großes Interesse für diesen Beruf in mir geweckt.

Derzeit besuche ich die elfte Stufe des xxx-Gymnasiums in Bonn und werde voraussichtlich 2011 die Schule mit dem Abitur verlassen.

Ich arbeite sehr konzentriert und sorgfältig. Zudem bin ich lernbereit und habe eine schnelle Auffassungsgabe.
Durch meine aufgeschlossene und freundliche Art integriere ich mich schnell in neue Teams und kann durch meine Höflichkeit und Diskretion schnell ein Vertrauensverhältnis zu Menschen aufbauen.

An den Tätigkeiten als Sozialversicherungsfachangestellte reizt mich vor allem der Kundenkontakt und die Kundenberatung. Da ich sehr hilfsbereit bin, freue ich mich,
wenn ich anderen Menschen helfen kann. Ebenso interessiere ich mich auch für die rechtlichen einfließenden Aspekte in diesem Beruf.

Über einen Praktikumsplatz bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

xxx
________________________________

Soll der Satz, dass ich vom xxx-Gymnasium bin vielleicht direkt nach dem Einleitungssatz kommen?

Vielen Dank schon mal im vorraus! =)
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12165

BeitragVerfasst am: 20.09.2008, 22:03    Titel:

Hallo Celine!

Heisst das wirklich "Praktikum als Versicherungsfachangestellte"? M. E. ist man entweder das eine oder das andere... die Praktikantin oder die Angestellte... und letztere grundsätzlich erst nach erfolgreichem Abschluss einer entsprechenden Ausbildung. Und wenn wir schon bei Formalia sind: Du solltest unbedingt den/die tatsächlichen Ansprechparter/in aus der Personalabteilung in Erfahrung bringen - und dann im Brief direkt ansprechen. Deine Cousine weiss doch sicher, wer da zuständig ist?!? Und BTW:

Falls Deine Cousine nicht zufällig eine leitende Rolle in der Personalabteilung dieser Versicherung hat, fänden ihre Vorgesetzten es sicher mehr als seltsam, wenn sie beschäftigungstechnische "Zusagen" nach außen macht. Will sagen: Es spricht absolut nichts gegen einen "üblichen" Schluss-Satz... Winken

Und wenn Du die Cousine schon ins Spiel bringst, fände ich es gut, wenn Du es etwas klarer machen könntest, welche Aspekte des Berufs Du interessant und als passend zu Dir empfindest. Momentan ziehst Du aus Deinen Informationen "aus erster Hand" keinen erkennbaren Argumentations-Vorteil. Deine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Berufsbild könnte (sollte!) im Ganzen noch deutlich spürbarer werden.
Nach oben
Celine



Anmeldungsdatum: 20.09.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 16:25    Titel:

Vielen Dank für Deine Hilfe! =)

Dann werde ich das Schreiben mal ausarbeiten.

Lg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum