Bewerbungsanschreiben Bürokauffrau

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Kat
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2006, 11:32

Bewerbungsanschreiben Bürokauffrau

Beitrag von Kat » 20.02.2006, 11:43

hi!

endlich habe ich eine seite gefunden, wo ich mein bewerbungsanschreiben kontrollieren lassen kann.
ich möchte eine zweite ausbildung machen, die eigentlich wenig mit meinem bisherigen beruf zu tun hat: ich bin bürokauffrau in einem autohaus, fühle mich in diesem beruf aber unterfordert und er ödet mich an. jetzt möchte ich eine ausbildung zur mta machen.
jetzt bin ich mir unsicher was das bewerbungsanschreiben angeht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

über die Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie zur Medizinisch Technischen Laboratoriumsassistentin ausbilden. Da ich diese Ausbildung anstrebe sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Nach meinem Fachabitur im Juni 2003 habe ich eine zweijährige Ausbildung zur Bürokauffrau in einem Autohaus absolviert. Zur Zeit befinde ich mich bis voraussichtlich 31. Juli 2006 in einem befristeten Arbeitsverhältnis als Bürokauffrau.

Im Laufe meiner Ausbildung und bisherigen Tätigkeit stellte ich fest, dass mich dieser Beruf nicht erfüllen wird, da ich Freude an naturwissenschaftlichen Themen habe und meine Interessen im medizinischen Bereich liegen. Bisher konnte ich Erfahrung im Umgang mit Menschen sammeln und Sorgfältigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein gehören zu meiner Arbeitsweise. Deshalb glaube ich, dass ich die Anforderungen, die an den Beruf der MTA gestellt werden, erfüllen kann.

Über eine positive Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


ist dieses bewerbungsanschreiben soweit gut? bitte sagt es mir ob ja oder nicht

Kat
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2006, 11:32

Beitrag von Kat » 21.02.2006, 13:15

hi nochmal!

würd mich über eine schnelle antwort freuen.
wollte heut eigentlich das bewerbungsanschreiben wegschicken!

danke.

LG

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 21.02.2006, 17:26

Ein bisschen knapp, um dir noch zu helfen.

Das Bewerbungsanschreiben finde ich auf den ersten Blick etwas zu kurz. Wenn du "Freude an naturwissenschaftlichen Themen habe und meine Interessen im medizinischen Bereich liegen", warum hast du denn erst eine andere Ausbildung gemacht? Und wie macht sich deine Freude und dein Interesse am medizinischen Bereich konkret bermerkbar? Den Grund, dass du unzufrieden mit deiner jetzigen beruflichen Situation bist, finde ich nämlich nicht sehr überzeugend.

Hier findest du Bewerbungen als Anregung:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 57659.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 58244.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 58196.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 58049.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/2-a ... 57112.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/aus ... 58840.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 60165.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/fac ... t3623.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 60306.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 57974.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kau ... 59925.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 60290.html

Kat
Beiträge: 5
Registriert: 20.02.2006, 11:32

Beitrag von Kat » 21.02.2006, 18:37

erstmal danke für die "schnelle" antwort. hat mir zwar nicht allzu sehr weitergeholfen, aber trotzdem danke.

ich hätte schon nach der schule gerne was anderes gelernt, aber leider fehlte mir damals dazu die kohle. jetzt hab ich mir was auf die seite gelegt. aber das kann ich ja wohl nicht schreiben oder?

zu kurz ist das bewerbungsanschreiben finde ich nicht. ist mit adresse und anlagen in arial größe 11 ne ganze seite. ist jetzt eh egal. habs weggeschickt und warte jetzt ab, was passiert.

(knapp ist gut, der beitrag stand gestern schon drin.)

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 21.02.2006, 18:47

Dann viel Erfolg!

Die Bewerbungserstellung benötigt eben mehr als einen Tag, weil man sich auch mit den eigenen Stärken, Kenntnissen und beruflichen Wünschen auseinadnersetzen muss. Und gerade wenn man eher selten schreibt, dann fällt das Bewerbung schreiben erst recht schwer - wie du selbst gemerkt hast. Du macht einfach viele typische Fehler: auf eine 0815-Bewerbung folgt dann auch ein 0815-Job bei einem 0815-Arbeitgeber. Lies mal hier:

Wenn du dich ausgiebig mit dem Bewerbung schreiben auseinandergesetzt hättest, dann könnte dein Bewerbungsschreiben so aussehen:

Bild

rodo
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2007, 20:06

Beitrag von rodo » 02.01.2007, 20:10

hallo kat.
deine nachricht ist zwar schon etwas länger her, aber ich stehe vor der gleichen entscheidung. habe schon einen beruf gelernt und möchte jetzt noch eine zweite ausbildung anhängen. ich wollte dich fragen ob dein bewerbungsanschreiben erfolgreich war?! hast du mit der ausbildung begonnen?
lg rodo

Antworten