Bewerbungsanschreiben zum Versicherungskaufmann (AZUBI)

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
rapgodfather79
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.2019, 14:03

Bewerbungsanschreiben zum Versicherungskaufmann (AZUBI)

Beitrag von rapgodfather79 » 23.08.2019, 14:36

Erstmal "Hallo" und ein großes Lob an alle Bewerbungshelfer hier in diesem Forum!

Hier meine Bitte.
Ich benötige eine Meinung zu der Bewerbung meines Sohnes zum Versicherungskaufmann. Habe mir auch schon viele Fälle hier angeschaut und denke, das wir da so richtig liegen.

Sehr geehrter Herr (…),

schon seit einiger Zeit begeistere ich mich für den Beruf des Versicherungskaufmanns und möchte gerne die Ausbildung dazu in Ihrem Unternehmen absolvieren.
Warum bei Ihnen?
Sie sind einer der führenden Anbieter für Versicherungen, Vorsorge, Investments und Serviceleistungen, engagieren sich viel im Sportbereich und verfolgen eine Unternehmensstategie, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann - und natürlich möchte ich von den Besten lernen!

Derzeit besuche ich die 12. Klasse der Höheren Handelsschule in Bergisch Gladbach mit dem Schwerpunkt "Wirtschaft und Verwaltung", die ich im Sommer 2020 mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife erfolgreich verlassen werde. Zu meinen Stärken gehört logisches Denkvermögen und ein ausgeprägtes mathematisches Verständnis, das sich auch in meiner sehr guten Note in Mathematik widerspiegelt.

Ich habe mich bewusst für diese Ausbildung entschieden, weil ich wichtige Eigenschaften besitze, die den Beruf eines Versicherungskaufmanns ausmacht. Diese wären viel Freude am Beraten und Erklären ebenso wie Geduld und einen sicheren Umgang mit Zahlen und Daten. In meiner Freizeit gebe ich meinen Mitschülern regelmäßig Nachhilfeunterricht im Fach Mathematik, bei dem ich diese Eigenschaften auch schon öfter mit Erfolg unter Beweis stellen konnte.
Außerdem bin ich sehr redegewandt und trete den unterschiedlichsten Menschen stets freundlich und zuvorkommend gegenüber.

Für die Bearbeitung meiner Unterlagen möchte ich mich bereits im Voraus bei Ihnen bedanken. Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie ehrgeizigen Auszubildenden gewinnen.

Bis zu Ihrer Rückmeldung verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11489
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbungsanschreiben zum Versicherungskaufmann (AZUBI)

Beitrag von TheGuide » 23.08.2019, 18:38

rapgodfather79 hat geschrieben:
23.08.2019, 14:36
Warum bei Ihnen?
Sie sind einer der führenden Anbieter für Versicherungen, Vorsorge, Investments und Serviceleistungen, engagieren sich viel im Sportbereich und verfolgen eine Unternehmensstategie, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann - und natürlich möchte ich von den Besten lernen!
Das ist immer noch so offen formuliert, dass das nicht nur auf einen Versicherer zutrifft, sondern auf mehrere. Die Frage ist auch eher, warum der junge Mann sich für einen solch drögen Job wie Versicherungskaufmann begeistert. (Ich mach den Beruf mit Absicht madig, obwohl das hier tatsächlich meine Vorstellung von dem Beruf spiegelt, auch um ein bisschen zu provozieren, in der Hoffnung, die Argumentation zu schärfen.)
Derzeit besuche ich die 12. Klasse der Höheren Handelsschule in Bergisch Gladbach mit dem Schwerpunkt "Wirtschaft und Verwaltung", die ich im Sommer 2020 mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife erfolgreich verlassen werde.
Woher weiß er das? Ist das Geld von euch zum Prüfer schon geflossen?
Zu meinen Stärken gehört logisches Denkvermögen und ein ausgeprägtes mathematisches Verständnis, das sich auch in meiner sehr guten Note in Mathematik widerspiegelt.
Wiederholungen vermeiden!
Ich habe mich bewusst für diese Ausbildung entschieden,
Na hoffentlich!
In meiner Freizeit gebe ich meinen Mitschülern regelmäßig Nachhilfeunterricht im Fach Mathematik, bei dem ich diese Eigenschaften auch schon öfter mit Erfolg unter Beweis stellen konnte.

Antworten