Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bufdi Bewerbungsanschreiben in Grundschule

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Konstrukteur Bewerbungsschreiben als Mechatronik Techniker << Zurück :: Weiter >> Buerohilfskraft Bewerbungsschreiben um Nebenjob  
Autor Nachricht
Kartoffelpuffer



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 22:44    Titel: Bufdi Bewerbungsanschreiben in Grundschule

Huhu, ich bin neu hier und weiß nicht recht, ob das hier die richtige Kategorie ist, aber ich denke diese passt am ehesten.

Und zwar hab ich noch nie eine richtiges Bewerbungsanschreiben verfasst und war dementsprechend etwas überfordert. Es wäre wirklich super lieb wenn ihr über folgendes Bewerbungsanschreiben drüber schauen und mir evtl. Verbesserungsvorschläge geben könntet. (Wie wirkt sie auf euch? Zu Selbst überzeugt/Zu 0815?)

Sehr geehrte Damen und Herren,

da sich meine schulische Laufbahn dem Ende zuneigt, habe ich mich dazu entschieden mich bei Ihnen für ein Bundesfreiwilligen Dienst zu bewerben, um praktische Erfahrungen im sozial-pädagogischen Bereich sammeln zu können. Ich befinde mich momentan noch in einer Orientierungsphase und erhoffe mir, dass das Jahr mir bei meiner Berufswahl helfen kann.

Besonders Interessant finde ich die zu vergebene Stelle, da ich später gerne einmal mit Kindern arbeiten möchte. Durch meinen kleinen Bruder konnte ich bereits früh Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit lernen. Außerdem bin ich ein kreativer Mensch und konnte durch die Wahl des Faches Kunst als Leistungskurs praktische Erfahrungen sammeln, die ich ebenfalls mit einbringen könnte.

Mir persönlich wäre es wichtig bei möglichst vielen unterschiedlichen Tätigkeiten Unterstützung zu leisten, um mir ein umfangreiches Bild des Berufes machen zu können. Zudem würde ich mir wünschen, Aufgaben selbstständig zu bearbeiten, sofern dies möglich wäre. Meine größte Motivation für die Bewerbung auf die Stelle in der Grundschule ist jedoch die nahe Arbeit mit den Kindern und Lehrkräften, die mir zeigt ob diese Berufung zu mir und meiner Persönlichkeit passt. Dabei schrecke ich aber nicht davor zurück, über mich hinaus zu wachsen und dazu zu lernen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen



-Außerdem bin ich mit meinem Endsatzt noch nicht 100% zufrieden. Zuvor hatte ich den :

Gerne möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten überzeugen und freue mich auf eine Rückmeldung von Ihnen.

Aber das war mir dann doch zu viel des guten..was meint ihr?
Tut mir leid für die vielen Fragen, aber ich bin völlig unerfahren auf diesem Gebiet und hab keine Ahnung was gut ankommen könnte und was ein absolutes No-go ist.

Liebe Grüße,
Kartoffelpuffer (:
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10820

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 23:11    Titel: Re: Bufdi Bewerbungsanschreiben in Grundschule

Kartoffelpuffer hat Folgendes geschrieben:
da sich meine schulische Laufbahn dem Ende zuneigt, habe ich mich dazu entschieden mich bei Ihnen für ein EINEN Bundesfreiwilligen_Dienst zu bewerben, um praktische Erfahrungen im sozial-pädagogischen Bereich sammeln zu können. Ich befinde mich momentan noch in einer Orientierungsphase und erhoffe mir, dass das Jahr mir bei meiner Berufswahl helfen kann.

Besonders Interessant finde ich die zu vergebene Stelle, da ich später gerne einmal mit Kindern arbeiten möchte. Durch meinen kleinen Bruder konnte ich bereits früh Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit lernen. Außerdem bin ich ein kreativer Mensch und konnte durch die Wahl des Faches Kunst als Leistungskurs praktische Erfahrungen sammeln, die ich ebenfalls mit einbringen könnte.

Mir persönlich wäre es wichtig bei möglichst vielen unterschiedlichen Tätigkeiten Unterstützung zu leisten, um mir ein umfangreiches Bild des Berufes machen zu können. Zudem würde ich mir wünschen, Aufgaben selbstständig zu bearbeiten, sofern dies möglich wäre. Meine größte Motivation für die Bewerbung auf die Stelle in der Grundschule ist jedoch die nahe Arbeit mit den Kindern und Lehrkräften, die mir zeigt ob diese Berufung zu mir und meiner Persönlichkeit passt. Dabei schrecke ich aber nicht davor zurück, über mich hinaus zu wachsen und dazu zu lernen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum