duales Studium bei Bundesagentur Arbeit Bewerbungsschreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Hakan98
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2018, 12:53

duales Studium bei Bundesagentur Arbeit Bewerbungsschreiben

Beitrag von Hakan98 » 23.08.2018, 13:11

Schönen guten Tag meine lieben Leute.
Ich habe hier ein Anschreiben für ein duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit Hameln im Bereich Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (Bachelor of Arts). Als ich es ein paar Leuten gezeigt habe mochten sie es, aber sie meinten, dass ich noch viel mehr auf das Soziale eingehen soll und Begriffe wie Bürger und Staat miteinbeziehen soll. Wie findet ihr das Anschreiben und habt ihr vielleicht Sätze mit Bezug auf soziale Dinge?
Ich bedanke mich schon mal im Vorhaus :D

Anschreiben:

Sehr geehrter Herr X,
Ihre Stellenanzeige über www.arbeitsagentur.de hat mich nicht angesprochen, sondern sie hat mich in spontane Begeisterung versetzt. Durch Ihr Unternehmen habe ich einen anspruchsvollen und zukunftsorientierten Beruf entdeckt. Die Philosophie Ihrer Firma, dass sie kundenorientiert, schnell und effizient arbeiten, deckt sich perfekt mit meinen Grundsätzen.
Zum Beispiel war ich im Rahmen meines Betriebspraktikums bei C&A intensiv bei der Kundenberatung tätig und konnte so meine Kommunikationskompetenz unter Beweis stellen. Hier habe ich entdeckt, dass mir der Umgang mit Menschen sehr gefällt und dass es mir immer eine Freude bereitet, Menschen zu helfen.
Mein kultureller Hintergrund gibt mir zusätzliche Fähigkeiten, wie Sprachkenntnisse und Erfahrungen mit anderen Kulturen, was gerade in der Zeit des Flüchtlingsstroms von großer Bedeutung für den Arbeitsmarkt ist. Diese Fähigkeiten musste ich nicht nur während des Praktikums unter Beweis stellen, sondern auch in meiner Schulzeit bei der Elisabeth-Selbert-Schule, wo wir viele flüchtende Menschen beschäftigt haben.
Schnelligkeit und Effizienz gehören ebenfalls zu meinen Stärken, da ich neben der Kundenberatung auch parallel für die Ordnung und für das Designen von Verkaufstheken zuständig war. Darüber hinaus hatte ich auch mit stressigen Situationen Bekanntschaft gemacht, wie zum Beispiel beim Sommerschlussverkauf. Jedoch konnte ich diese mit Teamwork und Initiativgeist gut meistern.
Wollen Sie den Menschen kennenlernen, der hinter diesen Zeilen steht? Dann freue ich mich auf Ihr Ticket zum Vorstellungsgespräch, damit ich das Tüpfelchen auf dem i hinzufügen kann.

Mit freundlichen Grüßen
...

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 23.08.2018, 13:31

Hakan98 hat geschrieben:Ihre Stellenanzeige über www.arbeitsagentur.de hat mich nicht angesprochen, sondern sie hat mich in spontane Begeisterung versetzt. Durch Ihr Unternehmen habe ich einen anspruchsvollen und zukunftsorientierten Beruf entdeckt. Die Philosophie Ihrer Firma, dass sie kundenorientiert, schnell und effizient arbeiten, deckt sich perfekt mit meinen Grundsätzen.
Fundort in den Betreff, Schleimerei sein lassen! Die ersten beiden Sätze sind im Grunde nichtssagend. Platzverschwendung! Abgesehen davon ist die Bundesagentur keine "Firma". Sprich, jeder sieht sofort, dass dieser Satz abgekupfert wurde oder du dir alternativ keine Gedanken gemacht hast, wem du da eigentlich schreibst.
Zum Beispiel war ich im Rahmen meines Betriebspraktikums bei C&A intensiv bei der Kundenberatung tätig und konnte so meine Kommunikationskompetenz unter Beweis stellen.
Hier habe ich entdeckt, dass mir der Umgang mit Menschen sehr gefällt und dass es mir immer eine Freude bereitet, Menschen zu helfen.
Vermeide Wiederholungen.
Mein kultureller Hintergrund gibt mir zusätzliche Fähigkeiten, wie Sprachkenntnisse und Erfahrungen mit anderen Kulturen, was gerade in der Zeit des Flüchtlingsstroms von großer Bedeutung für den Arbeitsmarkt ist. Diese Fähigkeiten musste ich nicht nur während des Praktikums unter Beweis stellen, sondern auch in meiner Schulzeit bei der Elisabeth-Selbert-Schule, wo wir viele flüchtende Menschen beschäftigt haben.
Wir? Du als Schüler warst an der Beschäftigung Geflüchteter beteiligt? Quite unlikely.
Deinem Nutzernamen entsprechend wirst du vermutlich Türkisch sprechen, die Flüchtlinge aus Afghanistan sprechen aber eher Persisch und die aus Syrien eher Arabisch oder vielleicht Kurdisch. Kannst du eine dieser Sprachen? Du weißt, dass das Arabisch aus der Koranschule (falls du als Kind/Jugendlicher eine solche besucht hast) nicht das ist, welches Syrer oder Marokkaner sprechen?
Schnelligkeit und Effizienz gehören ebenfalls zu meinen Stärken, da ich neben der Kundenberatung auch parallel für die Ordnung und für das Designen von Verkaufstheken zuständig war.


Was hat das Design der Theke oder die Kundenberatung mit Schnelligkeit und Effizienz zu tun? Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht.
Darüber hinaus hatte ich auch mit stressigen Situationen Bekanntschaft gemacht, wie zum Beispiel beim Sommerschlussverkauf. Jedoch konnte ich diese mit Teamwork und Initiativgeist gut meistern.
Deine Erfahrungen im Verkauf in allen Ehren, jedoch ist der Bezug zum Dualen Studium bei der Bundesagentur für den Leser nicht immer ersichtlich. Denen ist es reichlich egal, ob du gut bist in der Dekoration von Verkaufstheken. Dagegen könntest du sicherlich mit deinen Softskills, die du in der Kundenberatung bewiesen hast, punkten.

Antworten