ein zweites mal auf eine Stelle bewerben

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
PositiverHeld
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 19:20

ein zweites mal auf eine Stelle bewerben

Beitrag von PositiverHeld » 08.01.2018, 19:25

Hallo zusammen,

ich suche gerade eine passende Formulierung wenn ich mich ein zweites mal auf eine Ausschreibung bewerben möchte. Leider wurde mir natürlich nicht gesagt warum ich beim ersten mal abgelehnt wurde, aber zum einen ist die Stellenausschreibung noch online und ich passe sehr gut auf die Anforderungen.

Ich weiß aber nicht wie ich das Anschreiben ändern kann um zu zeigen das es mir ernst ist und auch das es ein zweiter Versuch ist, und sollte ich die eigentliche Bewerbung auch nochmal komplett ändern oder nur anpassen?

Bin für alle Tips dankbar und wünsche euch eine schönen Abend ;)

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 266
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Re: ein zweites mal auf eine Stelle bewerben

Beitrag von tanda » 08.01.2018, 19:29

PositiverHeld hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich suche gerade eine passende Formulierung wenn ich mich ein zweites mal auf eine Ausschreibung bewerben möchte. Leider wurde mir natürlich nicht gesagt warum ich beim ersten mal abgelehnt wurde, aber zum einen ist die Stellenausschreibung noch online und ich passe sehr gut auf die Anforderungen.weiter Versuch ist, und sollte ich die eigentliche Bewerbung auch nochmal komplett ändern oder nur anpassen?
Ich würde im Anschreben nicht auf die erste Bewerbung hinweisen. Denn es wird kein Vorteil für dich sein. Die Bewerbung würde ich nur anpassen.

PositiverHeld
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 19:20

Beitrag von PositiverHeld » 08.01.2018, 20:32

Hallo Tanda,

Danke für deinen Tipp, ich glaube schon dass ich wiedererkannt werde, (Berwrbungsbild etc...) es ist ja auch der selbe Ansprechpartner und auch die selbe Stelle. Und ich weiß nicht ob ich dann auch gleich wieder aussortiert werde.

LG

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 266
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Beitrag von tanda » 08.01.2018, 20:57

PositiverHeld hat geschrieben:Danke für deinen Tipp, ich glaube schon dass ich wiedererkannt werde, (Berwrbungsbild etc...) es ist ja auch der selbe Ansprechpartner und auch die selbe Stelle. Und ich weiß nicht ob ich dann auch gleich wieder aussortiert werde.
Wie lange ist die erste Bewerbung denn her? Wenn einige Monate dazwischen liegen, ist es eher unwahrscheinlich, dass du wiedererkannt wirst. Es kommt wohl auch auf die Gesamtzahl der Bewerber an, ob man dich wiedererkennt.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11583
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 08.01.2018, 23:03

Die Frage ist auch, wie weit du im vorherigen Bewerbungsprozess gekommen bist. Warst du zu einem Einstellungstest? Zu einem Vorstellungsgespräch? Wie war die Atmo? Eine Entscheidung für einen anderen Kandidaten ist nicht notwendigerweise eine Entscheidung gegen dich. Wenn ein Einstellungstest erfolgreich war oder du zu einem VG eingeladen warst und du hast den Eindruck, dass dieses aus beiderseitiger Sicht positiv verlaufen ist, dann solltest du an dich erinnern, wenn du erst gar nicht eingeladen wurdest, geh mal nicht davon aus, dass man sich an dich erinnert. Aber schärfe deine Argumentation.

PositiverHeld
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018, 19:20

Beitrag von PositiverHeld » 09.01.2018, 14:21

Hey TheGuide,

beim meiner ersten Bewerbung habe ich gleich nach dem Schreiben eine Absage bekommen, leider sei gerade keine passendes Arbeitsfeld in der Firma vakant, obwohl die Stelle noch immer ausgeschrieben ist. Ich wurde auch noch gefragt ob ich damit einverstanden bin ob meine Daten im Pool für mögliche offene Stelen verbleiben darf und die Firma auf mich zurückgreifen kann ... wird dieses von Fimen überhaupt genutzt oder ist das nur eine Floskel um die Absage nett zu verpacken?

Danke und VG

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11583
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.01.2018, 18:55

PositiverHeld hat geschrieben:... wird dieses von Fimen überhaupt genutzt oder ist das nur eine Floskel um die Absage nett zu verpacken?
Das ist wohl von Firma zu Firma unterschiedlich, ich würde da aber nicht drauf bauen.

Sascha5554
Beiträge: 2
Registriert: 07.06.2018, 19:10

2x auf dieselbe Stelle bewerben?

Beitrag von Sascha5554 » 07.06.2018, 19:28

Moin,

Habe hier eine Frage an die Personaler unter euch.

Ich habe mich vor ca. 1,5Wochen auf eine Stelle zum Account Manager internationale beworben.
In der Zwischenzeit habe ich mein Lebenslauf, Deckblatt und das Anschreiben Grundlegend geändert!
Was ich jetzt VIEL besser finde, da es viel mehr Stellen und Aufgabenbezogen ist.
Jetzt überlege ich mich mit den neuen Unterlagen noch mal zu bewerben, da die Stelle heute bei Stepstone gepusht wurde.

Danke für euer Feedback!

dixIT
Beiträge: 1
Registriert: 09.06.2018, 15:16

Anrufen

Beitrag von dixIT » 09.06.2018, 15:40

Hast du mal vorher mit dem zuständigen Personaler gesprochen?
Frag doch einfach, warum die Stellenanzeige sich geändert hat und dass du dich ggf. gerne mit neuem Format nochmal bewerben würdest.

So wird er sich deine Unterlagen sicher eher anschauen oder sich beim durchgehen an dich erinnern.

Sascha5554
Beiträge: 2
Registriert: 07.06.2018, 19:10

Beitrag von Sascha5554 » 13.06.2018, 07:08

Leider nein, das ist so ein onlinesystem, wo keine AP genannt werden.
Wahrscheinlich um Rückfragen/Anfragen Flut zu vermeiden.

Hmm, was mach ich? :roll:

BlackDiamond
Bewerbungshelfer
Beiträge: 659
Registriert: 12.06.2016, 13:37

Beitrag von BlackDiamond » 14.06.2018, 00:58

Ich würde nichts machen. Der Push erfolgt ja von StepStone ganz automatisch ohne Zutun des Unternehmens.

Antworten