Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Einleitungssatz fuer eine Initiativbewerbung?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Initiativbewerbung
Anschreiben bei Initiativbewerbung << Zurück :: Weiter >> Initiativbewerbung als Studienabbrecher Muster bewerten  
Autor Nachricht
Tengelmann



Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 28.03.2006, 18:10    Titel: Einleitungssatz fuer eine Initiativbewerbung?

Hallo Leute,
bin ich froh ueber dieses Forum gestolpert zu sein!
Zu meiner Frage,
ich bin Student der Elektrotechnik und beende mein Studium vorrausichtlich Ende August und m�chte mich fuer den Zeitraum Ende September bis Anfang Oktober um eine Stelle als Elektroingenieur bewerben.
Da Stellen fuer diesen Zeitraum noch nicht ausgeschrieben sind kommen erstmal nur Inititivbewerbungen in frage.
Ich habe aber Probleme einen knackigen und treffenden Einleitungssatz zu finden!
Ich habe auch schon einige Betriebe ins Auge gefasst und weiss zumindest wo ich mich bewerben moechte.

Noch ein paar Angaben zu mir:
- Allgemeine Hochschulreife (ist fuer Techniker selten, meistens Fachhochschulreife)
- abgeschlossene Ausbildund als Energieelektroniker, Fachrichtung Anlagenbau, um 1,5 Jahre auf 2 jahre verkuerzt
- 1 Jahr Taetigkeit in der Qualitaetssicherung
- Praxissemester in der Entwicklung und Konstruktion
- bis ende August Diplomarbeit, was auch der Regelstudienzeit entspricht
- bin aber immer fuer neue Taetigkeitsfelder in meinem Beruf offen

Motivat:
- will endlich wieder Arbeiten

Die Frage ist nur, wie bringe ich das alles vernuenftig in ein Anschreiben, und wie um Gotteswillen leite ich ein!

Ich bedanke mich schonmal im vorraus fuer eure Tipps.

Euer Tengelmann
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Verena
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1250
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 28.03.2006, 20:45    Titel:

Hi!

Hmh..das ist so pauschal schwer zu sagen
Nutz doch mal die Suchfunktion oder lies dich im Forum durch. Da gibt es viele Anschreiben zu Initiativbewerbungen. Da findest du bestimmt Anregungen!

LG,Verena
Nach oben
Caroline
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 10.03.2004
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 29.03.2006, 00:00    Titel:

Für die Einleitung findest du unter folgenden Link vielleicht schon ein paar passende Einleitungssätze.

Bei einer Initiativbewerbung ist es natürlich klar, dass man etwas allgemeiner schreibt, aber dennoch klar werden sollte, was du dem Unternehmen zu bieten hast. Wenn du also ausführlich auf deine Ausbildung/Studium/Tätigkeiten eingehst und ein roter Faden zu erkennen ist, dann sollte die Erstellung des Anschreibens eigentlich kein so großes Problem sein.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Initiativbewerbung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum