Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Katze1111
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2019, 22:24

Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von Katze1111 » 14.03.2019, 22:25

Hallo an Leute,

ich habe in letzter Zeit eine Absage nach der anderen erhalten. Nun habe ich wieder eine Stellenausschreibung gefunden und möchte mich bewerben. Könnt ihr euch bitte kurz meine Bewerbung anschauen und mir einpaar Verbesserungsvorschläge geben? Danke im Voraus!


Bewerbung um eine Lehrstelle als Elektro- und Elektronikfachberater
Ihr Stellenangebot auf karriere.at


Sehr geehrter Herr xy,

schon immer habe ich mich für Technik und Elektronik begeistert und auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr intensiv mit den verschiedenen technischen Entwicklungen wie Fernseher, Computer und Smartphone. Nun möchte ich diese Möglichkeit ergreifen und in Ihrem Unternehmen die Ausbildung zum Elektro- und Elektronikfachberater absolvieren. Warum bei Ihnen? Ihr Unternehmen ist für eine qualitative Ausbildung bekannt und bietet genau die berufliche Perspektive, die ich für meine Zukunft vorstelle.

Erste Einblicke in den Beruf konnte ich bereits durch ein einwöchiges Praktikum in einem Einzelhandel gewinnen und durfte viele Erfahrungen sammeln. Mein Verantwortungsbereich umspannte unter anderem die Warenkontrolle sowie die Sortierung von Leergut. Meine aufgeschlossene und freundliche Art konnte ich vom ersten Tag an bestens einbringen und bei Kundenbeschwerden eine angemessene Lösung für Kunden und Unternehmen finden. Durch meinen bisherigen Werdegang besitze ich eine sehr gute Kommunikationsstärke, habe große Freude am Umgang mit Menschen und kann sie entsprechend ihrer Bedürfnisse gut beraten. In Ergänzung zu meinem Profil bin ich eine sehr kontaktfreudige und verantwortungsbewusste Person, die ihr übertragene Aufgaben stets mit viel Freude und vollem Einsatz erledigt und dabei ebenso gerne selbstständig wie innerhalb eines Teams arbeitet. Zielorientiertes Arbeiten sowie ein gepflegtes Äußeres sind für mich selbstverständlich.

Meine positiven Eigenschaften würde ich gerne für den weiteren Erfolg Ihres Unternehmens einsetzen und die Möglichkeit wahrnehmen, einen vielseitigen und anspruchsvollen Beruf, bei dem ich meine persönlichen Interessen und Stärken gewinnbringend nutzen kann, zu erlernen.

Einem Ausbildungsbeginn bei (Name des UN) sehe ich mit großer Freude entgegen und stehe Ihnen ab dem 1. August 2019 zur Verfügung. Damit Sie einen persönlichen Eindruck von mir gewinnen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

(Vorname Nachname)

Beilagen:
Lebenslauf
Zeugnisse



Deine Aufgaben:

Du lernst alles von A-Z: vom Wareneingang bis zum Verkauf unserer Produkte
Du führst Beratungs- und Verkaufsgespräche
Du achtest darauf, dass im Markt unsere Ware verfügbar ist und gut präsentiert wird
Du lernst die online- und stationären Verkaufsvorgänge sinnvoll zu koordinieren
Du arbeitest im Verkauf mit digitalen Tools und kannst diese spielend bedienen
Das Wichtigste am Schluss: Du hast Spaß daran, unsere KundInnen zu begeistern!
Dein Profil:

Das bringst Du mit:

Positiver Pflichtschulabschluss
Deutsch in Wort und Schrift, Englischkenntnisse von Vorteil
Leidenschaft für moderne Technik und elektronische Geräte
Dynamische Persönlichkeit, die gerne mit Menschen zu tun hat
Spaß am Verkaufen und gepflegtes Auftreten
Begeisterte/r TeamplayerIn, der/die gerne mitanpackt
Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und genaues, selbstständiges Arbeiten

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von TheGuide » 15.03.2019, 04:59

Katze1111 hat geschrieben: schon immer habe ich mich für Technik und Elektronik begeistert
Was heißt "schon immer"? Gibt es einen Anlass? Etwas, was die Vorstellungskraft anregt?
und auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr intensiv mit den verschiedenen technischen Entwicklungen wie Fernseher, Computer und Smartphone.
Worin äußert sich diese Beschäftigung?
Nun möchte ich diese Möglichkeit ergreifen und in Ihrem Unternehmen die Ausbildung zum Elektro- und Elektronikfachberater absolvieren. Warum bei Ihnen? Ihr Unternehmen ist für eine qualitative Ausbildung bekannt und bietet genau die berufliche Perspektive, die ich für meine Zukunft vorstelle.
Bitte nicht schleimen.
Erste Einblicke in den Beruf konnte ich bereits durch ein einwöchiges Praktikum in einem Einzelhandel gewinnen und durfte viele Erfahrungen sammeln.
Es ist nicht unbedingt geschickt, auf die Kürze des Praktikums hinzuweisen.

In einem Praktikum ... gewann ich... und sammelte...
Achtung, entweder im Einzelhandel (das wäre globaler) oder bei einem Einzelhändler (das wäre konkreter).

Mein Verantwortungsbereich umspannte unter anderem die Warenkontrolle sowie die Sortierung von Leergut. Meine aufgeschlossene und freundliche Art konnte ich vom ersten Tag an bestens einbringen und bei Kundenbeschwerden eine angemessene Lösung für Kunden und Unternehmen finden.


Den letzten Satzteil hast du doch geklaut, oder? Dein Praktikum dauerte nur eine Woche, schwer vorstellbar, dass du da die Entscheidungskompetenzen hättest, die du dafür gebraucht hättest.
Durch meinen bisherigen Werdegang besitze ich eine sehr gute Kommunikationsstärke, habe große Freude am Umgang mit Menschen und kann sie entsprechend ihrer Bedürfnisse gut beraten.

Der Satz ist Blödsinn, weil er vorhandene oder nicht vorhandene Charkterzüge als erlernt darstellt.

Der Grund für deine Absagen ist darin zu suchen, dass jeder der nur ein wenig Erfahrungen mit Bewerbungen hat, sofort sieht, dass Dreiviertel des Textes aus Standardbewerbungen stammt. Wenig Inhalt und der wenige Inhalt, der doch da wäre, wird dir nicht geglaubt, weil es nicht dein Text sondern ein übernommener ist.

Wenn du das ändern möchtest, musst du anfangen, selber zu schreiben.

Katze1111
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2019, 22:24

Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von Katze1111 » 16.03.2019, 04:15

Danke für die Antwort! Ich habe die Bewerbung bisschen umgeschrieben. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie kurz einen Blick darauf werfen könnten.



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Elektro - und Elektronikfachberater
Ihre Ausschreibung auf karriere.at


Sehr geehrter Herr xy,

seit meiner Kindheit begeistere ich mich für Technik und Elektronik, nun möchte ich diese Möglichkeit ergreifen und in Ihrem Unternehmen die Ausbildung zum Elektro- und Elektronikfachberater absolvieren. Warum bei Ihnen? Ihr Unternehmen ist für eine qualitative Ausbildung bekannt und weil Sie die Möglichkeit bieten, einen vielseitigen und anspruchsvollen Beruf, in dem ich meine persönlichen Interessen und Stärken gewinnbringend nutzen, zu erlernen.

Erste Einblicke in das Berufsbild gewann ich bereits in einem Praktikum im Einzelhandel, wirkte in den verschiedenen Tätigkeiten mit und sammelte viele Erfahrungen mit teaminterner Kommunikation. Mein Verantwortungsbereich umspannte unter anderem die Regalbetreuung sowie die Sortierung von Leergut. Durch mein freundliches und gepflegtes Auftreten gelang es mir, mich gleich am ersten Tag in das Team einzubringen und stand Kunden mit Rat und Tat zur Seite. In Ergänzung zu meinem Profil bin ich eine sehr kontaktfreudige und verantwortungsbewusste Person, die ihr übertragene Aufgaben stets mit viel Freude und vollem Einsatz erledigt und dabei ebenso gerne selbstständig wie innerhalb eines Teams arbeitet. Darüber hinaus bin ich davon überzeugt, dass ich aufgrund meiner jahrelangen Aktivität im Taekwondo-Verein auch die physische Belastbarkeit mitbringe, was eine wichtige Voraussetzung für diesen Beruf ist.

Mich interessiert am Beruf des Elektro - und Elektronikfachberaters das Gesamtpaket: In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr intensiv mit den verschiedenen technischen Entwicklungen und stehe meinen Eltern jederzeit für Fragen betreffend Fernseher, Computer und Smartphone zur Verfügung. Gerne würde ich auch Ihre Kunden fachgerecht beraten und meine positiven Eigenschaften für den weiteren Erfolg Ihres Unternehmens einsetzen.

Einem Ausbildungsbeginn bei (Name des UN) sehe ich mit großer Freude entgegen und stehe Ihnen ab dem 1. August 2019 zur Verfügung. Damit Sie einen persönlichen Eindruck von mir gewinnen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Nachname

Beilagen:
Lebenslauf
Zeugnisse

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von TheGuide » 16.03.2019, 20:35

Katze1111 hat geschrieben: Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Elektro_- und Elektronikfachberater
Warum bei Ihnen? Ihr Unternehmen ist für eine qualitative Ausbildung bekannt und weil Sie die Möglichkeit bieten, einen vielseitigen und anspruchsvollen Beruf, in dem ich meine persönlichen Interessen und Stärken gewinnbringend nutzen, zu erlernen.
Ist das Unternehmen das?
Durch mein freundliches und gepflegtes Auftreten gelang es mir, mich gleich am ersten Tag in das Team einzubringen und stand Kunden mit Rat und Tat zur Seite.
Lies dir den Satz doch mal laut vor.

In Ergänzung zu meinem Profil bin ich eine sehr kontaktfreudige und verantwortungsbewusste Person, die ihr übertragene Aufgaben stets mit viel Freude und vollem Einsatz erledigt und dabei ebenso gerne selbstständig wie innerhalb eines Teams arbeitet.
Über sich selbst in der dritten Person zu reden hat den seltsamen Effekt, dass man sich von sich selbst distanziert.
Mich interessiert am Beruf des Elektro_- und Elektronikfachberaters das Gesamtpaket:
und meine positiven Eigenschaften für den weiteren Erfolg Ihres Unternehmens einsetzen.
Was interessiert dich zum jetzigen Zeitpunkt der Unternehmenserfolg?

Katze1111
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2019, 22:24

Re: Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von Katze1111 » 16.03.2019, 21:34

Ist das Unternehmen das?

was meinst du damit?

Lies dir den Satz doch mal laut vor.

Was soll ich da sonst schreiben?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von TheGuide » 17.03.2019, 04:04

Katze1111 hat geschrieben:
Ist das Unternehmen das?

was meinst du damit?
Du behauptest etwas über das Unternehmen. Stimmt das oder hast dubdasvausveiner fremden Bewerbung geklaut?

Lies dir den Satz doch mal laut vor.

Was soll ich da sonst schreiben?
Ein grammatikalisch korrekter Satz würde es tun.

Katze1111
Beiträge: 4
Registriert: 14.03.2019, 22:24

Re: Elektro- und Elektronikfachberater Bewerbung um Lehrstelle

Beitrag von Katze1111 » 17.03.2019, 09:06

Ein grammatikalisch korrekter Satz würde es tun.
Ich finde da keinen grammatikalischen Fehler. Wie würden Sie den Satz schreiben?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.03.2019, 04:24

Hast du dir den Satz mal laut vorgelesen? Und da ist dir nichts aufgefallen?

Antworten