Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ernährungsberatung Bewerbung für duales Studium gut?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Kauffrau im Verkehrsservice Bewerbung um Ausbildungsplatz << Zurück :: Weiter >> Bachelor of Laws Duales Studium Bewerbung nach Ausbildung  
Autor Nachricht
Svenjablub



Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 16:31    Titel: Ernährungsberatung Bewerbung für duales Studium gut?

Hallo ihr Lieben,
habe hier eine Bewerbung für ein duales Studium. Wäre sehr dankbar über eine konstruktive Kritik/ Verbesserungsvorschläge etc. Nimmt bitte die Rechtschreibung außer Acht!

Bewerbung für das duale Studium zum Bachelor of Arts in der Fachrichtung Ernährungsberatung an der ..... Hochschule für .....

Sehr geehrte Frau ....,
auf der Internetseite der ..... wird Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für ein Duales Studium in der Fachrichtung Ernährungsberatung mit dem Abschluss Bachelor of Arts aufgeführt.

Die Kombination aus betrieblicher Ausbildung und dem parallelen Studium sehe ich als eine gute Grundlage für meine spätere berufliche Entwicklung in der Gesundheits- und Fitnessbranche.

Nach dem Abschluss der Fachhochschulreife in der Fachrischtung Kunst und Gestaltung am .... im Juni 2012 stand für mich jedoch fest das ich meinen Beruflichen Werdegang in einem anderen bereich Weiterführen möchte.
Um meine sprachlichen Kompetenzen zu verbessern und vor allem mehr über meine persönlichen Interessen, Stärken und Neigungen zu erfahren, leistete ich 3 Monate ehrenamtliche Tätigkeiten in Indien.
Als Jugend- und Kinderbetreuerin bezog ich mich besonders auf sportliche Aktivitäten und stelle fest, wie positiv sich die Bewegung auf den Menschen auswirkt.

Aus meiner persönlichen Begeisterung für Sport und Ernährung heraus möchte ich für meinen späteren Beruf eine professionelle Arbeitsweise mit Sportpatienten erlernen und mir ein fachlich fundiertes wissen über Ernährung im Zusammenhang mit Sport und dem menschlichen Körper aneignen.

Besonders ansprechend finde ich Ihre Zielsetzung Frauen weltweit durch ausgewogene und gesunde Ernährung zu helfen, ihre Gesundheit und körperliche Fitness zu verbessern. Durch meine Kommunikationsstärke und Aufgeschlossenheit möchte ich mit Ihrem Team die Kunden durch professionelle Kundenbetreuung sowohl zum regelmäßigen Sport als auch gesunder Ernährung motivieren.

Gerne möchte ich Sie und Ihr Unternehmen in einem persönlichen Gespräch kennenlernen!

Zu wenig aussagekräftiges über mich selbst preisgegeben? Zu viele Inofs/ Details? Zu schwammig?
Danke im Vorraus! Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 20.04.2013, 16:36    Titel: Re: Ernährungsberatung Bewerbung für duales Studium gut?

Svenjablub hat Folgendes geschrieben:
Zu wenig aussagekräftiges über mich selbst preisgegeben? Zu viele Inofs/ Details? Zu schwammig?


Zu.... hmmmm... schlecht gegliedert und sortiert, würde ich sagen... Winken

Den Inhalt im Ganzen finde ich eigentlich schon überzeugend. Du schaffst es nur irgendwie, derart belanglos einzusteigen, dass der Leser die Kandidatin Svenja möglicherweise schon abgeschrieben hat, bevor die lesenswerten Punkte kommen... Winken

Du beginnst ja momentan mit zwei vollkommen unerheblichen Sätzen - denen Du auch gleich den Rang eines jeweils kompletten Absatzes einräumst. Unternehmen gefunden. Absatz. Bildungsform erklärt. Absatz. Dann kommt noch in maximaler Wichtigkeit die Fachhochschulreife im falschen Bereich... und dann (wenn niemand mehr damit rechnet) wird es auf einmal interessant... Winken

Ich an Deiner Stelle würde sofort mit der Indienreise anfangen (dass Du Dir die nach Deiner Fachhochschulreife gegönnt hast, könnte ja noch ein Halb- oder Nebensatz sein)... und da ruhig noch etwas weiter ins Detail gehen, falls möglich. Dann die jetzt schon schönen Teile über Bewegung, Ernährung und allgemeine Zukunftspläne... und wenn Du auf dieser Basis dann zu den Besonderheiten Deines Wunschunternehmens kämst, sähe die Welt schon anders aus... Winken
Nach oben
Svenjablub



Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 12:08    Titel:

Danke für deine schnelle Antwort! Smilie
habs jetzt noch einmal verbessert. Meinst du es ist so besser?
war mir jetzt nur unsicher wohin ich den Abschnitt mit den Besonderheiten des Unternehmens hinstecke. Hab ihn nach ganz unten gesetzt...
achso, also ich bin Vegetarierin. Soll ich das noch irgend wie mit einbringen? Habs schon im Lebenslauf bei den Hobbys unter alternatives Kochen (vegan/ vegetarisch) angegeben.


Sehr geehrte Frau ...,
auf der Internetseite ...wird Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für ein Duales Studium in der Fachrichtung Ernährungsberatung mit dem Abschluss Bachelor of Arts aufgeführt.

Um meine sprachlichen Kompetenzen zu verbessern und vor allem mehr über meine persönlichen Interessen, Stärken und Neigungen zu erfahren, leistete ich 3 Monate ehrenamtliche Tätigkeiten in Indien, nachdem ich erfolgreich die Fachhochschulreife im Juni 2012 abgeschlossen habe.
Als Jugend- und Kinderbetreuerin bezog ich mich besonders auf sportliche Aktivitäten und stelle fest, wie positiv sich die Bewegung auf den Menschen auswirkt.
Es bereitete mir sehr viel Freude die Motivation der Kinder und Jugendlichen zu steigern und ihnen zu zeigen, mit Leichtigkeit sportlich Aktiv zu bleiben, doch vor allem aber den Spaß an Sport zu entdecken.

Aus meiner persönlichen Begeisterung für Sport und Ernährung heraus möchte ich für meinen späterem Beruf eine professionelle arbeitsweise mit Sportpatienten erlernen und mir ein fachlich fundiertes wissen über Ernährung im zusammenhang mit Sport und dem meneschlichen körper aneigenen.
Dazu sehe ich die Kombination aus betrieblicher Ausbildung und dem parallelen Studium als eine gute Grundlage für meine spätere berufliche Entwicklung in der Gesundheits- und Fitnessbranche.

Besonders ansprechend finde ich Ihre Zielsetzung Frauen weltweit durch ausgewogene und gesunde Ernährung zu helfen, ihre Gesundheit und körperliche Fitness zu verbessern. Durch meine Kommunikationsstärke und Aufgeschlossenheit möchte ich mit Ihrem Team die Kunden durch professionelle Kundenbetreuung sowohl zum regelmäßigen Sport als auch gesunder Ernährung motivieren.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 25.04.2013, 12:23    Titel:

Der Absatz "Aus meiner persönlichen Begeisterung für Sport und Ernährung heraus möchte ich für meinen späterem Beruf ... " sollte zuerst im Anschreiben stehen. Dann hättest du mit einer individuellen Einleitung ein tragfähiges Fundament, auf dem du in den nachfolgenden Absätzen aufbauen kannst.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum