Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung Tipps?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung Tipps?

Beitrag von Ericho » 07.07.2016, 13:44

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne Meinungen und/oder Kritik zu meinem Anschreiben einholen.

Zur Meiner Person:
Ericho ist 24 Jahre alt und hat keine abgeschlossene Ausbildung, ist blöd ja!Aber ist so. 4 Jahre schon bin ich als Lagerist beschäftigt und bin seit gut einem Jahr jetzt als Stell. Teamleiter eingestellt.

Es sind noch ein Paar Satz bzw. Rechtschreibfehler da. ich weiß :roll: diese werden aber noch korrigiert, geht erstmal nur um den eindruck.

Anschreiben:


xxx xxx| xxxx | xxxxx|
xx@xxx.com|  xxx xxxx|xxxxxx

Stuttgart, 07 Juli 2016



Firma xy
xxxxxxxxx
xxxxxxxx



Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik


Sehr geehrter Herr xy,

alle erfolgreiche Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als ein solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich heute bei Ihnen vorstellen.

Bauen Sie auf meine Erfahrung im Bereich der Logistik und Dienstleistung. Zu meinen bisheri-gen Aufgabenfeldern zählen die Kunden- und Lieferantenkontakte, Teamleitung und Personalbe-treuung. Des Weiteren die Sicherstellung und Optimierung des organisatorischen Ablaufes.
Durch meine mehr Jährige Erfahrung als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen sowie in der Warein- und aus-gangskontrolle. Aufgrund meiner Flexibilität und Belastbarkeit, arbeite ich auch bei hohem Ar-beitsaufkommen und Termindruck sorgfältig und zuverlässig. Von Vorteil sind mir dabei meine guten Kenntnisse im Umgang mit MS Word und Excel.


Kunden schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art. Arbeitgeber bestätigen mir ei-genverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise- auch unter schwierigen Bedingungen. Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude. Für meine weiteren Stärken spricht Flexibilität, genauso eine organisierte Arbeitsweise.

Gerne würde ich meine Leidenschaft im Bereich des Lager- und Warenverkehrs, Neues zu ent-decken und mich für interessante Aufgabe als Fachkraft für Lagerlogistik zu engagieren, in Ih-rem Unternehmen unter Beweis stellen.

Über eine positive Antwort und die Möglichkeit, mich Ihnen in einem persönlichen Gespräch vorzustellen, würde ich mich sehr freuen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen




Anlage
Bewerbungsmappe

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung Tipps?

Beitrag von TheGuide » 07.07.2016, 18:54

Ericho hat geschrieben: Ericho ist 24 Jahre alt und hat keine abgeschlossene Ausbildung, ist blöd ja!Aber ist so.
Es ist nicht zu spät, mit 24 noch eine Ausbildung zu beginnen. Wenn du das möchtest.
Durch meine mehr Jährige Erfahrung als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen sowie in der Warein- und aus-gangskontrolle.

Mit meiner mehrjährigen...
Warenein- und -ausgangskontrolle
Aufgrund meiner Flexibilität und Belastbarkeit, arbeite
Komma raus.
Arbeitgeber bestätigen mir ei-genverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise_- auch unter schwierigen Bedingungen.

Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Beitrag von Ericho » 07.07.2016, 22:36

Abend TheGuide, danke für deine schnelle Antwort! Das es nicht zu spät ist weiß ich, besser später als nie 8).

Ich habe das Anschreiben nochmal abgeändert und würde mich über ein Feedback freuen. Bei den Rot markierten abschnitten, bin ich mir noch nicht sicher ob man das so stehen lassen kann.

Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik


Sehr geehrter Herr xxxxx,

alle erfolgreichen Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als einen solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich bei Ihnen vorstellen.

Bauen Sie auf meine Erfahrung im Bereich der Logistik und Dienstleistung. Zu meinen bisherigen Aufgabenfeldern zählen die Teamleitung und Personalbetreuung von 16 Mitarbeitern, Kunden- und Lieferantenkontakte pflegen, sowie die Sicherstellung und Optimierung des organisatorischen Ablaufes.
Durch meine mehrjährige Erfahrung als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen, als auch in der Wareneingangs- und -ausgangskontrolle. Aufgrund meiner Flexibilität und Belastbarkeit, arbeite ich auch bei hohem Arbeitsaufkommen und Termindruck sorgfältig und zuverlässig. Von Vorteil sind mir dabei meine guten Kenntnisse im Umgang mit MS Office.


Kunden schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art, weil ich stets mein Bestes gebe, um Kundenwünsche erfüllen zu können. Arbeitgeber bestätigen mir eigenverantwortliche Arbeitsweise, auch unter schwierigen Bedingungen. Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude, was ich in jungen Jahren beim Deutschen Jugendrotkreuz bereits mitgenommen habe. Außerdem gehören auch Flexibilität und eine organisierte Arbeitsweise zu meinen Stärken.

Gerne würde ich meine Leidenschaft im Bereich des Lager- und Warenverkehrs, Neues zu entdecken und mich für interessante Aufgaben als Fachkraft für Lagerlogistik zu engagieren, in Ihrem Unternehmen unter Beweis stellen.

Über eine positive Antwort und die Möglichkeit, mich Ihnen in einem persönlichen Gespräch vorzustellen, würde ich mich sehr freuen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen




Anlage
Bewerbungsmappe

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 07.07.2016, 22:52

Ericho hat geschrieben:alle erfolgreichen Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als einen solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich bei Ihnen vorstellen.
Andere benötigen dafür nur einen Satz und selbst der ist nicht wirklich gut.
Zu meinen bisherigen Aufgabenfeldern zählen die Teamleitung und Personalbetreuung von 16 Mitarbeitern, Kunden- und Lieferantenkontakte pflegen, sowie die Sicherstellung und Optimierung des organisatorischen Ablaufes.
sechszehn Mitarbeitern
Pflege der Kunden- und Lieferantenkontakte
Kein Komma vor sowie!
Durch meine mehrjährige Erfahrung

Mit!!!
als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen, als auch in der Wareneingangs- und -ausgangskontrolle.
Feststehende Wendung: sowohl x als auch y.
Aufgrund meiner Flexibilität und Belastbarkeit, arbeite ich auch
Komma raus!
Kunden schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art, weil ich stets mein Bestes gebe, um Kundenwünsche erfüllen zu können.
...um Kundenwünsche zu erfüllen.
Arbeitgeber bestätigen mir eigenverantwortliche Arbeitsweise, auch unter schwierigen Bedingungen. Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude, was ich in jungen Jahren beim Deutschen Jugendrotkreuz bereits mitgenommen habe.

mitnehmen ist hier nicht das adäquate Verb.
Gerne würde ich meine Leidenschaft im Bereich des Lager- und Warenverkehrs, Neues zu entdecken und mich für interessante Aufgaben als Fachkraft für Lagerlogistik zu engagieren, in Ihrem Unternehmen unter Beweis stellen.
Warum willst du das?
Erstes Komma raus.

cre
Bewerbungshelfer
Beiträge: 262
Registriert: 22.06.2016, 20:11

Beitrag von cre » 08.07.2016, 00:41

Mal ganz vom Bewerbungsschreiben abgesehen, du schriebst ja das du keine Ausbildung hast. Damit bist du ja de jure keine Fachkraft für Lagerlogistik.

Das schöne ist aber, du kannst deinen Abschluss machen und das ohne Ausbildung wenn du 4,5 Jahre in diesem Beruf gearbeitet hast. Als Fachlagerist bereits nach 3 Jahren. Für die Winterprüfung ist der Zug abgefahren, aber die Sommerprüfung nächstes Jahr dürfte noch drin sein und bis dahin solltest du auch die 4,5 Jahre voll haben.
Würde ich dir auf jeden Fall raten, denn ohne Ausbildung wird man dich immer schlechter bezahlen, selbst wenn du mehr drauf hast als ein gelernter. Ich lasse mal nen Link da, ist zwar von der IHK Hannover, aber bei deiner örtlichen müsste es ähnlich sein, also informiere dich mal.
http://www.hannover.ihk.de/ausbildung-w ... beruf.html

Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Beitrag von Ericho » 08.07.2016, 13:24

cre hat geschrieben:Das schöne ist aber, du kannst deinen Abschluss machen und das ohne Ausbildung wenn du 4,5 Jahre in diesem Beruf gearbeitet hast. Als Fachlagerist bereits nach 3 Jahren. Für die Winterprüfung ist der Zug abgefahren, aber die Sommerprüfung nächstes Jahr dürfte noch drin sein und bis dahin solltest du auch die 4,5 Jahre voll haben.
Hallo cre, danke für dein Typ!

Das ist genau mein Plan, bei uns in BW kann man eine Berufsbegleitende Schule machen. Das ganze geht über ein Jahr und kann sich somit auf die Prüfung vorbereiten. Das verwährt mir aber mein aktueller AG, somit lerne ich jetzt erstmal aus alten Prüfungen. Ich Arbeite jetzt schon im 5. Jahr als Lagerist :o

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Re: Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung Tipps?

Beitrag von katerfreitag » 09.07.2016, 21:13

Ericho hat geschrieben:
xxx xxx| xxxx | xxxxx|
xx@xxx.com|  xxx xxxx|xxxxxx

Stuttgart, 07 Juli 2016



Firma xy
xxxxxxxxx
xxxxxxxx



Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik


Sehr geehrter Herr xy,

alle erfolgreiche Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als ein solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich heute bei Ihnen vorstellen.

OHNE AUSBILDUNG WIRKST DU WEDER SEHR ZIELSTREBIG NOCH ERFOLGREICH...

ABGESEHEN DAVON: IM ERSTEN SATZ KOMMST DU GAR NICHT VOR, DU ERKLÄRST ABER DEM PERSONALER EINE OFFENSICHTLICHKEIT - GLAUBST DU, DER IST BLÖD?

DER ZWEITE SATZ FUNKTIONIERT SO NICHT, DENN DU STELLST DICH JA NICHT VOR, SONDERN DU BEWIRBST DICH. UND DASS DU DICH BEWIRBST, STEHT JA SCHON IM BETREFF. DU BRAUCHST EINEN ANDEREN EINLEITUNGSSATZ.

Bauen Sie auf meine Erfahrung im Bereich der Logistik und Dienstleistung.

DAS LIEST SICH FÜR MICH NACH BAUMARKTWERBUNG...

Zu meinen bisheri-gen Aufgabenfeldern zählen die Kunden- und Lieferantenkontakte, Teamleitung und Personalbe-treuung. Des Weiteren

SICHERE UND OPTIMIERE ICH DEN ORGANISATORISCHEN ABLAUF

die Sicherstellung und Optimierung des organisatorischen Ablaufes.
Durch meine mehr Jährige

MEHRJÄHRIGE IST EIN WORT

Erfahrung als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen sowie in der Warein- und aus-gangskontrolle. Aufgrund meiner Flexibilität und BelastbarkeitKEINKOMMA

arbeite ich auch bei hohem Ar-beitsaufkommen und Termindruck sorgfältig und zuverlässig.

DAS LIEST SICH WIE EIN ZEUGNIS.

Von Vorteil sind mir dabei meine guten Kenntnisse im Umgang mit MS Word und Excel.


Kunden schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art. Arbeitgeber bestätigen mir ei-genverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise- auch unter schwierigen Bedingungen. Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude. Für meine weiteren Stärken spricht Flexibilität

SCHON WIEDER FLEXIBILITÄT?

, genauso eine organisierte Arbeitsweise. DIESER SATZ FUNKTIONIERT SO LEIDER NICHT.

Gerne würde ich meine Leidenschaft im Bereich des Lager- und Warenverkehrs, Neues zu ent-decken und mich für interessante Aufgabe als Fachkraft für Lagerlogistik zu engagieren, in Ih-rem Unternehmen unter Beweis stellen.

LEIDENSCHAFT FÜR LAGERVERKEHR? ÄH... HAST DU DEN SATZ IRGENDWO ABGESCHRIEBEN?

Über eine positive Antwort und die Möglichkeit, mich Ihnen in einem persönlichen Gespräch vorzustellen, würde ich mich sehr freuen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen




Anlage
Bewerbungsmappe
DIE LEIDENSCHAFT, VON DER DU SCHREIBST, DIE KOMMT LEIDER NICHT SO RÜBER... UND IRGENDWIE HABE ICH DAS GEFÜHL, DIESEN TEXT HAST DU NICHT ALLEIN VERFASST...

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 09.07.2016, 21:34

Ericho hat geschrieben: Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik


Sehr geehrter Herr xxxxx,

alle erfolgreichen Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als einen solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich bei Ihnen vorstellen.

SIEHE OBEN.

Bauen Sie auf meine Erfahrung im Bereich der Logistik und Dienstleistung.

SIEHE OBEN: GUT, WENN DU DICH BEI EINEM BAUMART BEWIRBST.

Zu meinen bisherigen Aufgabenfeldern zählen die Teamleitung und Personalbetreuung von 16 Mitarbeitern, Kunden- und Lieferantenkontakte pflegen, sowie die Sicherstellung und Optimierung des organisatorischen Ablaufes.
Durch meine mehrjährige Erfahrung als Fachkraft für Lagerlogistik verfüge ich über sehr viel Routine im eigenverantwortlichen Erstellen von Lieferscheinen, als auch in der Wareneingangs- und -ausgangskontrolle. Aufgrund meiner Flexibilität und Belastbarkeit, arbeite ich auch bei hohem Arbeitsaufkommen und Termindruck sorgfältig und zuverlässig. Von Vorteil sind mir dabei meine guten Kenntnisse im Umgang mit MS Office.


Kunden KUNDEN 1

schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art, weil ich stets mein Bestes gebe, um Kundenwünsche

KUNDEN 2

erfüllen zu können. Arbeitgeber bestätigen mir eigenverantwortliche Arbeitsweise, auch unter schwierigen Bedingungen.

HIER BIST DU NICHT AKTIV GENUG, WEIßT DU WAS ICH MEINE? AUSSERDEM: DEINE ARBEIT IST SCHWIERIG FÜR DICH?

Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude, was ich in jungen Jahren beim Deutschen Jugendrotkreuz bereits mitgenommen habe


ALTERNATIV: 'GEZEIGT HABE'.

Außerdem gehören auch Flexibilität

SCHON WIEDER?

und eine organisierte

VIELLEICHT BESSER: 'STRUKTURIERTE'

Arbeitsweise zu meinen Stärken.

Gerne würde ich meine LeidenschaftKOMMA

im Bereich des Lager- und WarenverkehrsKEIN KOMMA

Neues zu entdecken und mich für interessante Aufgaben als Fachkraft für Lagerlogistik zu engagieren, in Ihrem Unternehmen unter Beweis stellen.

DEN SATZ VERSTEHE ICH, GLAUB ICH, NICHT RICHTIG.

Über eine positive Antwort und die Möglichkeit, mich Ihnen in einem persönlichen Gespräch vorzustellen, würde ich mich sehr freuen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen




Anlage
Bewerbungsmappe
JAHA, FRAGEN SIND NOCH OFFEN. WOHER KOMMT DIESE LEIDENSCHAFT?

WENN DEINE AG SO ZUFRIEDEN MIT DIR SIND, WARUM BEWIRBST DU DICH DENN?

GUT GEFÄLLT MIR, DASS DU DIE TEAMLEITUNG ERWÄHNST.

NICHT SO GUT, DASS DU HÄUFIG WORTE WIEDERHOLST.

UND ICH HABE DAS GEFÜHL, DASS DU DEN TEXT NICHT ALLEIN VERFASST HAST, ES WIRKT NICHT GANZ AUTHENTISCH.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 11.07.2016, 13:51

Ericho hat geschrieben:Kunden schätzen meine serviceorientierte und freundliche Art, weil ich stets mein Bestes gebe, um Kundenwünsche erfüllen zu können. Arbeitgeber bestätigen mir eigenverantwortliche Arbeitsweise, auch unter schwierigen Bedingungen. Die Arbeit im Team bereitet mir viel Freude, was ich in jungen Jahren beim Deutschen Jugendrotkreuz bereits mitgenommen habe. Außerdem gehören auch Flexibilität und eine organisierte Arbeitsweise zu meinen Stärken.

Bei dieser Version ist nun besser, dass du versuchst, auch Beispiele für deinen Behauptungen zu finden. Gerade wenn du schon jahrelang berufstätig bist, dann sollten die Beispiele auch aus dem beruflichen Umfeld kommen.

Aber insgesamt ist der Absatz einfach nur eine Aufzählung von Stärken, teilweise sogar mit Wiederholungen. Ich sehe in dem ganzen Absatz nicht so viel Mehrwert.

Schaue dir mal andere Bewerbungen als Fachkraft für Lagerlogistik hier im Forum an:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 46162.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... tml#205077

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 45102.html

http://www.bewerbung-forum.de/ausbildun ... istik.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 57137.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/aus ... 24371.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... t2301.html




Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Beitrag von Ericho » 11.07.2016, 18:59

Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die tolle Untersützung von euch! Ich werde versuchen das Anschreiben nochmal zu überarbeiten und Authentischer zu schreiben.

Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Beitrag von Ericho » 12.07.2016, 16:28

Hallo zusammen,

ich bitte um euren Rat, ich würde diesen Anfang:
"alle erfolgreichen Unternehmen brauchen erfolgreiche und zielstrebige Mitarbeiter. Als einen solchen zuverlässigen und tatkräftigen Mitarbeiter möchte ich mich bei Ihnen vorstellen."

gerne durch das:
"als Logistiker beginnt der Aufgabenbereich mit der Erfassung der Waren, da das nicht die einzigen Aufgaben der Logistik sind möchte ich gerne meine Erfahrung gewinnerbringend in Ihr Unternehmen einbringen" Ersetzen.

Hat jemand ein Tipp wie ich den neuen Satz besser Formulieren kann?

Vielen Dank.

Ericho
Beiträge: 6
Registriert: 07.07.2016, 13:32

Beitrag von Ericho » 12.07.2016, 16:28

oder:

"der Beruf Logistiker beginnt mit dem Aufgabenbereich der Erfassung der Waren, nachdem ich schon viel Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnte, möchte ich Sie gerne von meinen Weitern Stärken überzeugen
.

Hat jemand ein Tipp wie ich den neuen Satz besser Formulieren kann?

Vielen Dank.

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 12.07.2016, 17:50

Was hältst Du von: "...mein Aufgabenbereich beginnt..., denn ich bin Logistiker aus Leidenschaft..."
oder:" als Logistiker ist es mein Aufgabenbereich DINGENS..." ?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 13.07.2016, 12:30

Bewirbst du dich jetzt eigentlich auch um eine Lager-Stelle mit Team- bzw- Personalverantwortung?

Marvomat
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2019, 17:48

Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik

Beitrag von Marvomat » 17.08.2019, 13:56

Hallo,

da ich im Mai diesen Jahres meinen Job als Fachkraft für Lagerlogistik im Bereich der Labordiagnostik aus fahrtechnischen Gründen (wollte keine 120km mehr am Tag fahren und jeden Tag im Stau stehen, Wohnungen sind dort vor Ort für mich zu teuer) nach 7 Jahren gekündigt habe, bin ich mit meinem neuen Job, auch als Fachkraft für Lagerlogistik, aber diesmal bei einem Stahlhändler, so richtig unzufrieden.

Fast jeden Tag kann man seine Pausen durcharbeiten oder länger arbeiten, kollegialer Zusammenhalt ist gleich Null, ich muss mir von jemandem was sagen lassen, der diesen Job nicht einmal gelernt hat (bzw er hat gar keinen Job gelernt, noch nicht mal einen Schulabschluss). Und ständig bekommt man eingetrichtert, man solle sein bisherig angeeignetes Wissen einfach über Bord werfen (ehm nein?!), die EDV Programme sind aus der Steinzeit und Struktur ist dort in den Arbeitsprozessen absolut keine Vorhanden (Ausrede: machen wir schon seit 30 Jahren so!)

Nun möchte ich mich dieses mal bei der Polizei bewerben, die einen Lageristen suchen zu dessen Aufgaben Einlagerung, Ausgabe und Verwaltung der Sonderbekleidung der Polizei gehören.

Nun, ich habe zwar ein Anschreiben vom aktuellen AG, aber ich glaube, das taugt überhaupt nichts und ich habe keine Idee, wie ich es besser machen kann.
Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine Recherchen im Internet bin ich mit großem Interesse auf Ihre Stellenanzeige als
Fachkraft für Lagerlogistik gestoßen. Die dort geforderten Qualifikationen und Erfahrung
entsprechen meiner Ausbildung und Berufslaufbahn.

Zu meinen Stärken zählen unter anderem selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, in jeder Situation äußerst freundlich und gelassen zu bleiben, ein sehr ausgeprägtes
Verantwortungsbewusstsein, stets freundliche Umgangsformen und ein freundliches Auftreten.

Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind für mich selbstverständlich. Ich möchte mit meinen
Fähigkeiten und meiner Berufserfahrung in der Logistik Ihr bestehendes Team bereichern und
nachhaltig zum Erfolg beitragen.

Von meiner Eignung möchte ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann
Vielleicht hilft es ja schon, welche Aufgaben ich in den 7 Jahren bei meinem alten AG hatte:

- Arbeiten nach einem Qualitätssicherungssystem entsprechend der DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485
- Warenannahme und Kontrolle von LKW Sendung nach vorgegebenen Kriterien
- Kommissionierung und Kontrolle von Kundenaufträgen nach Anweisung
- Bereitstellung der erforderlichen Warenmengen zur Sicherstellung eines kontinuierlichen Kommissionierbetriebes
- Überwachung des Lagerbestandes und damit verbundene Inventurarbeiten
- Verpacken und versandgerechtes gestalten von Sendungen für den Export, einschließlich ICAO/IATA-DGR Gefahrgutsendungen. Dies mit
Unterstützung und Zuhilfenahme eines leistungsfähigen und komplexen ERP-Systems.
- Ein- und Umlagerungen mit Hilfe von Gabelstaplern und modernster Gerätetechnik im Hochregal

In meinem Arbeitszeugnis wird auch meine gründliche Arbeitsweise betont und u.a.:
- erledigte die Arbeit mit Effizienz und Systematik,
- belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen gut war
- aufgrund seiner guten Auffassungsgabe erfasste er auch schwierige Zusammenhänge
- nutzte die gebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten um sein Fachwissen und Kenntnisse zu erweitern und konnte dies in der Praxis auch gut
anwenden

Über jede Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Fachkraft für Lagerlogistik

Beitrag von TheGuide » 18.08.2019, 17:36

Marvomat hat geschrieben:
17.08.2019, 13:56
durch meine Recherchen im Internet bin ich mit großem Interesse auf Ihre Stellenanzeige als
Fachkraft für Lagerlogistik gestoßen. Die dort geforderten Qualifikationen und Erfahrung
entsprechen meiner Ausbildung und Berufslaufbahn.
Kannst du streichen. Satz 1 ist nichtssagend, Satz 2 sollte quasi das Ergebnis sein, welches dein Adressat aus dem Anschreiben zieht.

Aufbau:
1.) Warum will ich als Lagerist bei der Poluzei arbeiten?
2.) Warum bin ich für die Stelle geeignet? (Kenntnisse/Kompetenzen)
3.) Welches sind deine Stärken?

Antworten