Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fachkraft für Veranstaltungstechnik Bewerbungsanschreiben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung - Maschinen- Anlagenführer << Zurück :: Weiter >> Bundesfreiwilligendienst Bewerbung schreiben  
Autor Nachricht
Paradoxon



Anmeldungsdatum: 21.02.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.02.2013, 19:50    Titel: Fachkraft für Veranstaltungstechnik Bewerbungsanschreiben

Hallo!

Ich möchte mir für eine Ausbildungsstelle als Fachkraft für Veranstaltungstechnik bewerben,
jedoch bin ich mit meinem Anschreiben noch nicht wirklich zufireden.

Hier erstmal ein paar Hintergrundinformationen:
Ich habe im Juli 2011 meine mittlere Reife erworben (Deutsch 2, Englisch 2, Physik 3, Mathe 5) und September selben Jahres eine Ausbildung als
Einzelhandelskaufmann bei Obi begonnen, welche ich leider nach 4 Monaten aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste. Ich habe dann
im Septeber 2012 eine Ausbildung an der Fachoberschule begonnen (Fachrichtung Sozial) und zum 01.02.2012 wieder abgebrochen, da ich fesgestellt
habe, dass eine praktische berufliche Ausbildung besser zu mir passt.

Diesen Umstand möchste ich irgendwie in das Anschreiben mit einbringen, denn späterstens beim Durchlesen des Lebenslaufes werden
dem Sachbearbeiter diese Lücken auffallen.

So sieht mein Anschreiben im Moment aus:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Schon seit meiner Jugend faszinieren mich die enormen Möglichkeiten, die die Veranstaltungstechnik bietet.
Mich inspiriert der Gedanke, mit Licht und Ton direkten Einfluss auf die Veranstaltung zu nehmen
und im Hintergrund den Gästen größtmögliche Unterhaltung zu bieten. (← Diese Formulierung gefällt mir überhaupt nicht,
vielleicht findet ja jemand etwas Treffendes)


Seit April 2012 gestalte Partys ich im Rahmen eines eigenständigen Projekts für eine Plattenfirma
in großen Clubs im Raum München in Form von selbstgemachter Schwarzlichtdekoration.
(← Dieser Satz klingt auch ziemlich bescheiden)
Auf diesen Veranstaltungen konnte ich bereits viele Erfahrungen den Bereichen Organisation, Auf- und Abbau
der Tontechnik und Sicherung der Leuchtmittel sammeln.

Auch aus meiner Freizeit ist der Umgang mit der Tontechnik nicht mehr wegzudenken.
Seit mehr als 7 Jahren spiele ich leidenschaftlich Schlagzeug und durch den Umstieg auf
ein elektronisches Model bin ich nun fast täglich mit dem Umgang verschiedener Geräte
zum abmischen des Tons konfrontiert.

Hinzu kommt, das meine Kompetenzen in der Beratung durch Tätigkeiten im Verkauf schon sehr geübt
und ausgeprägt sind. Es bereitet mir deshalb keine Schwierigkeiten mit Leuten in Kontakt zu treten und
Verantwortung zu übernehmen.

Wegen meiner Leidenschaft zur Musik und Interesse an Veranstaltungen sowie meine dadurch engagierteren
Arbeitshaltung und offene Art bin ich genau der Richtige für Ihr qualifiziertes Team. Auch der Erwerb eines Klasse-B Führerscheins,
den in im Frühjahr diesen Jahres absolvieren werde, wird mit in der Ausbildung sicherlich von Vorteil sein.

Ihre ersten Eindrücke aus meinem Bewerbungsanschreiben vervollständige ich gerne in einem Vorstellungsgespräch.


Danke schonmal für eure Mithilfe!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 21.02.2013, 21:05    Titel:

Die gesundheitlichen Probleme bestehen jetzt nicht mehr?

Das Anschreiben ist schon gut individuell, man merkt, dass du dir Gedanken gemacht hast.

Zitat:
Mich inspiriert der Gedanke, mit Licht und Ton direkten Einfluss auf die Veranstaltung zu nehmen
und im Hintergrund den Gästen größtmögliche Unterhaltung zu bieten. (← Diese Formulierung gefällt mir überhaupt nicht,
vielleicht findet ja jemand etwas Treffendes)


Welcher Teil genau gefällt dir nicht?


Zitat:
Seit April 2012 gestalte Partys ich im Rahmen eines eigenständigen Projekts für eine Plattenfirma
in großen Clubs im Raum München in Form von selbstgemachter Schwarzlichtdekoration. Was beinhaltet diese Deko im Detail?


Zitat:
ein elektronisches Model bin ich nun fast täglich mit dem Umgang verschiedener Geräte
zum abmischen des Tons konfrontiert. Positiv formulieren, kein negatib besetztes Wort im Anschreiben verwenden.


Zitat:
Hinzu kommt, das meine Kompetenzen in der Beratung durch Tätigkeiten im Verkauf schon sehr geübt
und ausgeprägt sind. Es bereitet mir deshalb keine Schwierigkeiten mit Leuten in Kontakt zu treten und
Verantwortung zu übernehmen.

Zu allgemein, mehr Verbindung mit Aufgaben als Fachkraft für Veranstaltungstechnik herstellen.
Nach oben
Paradoxon



Anmeldungsdatum: 21.02.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.02.2013, 21:26    Titel:

Erstmal Danke für die schnelle Antwort!

Zitat:
Seit April 2012 gestalte Partys ich im Rahmen eines eigenständigen Projekts für eine Plattenfirma
in großen Clubs im Raum München in Form von selbstgemachter Schwarzlichtdekoration.
Was beinhaltet diese Deko im Detail?


Also es ist ziemlich schwer das ein einem Satz zusammenzufassen.

Ich bastle aus Holzleisten, Nägeln und UV-aktiver Wolle sogenannte
"String Art", meist 3-Demensionale geometrische Körper.


Kann man das so stehen lassen? Vielleicht sogar als Anhang ein Bild einfügen?

Zur Veranschaulichung ein Bild:
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 04.03.2013, 19:08    Titel:

Zitat:
Ich bastle aus Holzleisten, Nägeln und UV-aktiver Wolle sogenannte
"String Art", meist 3-Demensionale geometrische Körper.

Dann könntest du das zur näheren Erläuterung ja auch reinschreiben, falls solche Schwarzlichtdekoration nicht so bekannt sind, so dass man sieht, dass du handwerklich begabt und kreativ bist.

Ein wenig könntest du dich auch noch an anderen Anschreiben für diesen Beruf orientieren:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-bewerbung-ausbildung-t27917.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben-ausbildung-fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-t21889.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben-ausbildug-fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-t3036.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-bewerbung-fuer-ausbildung-t4699.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewerbung-fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-t14346.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewerbungsschreiben-zur-fachkraft-fuer-veranstaltungstechnik-t12828.html

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum