Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fahrzeuglackierer Bewerbung schreiben für Ausbildungsplatz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bundesfreiwilligendienst Bewerbung schreiben << Zurück :: Weiter >> Praktikum Unternehmensberatung Bewerbung schreiben  
Autor Nachricht
Robin16



Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 16:42    Titel: Fahrzeuglackierer Bewerbung schreiben für Ausbildungsplatz

Hallo,

ich habe hier eine bewerbung für eine Ausbildungsstelle zum Fahrzeuglackierer geschrieben. ich bitte mal darum das sich vielleicht jemand meine bewerbung anschaut ob inhaltlich alles ok ist oder ob ich etwas noch dazu schreiben kann bzw. weglassen kann. Viel spaß beim durchlesen!

Zitat:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fahrzeuglackierer/in

Sehr geehrter Frau Morhard,

durch die Bundesagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass sie den Beruf Fahrzeuglackierer/in zur Ausbildung anbieten.

Im Jahr 2010 habe ich erfolgreich die Hauptschule abgeschlossen danach ging ich auf die Gewerbliche Schule Calw. Dort machte ich 2011 meinen BEJ Abschluss.

Mein Interesse für Beschichtungstechnik entwickelte sich schon im Alter von 12 Jahren, als ich mit dem Lackieren von Fahrrädern begann. Später habe ich auch Teile von Rollern lackiert. Ich habe deshalb mit dem Lackieren angefangen, weil es mir sehr viel Spaß macht und ich dabei mein handwerkliches Geschick gut einsetzen kann. Durch diese Erfahrung habe ich gelernt, wie man einigermaßen gut als Laie lackiert. Jetzt möchte ich weitere Beschichtungstechniken kennenlernen und mein Talent und Können in die Ausbildung zum Lackierer einbringen.

Seit einem Jahr arbeite ich bei einem Zimmermann als Hilfsarbeiter. Dort konnte ich lernen, was es bedeutet, täglich zu arbeiten und gemeinsam im Team zu arbeiten. Ich führte viele verschiedene handwerkliche Aufgaben durch, z.B. Aufdach und Unterdach sparren Dämmung, Dachstühle aufschlagen, Dachflächenfenster und auch teilweise Objekte im Fachwerkstil errichten usw. So verbesserte ich mein handwerkliches Geschick und lernte viel über den Werkstoff Holz, auch was die Oberflächenbeschichtung betrifft.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 22:03    Titel:

Hallo Robin16,

wenn ich so einmal Deine ganzenm Beiträge durchlese, frage ich mich, welchemn Beruf Du nun eigentlich erlernen möchtest? Was isr denn nun Dein Wunschberuf?

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Robin16



Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 28.02.2013, 23:23    Titel:

Einen wunsch beruf habe ich nicht direkt. Ich habe von der Berufsberatung ein prospekt bekommen wo ziemlich viele berufe drinn standen die ich mit meinen abschlüssen machen könnte. Daraus habe ich die gewählt die mir gefallen. Und da ich 18 bin und laut meines berufsberater bald zu alt für eine ausbildung bin bewerbe ich mich überalle wo es geht damit ich überhaupt was habe und später mit nichts da stehe Smilie

natürlich bevorzuge ich die ausbildung als Maschinen- anlagenführer aber falls ich da nichts bekomme habe ich ja noch die anderen.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 01.03.2013, 15:29    Titel:

Was ist aus deinen anderen Bewerbungen geworden? Hast du schon Vorstellungsgespräche gehabt?

Als Zimmermann oder Schreiner willst du keine Ausbildung machen?

Den Berufsnamen brauchst du einfach nur in der männlichen Form schreiben.

Du solltest dir zudem noch andere Fahrzeuglackierer-Bewerbungen anschauen:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kfz-lackierer-bewerbung-fuer-ausbildung---vorschlaege-%3F-t42089.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben-zum-fahrzeuglackierer---bewerbungsschreiben-ok-t17208.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewerbung-praktikum-fahrzeuglackierer-t21129.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/kfz-lackierer-ausbildung-anschreiben-t7189.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/maler-und-lackierer-bauten--und-korrosionsschutz-ausbildung-t15983.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/lacklaborant-bewerbung-als-chemiker---ueberqualifizierung%3F-t57595.html
Nach oben
Robin16



Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 01.03.2013, 15:33    Titel:

aus den anderen sind leider nur absagen gekommen. Vorstellungsgespräche hatte ich bisher immer gehabt. Zimmermann/schreiner als ausbildung hab ich mir nicht vorgestellt.
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 01.03.2013, 20:06    Titel:

Hallo Robin16,

man ist nie zu alt für eine Ausbildung. Wir hatten erst im letzten Frühjahr einen Kunden, der mit 23 sich für eine Ausbildung erfolgreich beworben hat.

Das Kriterium bei der Ausbildungsplatzbewerbung ist die Motivation des Bewerbers. Je mehr ein Bewerber im Anschreiben und dann später auch im Vorstellungsgespräch das Gefühl vermitteln kann, dass er gerade diesen einen Beruf erlernen möchte, um so größer die Chance, den Ausbildungsplatz zu bekommen-

Insofern solltest Du Dich nicht wahrlos bewerben. Du bekommst dann nur noch mehr Absagen, die Dich nicht gerade aufbauen. Suche Dir gezielt die Berufe auf, die sich für Dich spannend anhören. Dann kann man Dich auch erfolgreich unterstützen.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 01.03.2013, 21:47    Titel:

Robin16 hat Folgendes geschrieben:
aus den anderen sind leider nur absagen gekommen. Vorstellungsgespräche hatte ich bisher immer gehabt. Zimmermann/schreiner als ausbildung hab ich mir nicht vorgestellt.

Wenn du Vorstellungsgespräche gehabt hast, dann hast du ja vorher mit deiner Bewerbung überzeugt.

Wie sind denn die Vorstellungsgespräche abgelaufen und woran lagen letztendlich die Absagen?

Nach oben
Robin16



Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 02.03.2013, 01:45    Titel:

naja ich wurde halt befragt wieso ich mich für diesen beruf beworben habe. wieso gerade in dieser firma usw. beim einen hab ich später mitbekommen das es leider keine freie plätze mehr gab. beim anderen habe ich aus irgendeinem grund direkt nach dem eignungstest eine absage bekommen.


grüße
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 02.03.2013, 13:12    Titel:

Hallo Robin16,

die Absage nach dem Einstellungstest ist doch offenbsichtlich: Du hast den Test schlicht und einfach nicht bestanden.

Und beim Vorstellungsgespräch ist es Dir nicht gelungen, den Personalverantwortlichen davon zu überzeugen, dass Du gerade diese EINE Ausbildung machen möchtest. Er hat gesprüt, dass Du zwar eine Ausbildung machen möchtest, aber eben nicht gerade die, auf die Du dich beworben hast, dass Deine Motivation für diese EINE Ausbildung vielleicht bei nur 90 % lag und hat sich deshalb für einen Mitbewerber entschieden, der einfach mehr Biss, mehr Wille hatte.

Viele Grüße aus Duisburg
Nach oben
Robin16



Anmeldungsdatum: 13.08.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 02.03.2013, 21:17    Titel:

naja Das Vorstellungsgespräch war gut, es lag halt daran das kein ausbildungsplatz mehrfrei geworden ist. Das stand auch in deren brief. Aber jetzt back to topic Smilie
Nach oben
Rhodus
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 04.03.2013, 21:20    Titel:

Schon klar; eun Unternehmen, das keinen freien Ausbildungsplatz hat, führt Vorstellungsgespräche durch, für den Fall, dass vielleicht doch noch ein Platz frei wird, falls ein Azubi hinschmeisst oder gar nicht erst erscheint. Der Personalverantwortliche hatte wohl zuviel Zeit . . . .
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum