Lehrkraft Arbeitszeugnis - Fehlende Tätigkeiten?

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
ErkosShah
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2019, 14:59

Lehrkraft Arbeitszeugnis - Fehlende Tätigkeiten?

Beitrag von ErkosShah » 19.06.2019, 16:41

Hallo zusammen,

ich habe ein Zwischenzeugnis bekommen, mit dessen Formulierungen ich grundsätzlich zufrieden bin. Da ich allerdings kaum Erfahrungen mit der Bewertung von Arbeitszeugnissen habe, kann es nicht schaden, wenn ich hierzu etwas Feedback bekäme.

Mein eigentliches Problem, dass ich mit dem Zeugnis habe, liegt allerdings nicht in den Formulierungen, sondern in der konkreten Tätigkeitsbeschreibung im zweiten Absatz. Zwar habe ich überwiegend Mathematik unterrichtet, jedoch auch Erdkunde, Biologie, Deutsch, Berufskunde und Bewerbungstraining. Das meiste davon habe ich zwar nur in geringerem Umfang (Deutsch, Biologie & BWT vielleicht 30-50 UE insgesamt; Berufskunde etwas mehr) unterrichtet, aber gerade Erdkunde war eindeutig mehr: Deutlich im dreistelligen Bereich bei den UEs, im letzten Jahr Durchführung der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung, dieses Jahr Durchführung der Hälfte der mündlichen Prüfung. Zumindest Erdkunde sollte daher meiner Meinung nach auf jeden Fall erwähnt werden. Bei den anderen Fächern bin ich mir unsicher.

Außerdem habe ich mich größtenteils um die Organisation der Prüfung gekümmert: Zulassungsanträge/Anmeldung der Teilnehmer; Raum-, Personal/Aufsichts- und Zeitplan für die gesamten schriftlichen und mündlichen Prüfungen; Erstellung der Zeugnisse; usw. Hier bin ich mir nicht sicher, ob das unter "ist jederzeit bereit, zusätzliche Arbeiten und Mehrarbeit zu übernehmen." fällt oder vielleicht doch extra erwähnt werden sollte?

"Herr xxx ist als Lehrkraft im Projekt xyxyx an unserem Standort in yyy eingesetzt. Im Bereich xyxyx wird jungen Erwachsenen der Zugang zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt ermöglicht.

Zu seinen Aufgaben gehört die zielgruppengerechte Aufbereitung und Wissensvermittlung von Lehrinhalten im Fach Mathematik. Herr xxx unterrichtet Gruppen von sozial benachteiligten Jugendlichen, die im Rahmen ihrer Maßnahmeteilnahme den Hauptschulabschluss erwerben wollen.

Herr xxx verfügt über ein umfangreiches Fachwissen, das er zur Bewältigung seiner Aufgaben stets erfolgreich einsetzt. Er zeichnet sich durch eine hohe Arbeitsmoral aus und ist jederzeit bereit, zusätzliche Arbeiten und Mehrarbeit zu übernehmen. Auch schwierigen Aufgaben ist er stets gut gewachsen. Insbesondere in der Aufbauphase des neuen Standortes war seine Arbeitsweise geprägt durch eine hohe Zielorientierung und Systematik sowie ausgezeichnetes Verantwortungsbewusstsein.

Herr xxx hat sich aufgrund seiner guten Auffassungsgabe innerhalb kurzer Zeit in den ihm gestellten Aufgabenbereich eingearbeitet und verfolgt die vereinbarten Ziele nachhaltig und mit großer Sorgfalt.

Herr xxx erledigt die ihm übertragenen Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich und zuverlässig stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Hervorzuheben ist seine Bereitschaft, sich auch über die täglichen Verpflichtungen hinaus persönlich zu engagieren. Er hat einen guten Zugang zu den Teilnehmenden und ist in der Lage, schnell eine vertrauensvolle Grundlage für die gemeinsame Arbeit zu schaffen.

Aufgrund seiner fachlichen Kompetenz und seines einwandfreien persönlichen Auftretens genießt Herr xxx das uneingeschränkte Vertrauen seiner Vorgesetzten und Kollegen. Er ist innerhalb wie außerhalb des Unternehmens ein angesehener und sehr geschätzter Ansprechpartner. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, und Externen ist stets einwandfrei.

Das Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn xxx ausgestellt.

Wir bedanken uns für die bislang geleistete sehr gute Arbeit und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.
"

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11516
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Lehrkraft Arbeitszeugnis - Fehlende Tätigkeiten?

Beitrag von TheGuide » 19.06.2019, 18:04

Dann reiche doch einen entsprechenden Ergänzungsvorschlag ein.

Jameson
Beiträge: 113
Registriert: 10.04.2017, 12:22

Re: Lehrkraft Arbeitszeugnis - Fehlende Tätigkeiten?

Beitrag von Jameson » 02.07.2019, 11:11

Hallo ErkosShah,

grundsätzlich lässt sich´s mit diesem Text leben, vorausgesetzt das Zwischenzeugnis steht für einen überschaubaren Zeitraum.
Konkret zum Aufgabenblock- der sollte natürlich alle relevanten Tätigkeiten enthalten... wobei Tätigkeitsschwerpunkte auch als solche benannt werde dürfen. :wink:

Antworten