Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Finanzassistent Bewerbungsschreiben nach Studienabbruch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Kaufmann für Büromanagement Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Chemielaborant Anschreiben Muster Ausbildung, Chemielaborant  
Autor Nachricht
michaelG



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.01.2014, 09:36    Titel: Finanzassistent Bewerbungsschreiben nach Studienabbruch

Hi all,

nun hat es mich doch ereilt. Nach 7 Semestern muss ich mein Mathematikstudium aufgrund einer 3malig nicht geschafften Prüfung beenden. Da ich jetzt die Nase voll von dieser ganzen theoretischen Herangehensweise habe, möchte ich mich auf dem Ausbildungsmarkt versuchen.

Aber nun stehe ich - mehr oder weniger - vor dem Anschreiben und frage mich, wie und ob ich das Studium hier unterbringen sollte.

Bisher sieht mein bestes Konzept (hier zur Ausbildung zum Finanzassistenten) so aus.

Ausbildungsplatz: Finanzassistent

Sehr geehrte Frau xxxx,

die auf der Homepage der xxxx Volksbank angebotene Ausbildung zum Finanzassistenten erweckte mein Interesse und deckt sich mit meinen beruflichen Zielen und Wünschen.

Während der Realschule habe ich bereits im Rahmen eines Praktikums bei der Sparkasse xxxx hospitiert, dabei an Beratungsgesprächen teilgenommen und einen ersten Einblick in die Interna eines Finanzinstituts erhalten.
Im weiteren Verlauf habe ich mein Abitur am Wirtschaftsgymnasium mit den Schwerpunkt­fächern Mathematik und BWL / VWL abgeschlossen und ein Studium der Fachrichtung Mathematik (Bachelor) mit dem Profil Wirtschaft begonnen.
Im Laufe des Studiums wurde mir immer klarer, dass dessen sehr theoretische Heran­gehensweise nicht mein Weg ist, sondern für mich die Praxis und der persönliche Kundenkontakt wesentlich mehr im Vordergrund stehen sollten.
Eine Ausbildung zum Finanzassistenten würde mir die Möglichkeit bieten, das schon vorhandene Wissen einzubringen und es auch praktisch einzusetzen.
Falls meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben sollte, könnte ich mir gut vorstellen, uns gegenseitig im Rahmen eines Kurzpraktikums näher kennen zu lernen.
Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlich Grüßen

Bin für alle Tipps / Kritiken dankbar.

Gruß
MichaelG
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 13.01.2014, 12:37    Titel: Re: Finanzassistent Bewerbungsschreiben nach Studienabbruch

michaelG hat Folgendes geschrieben:
Aber nun stehe ich - mehr oder weniger - vor dem Anschreiben und frage mich, wie und ob ich das Studium hier unterbringen sollte.


Allenfalls als Zeitraum in dem du Kompetenzen erworben oder Stärken ausgelebt hast.

Zitat:
Im Laufe des Studiums wurde mir immer klarer, dass dessen sehr theoretische Heran­gehensweise nicht mein Weg ist, sondern für mich die Praxis und der persönliche Kundenkontakt wesentlich mehr im Vordergrund stehen sollten.


Hier wird, v.a. nach 7 Semestern, völlig klar, dass dies ein vorgeschobener Grund ist. In einer Bewerbung schreibt man nie, was nicht ist sondern nur, was ist.
Schokolade ist in der Werbung zart und lecker, aber niemals macht sie dick, eine unreine Haut oder die Zähne kaputt. Und so ist es auch in der Bewerbung, stelle deine Vorzüge heraus und reite nicht auf deinem Scheitern herum.
Halte Negativa raus: nicht, kein...

Zitat:

Eine Ausbildung zum Finanzassistenten würde mir die Möglichkeit bieten, das schon vorhandene Wissen einzubringen und es auch praktisch einzusetzen.


Der Konjunktiv schwächt deine Position hier weiter.
Nach oben
michaelG



Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.01.2014, 10:02    Titel:

Danke für die konstruktive Kritik. Habe das Anschreiben umformuliert.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Finanzassistenten ab 2014
Unser Telefongespräch vom xxxx


Sehr geehrte Frau xxxx,

mit großem Interesse habe ich mich auf der Homepage der xxxx über Ihr Ausbildungs­angebot informiert. Das sehr nette und informative Telefongespräch mit Ihnen bestärkte meinen Wunsch mich für genau diesen Ausbildungsplatz bei der xxxx zu bewerben.

Während der Realschule habe ich bereits im Rahmen eines Praktikums bei der xxxx hospitiert, dabei an Beratungsgesprächen teilgenommen und einen ersten Einblick in die Buchführung erhalten. Dabei entdeckte ich meine Affinität zur Mathemetik und wirtschaftlichen Zusammenhängen.

Deswegen wechselte ich zum WirtschaftsgymnasiumIm mit den Schwerpunktfächern Mathematik und BWL / VWL und schloss anschließend ein Studium der Fachrichtung Mathematik mit dem Profil Wirtschaft an.

Eine Ausbildung zum Finanzassistenten wird mir nun die Möglichkeit bieten, das schon vorhan­dene Wissen einzubringen und praktisch einzusetzen. Ich freue mich schon auf den Kontakt zu Kunden, das Arbeiten in einem netten Team und bin gespannt darauf, mein Wissen kunden­orientiert zu erweitern.

Falls meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt haben sollte, biete ich Ihnen gerne an, uns gegen­seitig im Rahmen eines Kurzpraktikums näher kennen zu lernen.

Gerne beantworte ich Ihnen weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen


Noch weitere Anmerkungen?

Gruß Michael
Nach oben
dicker Zeh
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 810

BeitragVerfasst am: 19.01.2014, 13:00    Titel:

Hi Michael,
ich fand den Satz in deinem ersten Text "...theoretische Herangehensweise nicht mein Weg ist ..." ganz gut weil du erklärst warum du das studium beendet hast. Was the Guide schreibt ist zwar richtig aber dennoch hast du jetzt in deinem neuen Text eine logische Lücke.
Du schreibst : " ... schloß ein Studium an .... und dann fragst du nach einem Ausbildungsplatz. Für den Leser tauchen dann Fragen auf die du nicht beantwortest.
Und das dir das alles zu theoretisch war, ist doch ne gute Erklärung.
Ich würde den Abbruch erklären

Am Ende: Den Teilsatz " falls meine bewerbung ihr Interesse geweckt haben sollte" rausschmeißen. Schreib einfach: Um uns gegenseitig näher kennenzulernen bin ich gerne bereit ein Kurzpraktikum ...

Selbstverständlich beantworte ich Ihnen weitere Fragen in einem persönlichen Gespräch auf das ich mich schon jetzt freue.

Hoffe das hilft Dir
Gruß
dicker Zeh
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum