Fluglotse Ausbildung Muster Anschreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
crnogorka
Beiträge: 2
Registriert: 25.03.2019, 17:15

Fluglotse Ausbildung Muster Anschreiben

Beitrag von crnogorka » 25.03.2019, 17:22

Hallo,

ich würde mich sehr über Hilfe freuen und hoffe ehrliche Kritik zu bekommen, auch wenn sie vielleicht knallhart ist. :)

Ich bewerbe mich für den Beruf des Fluglotsen und das ist mein Fortschritt bis jetzt (freue mich auf Verbesserungsvorschläge):


"Sehr geehrte Damen und Herren,

schon in der Mittelstufe entwickelte sich mein Interesse an dem Berufsbild des Fluglotsen, welches sich durch einen Vortrag der DFS während der Schnuppertage an der Goethe-Universität sowie durch meinen Besuch der Deutschen Flugsicherung in Langen nur noch verstärkt hat.

Die Teamfähigkeit und das Konzentrationsvermögen der Fluglotsen sowie die faszinierende technische Ausstattung, welche ich während der Center-Besichtigung und in den Simulationsräumen beobachten durfte, haben einen großen Eindruck auf mich gelassen, da ich mir vorstellen kann in Zukunft auch der Koordinierung und Planung des Luftraumes beizutragen und meine Kompetenzen täglich unter Beweis zu stellen.

Ich werde mein Abitur voraussichtlich im Juni 2019 abschließen, wobei meine Leistungskurse Mathematik und Englisch sind und ich auch durch sehr gute Noten im Fach Physik überzeugen kann. Weiterhin bereitet mir die Auseinandersetzung mit logisch-analytischen Zusammenhängen sowie die außerschulische Konfrontation mit englischsprachigen Filmen, Serien und Büchern Freude.

Am Beruf des Fluglotsen reizt mich das hohe Maß an Interdisziplinarität und das erforderliche große Verantwortungsbewusstsein, welches den Beruf besonders macht. Durch meine zusätzliche ehrenamtliche Arbeit in einem Altenhilfezentrum konnte ich meine Teamfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Stressresistenz wiederholt vorweisen und weiter entwickeln, da ich schon mehrere Bewohner betreuen durfte und mir auch im Gastronomiebereich des Altenhilfezentrums der Umgang mit dem Kassensystem zugetraut wurde.


Sehr gerne beantworte ich eventuell noch offenstehende Fragen in einem direkten Gespräch und freue mich über die Möglichkeit, meine Fähigkeiten im Auswahlverfahren unter Beweis zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen, xy"[/quote]

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11306
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Fluglotse Ausbildung Muster Anschreiben

Beitrag von TheGuide » 26.03.2019, 04:44

crnogorka hat geschrieben: schon in der Mittelstufe entwickelte sich mein Interesse an dem Berufsbild des Fluglotsen, welches sich durch einen Vortrag der DFS während der Schnuppertage an der Goethe-Universität sowie durch meinen Besuch der Deutschen Flugsicherung in Langen nur noch verstärkt hat.
Subjekt des ersten Satzes? Interesse. Es ist deine Bewerbubg. Du solltest das Subjekt sein!
Die Teamfähigkeit und das Konzentrationsvermögen der Fluglotsen sowie die faszinierende technische Ausstattung, welche ich während der Center-Besichtigung und in den Simulationsräumen beobachten durfte, haben einen großen Eindruck auf mich gelassen, da ich mir vorstellen kann in Zukunft auch der Koordinierung und Planung des Luftraumes beizutragen und meine Kompetenzen täglich unter Beweis zu stellen.
Das besagt NICHTS über DEINE Teamfähigkeit oder DEIN Konzentrationsvermögrn.

Am Beruf des Fluglotsen reizt mich das hohe Maß an Interdisziplinarität und das erforderliche große Verantwortungsbewusstsein, welches den Beruf besonders macht. Durch meine zusätzliche ehrenamtliche Arbeit in einem Altenhilfezentrum konnte ich meine Teamfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Stressresistenz wiederholt vorweisen und weiter entwickeln, da ich schon mehrere Bewohner betreuen durfte und mir auch im Gastronomiebereich des Altenhilfezentrums der Umgang mit dem Kassensystem zugetraut wurde.
Und jetzt mal ohne können und dürfen und mit dir als stets aktivem Subjekt eines jeden Satzes.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11306
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Fluglotse Ausbildung Muster Anschreiben

Beitrag von TheGuide » 26.03.2019, 04:45

crnogorka hat geschrieben: schon in der Mittelstufe entwickelte sich mein Interesse an dem Berufsbild des Fluglotsen, welches sich durch einen Vortrag der DFS während der Schnuppertage an der Goethe-Universität sowie durch meinen Besuch der Deutschen Flugsicherung in Langen nur noch verstärkt hat.
Subjekt des ersten Satzes? Interesse. Es ist deine Bewerbubg. Du solltest das Subjekt sein!
Die Teamfähigkeit und das Konzentrationsvermögen der Fluglotsen sowie die faszinierende technische Ausstattung, welche ich während der Center-Besichtigung und in den Simulationsräumen beobachten durfte, haben einen großen Eindruck auf mich gelassen, da ich mir vorstellen kann in Zukunft auch der Koordinierung und Planung des Luftraumes beizutragen und meine Kompetenzen täglich unter Beweis zu stellen.
Das besagt NICHTS über DEINE Teamfähigkeit oder DEIN Konzentrationsvermögrn.

Am Beruf des Fluglotsen reizt mich das hohe Maß an Interdisziplinarität und das erforderliche große Verantwortungsbewusstsein, welches den Beruf besonders macht. Durch meine zusätzliche ehrenamtliche Arbeit in einem Altenhilfezentrum konnte ich meine Teamfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Stressresistenz wiederholt vorweisen und weiter entwickeln, da ich schon mehrere Bewohner betreuen durfte und mir auch im Gastronomiebereich des Altenhilfezentrums der Umgang mit dem Kassensystem zugetraut wurde.
Und jetzt mal ohne können und dürfen und mit dir als stets aktivem Subjekt eines jeden Satzes.

Sehr gerne beantworte ich eventuell noch offenstehende Fragen in einem direkten Gespräch und freue mich über die Möglichkeit, meine Fähigkeiten im Auswahlverfahren unter Beweis zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen, xy"[/quote][/quote]

crnogorka
Beiträge: 2
Registriert: 25.03.2019, 17:15

Beitrag von crnogorka » 26.03.2019, 11:12

Vielen Dank für deinen Beitrag. Wusste nicht genau wie ich den Vorschlag für den Einleitungssatz konkret umsetzen kann ohne den Inhalt zu ändern. :?
schon in der Mittelstufe entwickelte ich ein Interesse an dem Berufsbild des Fluglotsen, welches sich durch...
Ist es ein Stück besser, wenn der Satz nicht mehr passiv ist? :wink:

Der Sinn des zweiten Abschnittes war es zu zeigen, dass ich mich damit identifizieren kann, da ich auf meine Kompetenzen im Abschnitt mit der Beteiligung im Altersheim eingehe. Ich merke, dass ich es besser hätte umsetzen können.
Wie wäre es so:
Die Teamfähigkeit und das Konzentrationsvermögen der Fluglotsen sowie die faszinierende technische Ausstattung, welche ich während der Center-Besichtigung und in den Simulationsräumen beobachten durfte, haben einen großen Eindruck auf mich gelassen, da ich mir vorstellen kann in Zukunft genau diese Kompetenzen auch täglich unter Beweis zu stellen und der Koordinierung und Planung des Luftraumes beizutragen.

Am Beruf des Fluglotsen reizt mich das hohe Maß an Interdisziplinarität und das erforderliche große Verantwortungsbewusstsein, welches den Beruf besonders macht. Durch meine zusätzliche ehrenamtliche Arbeit in einem Altenhilfezentrum habe ich meine Teamfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Stressresistenz wiederholt vorgeweisen und weiter entwickelt, da ich schon selbstständig mehrere Bewohner betreut habe und mir auch im Gastronomiebereich des Altenhilfezentrums der Umgang mit dem Kassensystem zugetraut wurde.
Den Abschnitt über meine Englisch-, Mathe- und Physikleistungen habe ich somit am Ende stehen.

Bin weiterhin offen für Kritik! :D

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11306
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 26.03.2019, 12:32

Fang erst mal damit an, dass du alle können und dürfen und durch streichst (und keine neuen wieder einbringst). Dann sehen wir weiter.

Antworten