Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fluglotse Bewerbung schreiben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin
Kostenlose Bewerbungsvorlage zum Download << Zurück :: Weiter >> Bewerbung Altenpflege  
Autor Nachricht
Littfass



Anmeldungsdatum: 25.04.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.04.2009, 15:42    Titel: Fluglotse Bewerbung schreiben

Hallo,

Ich bin gerade dabei mich als Fluglotse zu bewerben und habe gerade mein Anschreiben fertig geschrieben. Nun bin ich mir aber nicht so sicher, weil ich noch nie ein solches Anschreiben geschrieben habe ob es von der Form, Länge, Inhalt etc stimmt.

Ich wäre froh wenn ihr mir ein ehrliches Feedback geben könntet. (immer her mit der kritik Sehr glücklich )

Danke schonmal im Voraus!!!

Hier also mein Text:


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich mich auf Ihrer Internetseite über den Beruf des Fluglotsen informiert.
Nachdem ich mich ein wenig umgeschaut habe welche Möglichkeiten es gibt diesen Beruf zu erlernen, habe ich mich entschieden mich bei der DFS zu bewerben.

Ich interessiere mich so besonders für diesen Beruf, da durch die Interdisziplinarität ein Anforderungsprofil entsteht, welches nicht alltäglich ist und gerade deshalb einen so großen Reiz in mir weckt.

Herauszuheben ist hier sicherlich die große Eigenverantwortlichkeit im Zusammenspiel mit der Teamarbeit, welche für diesen Job unerlässlich sind.
Ich denke durch meine Arbeit als Betreuer für schwerbehinderte junge Menschen, welche eine sehr große Eigenverantwortlichkeit voraussetzte aber auch Anforderungen an eine gelingende Teamarbeit mit den anderen Betreuern sowie den zu betreuenden stellte, habe ich gerade diese Fähigkeiten weiter ausgebildet als schon generell vorhanden.

Auch gerade durch meinen Auslandsaufenthalt in Form eines "Freiwilligen Sozialen Jahres" in England reizt mich der internationale Charakter des Jobs des Fluglotsen auch im Zusammenspiel mit den technischen Anforderungen.
Hieraus entsteht auch der Reiz an diesem Job im Bezug auf die Faszination des Fliegens und all die dazu gehörigen Faktoren, welche den Beruf des Fluglotsen ausmachen.

Zurzeit absolviere ich ein Studium im Fach „Law in Context“ an der Technischen Universität Dresden. Es reizt mich jedoch vielmehr eine Tätigkeit, bei der auch eine praktische Tätigkeit im Vordergrund steht und gerade dies findet sich ja in der Ausbildung zum Fluglotsen bei der DFS.

Nicht zuletzt erhoffe ich mir natürlich durch das stetige anwachsen des Luftverkehrs in Deutschland aber auch weltweit einen stabilen Job, der auch auf finanzieller Seite einen geeigneten Rückhalt zu bieten hat.

Durch verschiedene Praktika während meiner Schulzeit, meines „Freiwilligen Sozialen Jahres im Ausland als Ersatz für den Zivildienst sowie zusätzlicher kleinerer Jobs während des Studiums habe ich bereits einen Einblick in das Berufsleben bekommen. Näheres hierzu finden Sie im Lebenslauf und den Anlagen.

Über eine Einladung zur Teilnahme an den vorausgesetzten Tests und einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen, wobei der 10.08.2009 der frühstmögliche Ausbildungstermin wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 25.04.2009, 20:06    Titel:

Dass du das Anschreiben gerade fertig geschrieben hast, merkt man auch. Du solltest deine 1. Version erstmal sprachlich selbst überarbeiten, denn einige Sätze klingen zu umgangssprachlich und es fehlt ein logischer Roter Faden.
Nach oben
Littfass



Anmeldungsdatum: 25.04.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27.04.2009, 12:38    Titel:

Vielen Dank erstmal!!!

Meine 1. Version habe ich nun noch einmal gegliedert, ein wenig umgeschrieben und kräftig abgespeckt.
Allerdings bin ich mir noch nicht sicher mit dem Einleitungssatz und ob das Ganze nicht schon wieder ein bischen kurz geraten ist.
Ausserdem bin ich nicht ganz zufrieden mit dem Satz in der Mitte, was ich gerade mache, wüsste allerdings auch nicht wo ich den sonst unterbringen sollte.


Hier die komplette neue Version:


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich mich auf Ihrer Internetseite über den Beruf des Fluglotsen informiert und möchte mich nun bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Mein Interesse für den Beruf des Fluglotsen begründet sich in der Vielfältigkeit in Hinsicht auf die Anforderungen an die einzelnen Personen im Zusammenspiel mit einer gelingenden Teamarbeit, was wiederum auf den neuesten technischen Errungenschaften basiert. Die Faszination des Fliegens und der internationale Charakter machen diesen Beruf umso spannender.

Zurzeit absolviere ich ein interdisziplinäres Jura-Studium an der Technischen Universität Dresden. Es reizt mich jedoch vielmehr eine Tätigkeit, bei der der praktische Aspekt eine größere Rolle spielt.

Durch meine Arbeit während meines Auslandsaufenthaltes in Form eines „FSJ“ als Betreuer für schwerbehinderte junge Menschen, welche großes Verantwortungsbewusstsein als tägliche Basis erfordert, bin ich in der Lage dies gut umzusetzen. Hierdurch, aber auch durch viele Praktika während meiner Schulzeit in verschiedensten Betrieben habe ich einen ausgeprägten Sinn für eine funktionierende Teamarbeit entwickelt.

Über eine Einladung zur Teilnahme an den vorausgesetzten Tests und einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Der frühstmögliche Ausbildungstermin wäre der 10.08.2009.


Mit freundlichen Grüßen




Anlagen:
1 Abiturzeugnis 1 Tabellarischer Lebenslauf 1 Lichtbild Tätigkeitsnachweise
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 27.04.2009, 15:16    Titel:

Der Stil ist etwas gewöhnungsbedürftig und verschrobelt:

Zitat:
Mein Interesse für den Beruf des Fluglotsen begründet sich in der Vielfältigkeit in Hinsicht auf die Anforderungen an die einzelnen Personen im Zusammenspiel mit einer gelingenden Teamarbeit, was wiederum auf den neuesten technischen Errungenschaften basiert. Die Faszination des Fliegens und der internationale Charakter machen diesen Beruf umso spannender.


Kann man das nicht anders formulieren? Das hört sich mehr nach einer neutralen Werbebroschüre an, aber nicht so, als wenn das auch deine Meinung ist und als wenn du mit diesen Aussagen auch etwas zu tun hättest.

Zitat:
Zurzeit absolviere ich ein interdisziplinäres Jura-Studium an der Technischen Universität Dresden. Es reizt mich jedoch vielmehr eine Tätigkeit, bei der der praktische Aspekt eine größere Rolle spielt.


Als Leser könnte man denken, dass man das auch vorher hätte wissen können. Geschockt

Zum Thema Studienabbruch gibt es hier einen Thread.

Zitat:
Durch meine Arbeit während meines Auslandsaufenthaltes in Form eines „FSJ“ als Betreuer für schwerbehinderte junge Menschen, welche großes Verantwortungsbewusstsein als tägliche Basis erfordert, bin ich in der Lage dies gut umzusetzen.


Frage Geschockt
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum