Formulierung Anschreiben nach eigenem Stellengesuch?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Nellivet
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2018, 13:46

Formulierung Anschreiben nach eigenem Stellengesuch?

Beitrag von Nellivet » 30.08.2018, 13:59

Hallo Ihr Lieben,
ich habe in den nächsten Tagen ein Vorstellungsgespräch und bin nun etwas unsicher, wie das Anschreiben für die Bewerbungsmappe zu formulieren ist.

Ich hatte selber bei Facebook in einer entsprechenden Gruppe ein Stellengesuch aufgegeben, wurde daraufhin von Mitarbeitern der Praxis (bewerbe mich als Tierarzt) angeschrieben, die parallel dem Chef von mir berichteten. Ich hab ihn dann angerufen, wir haben - wirklich nur ganz kurz - gesprochen und einen Termin zum Kennenlernen vereinbart. Im großen und ganzen läuft das in meiner Branche sehr locker, aber ich möchte beim Gespräch natürlich trotzdem die Form wahren und eine Bewerbungsmappe mitbringen.

Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse. Muss ein Deckblatt sein bei einer Bewerbung, die persönlich überreicht wird bzw ist es zu empfehlen? Bisher hatte ich das Foto auf dem Lebenslauf.

Und... wie sieht das Anschreiben aus? Steh da grad etwas auf dem Schlauch. Beim letzten Bewerben hatte ich als Schlussatz formuliert, dass ich mich auf das Gespräch freue oder aufs Kennenlernen oder so in der Art. Das fällt ja jetzt flach...
Ich würde das Schreiben jetzt wie eine normale Bewerbung formulieren (Sehr geehrter Herr...., ich hab mich sehr gefreut, dass sie sich gemeldet haben... fand Ihre Praxis schon immer interessant.... den Beruf liebe ich sowieso....ich bin auch spitze.... usw :lol: ), aber wie krieg ich den Bezug zum Vorstellungsgespräch?

Oder ist der Ansatz ganz falsch und das Anschreiben muss anders gestaltet werden in so einem Fall?


Vielen Dank schonmal im Voraus fürs Helfen!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.08.2018, 16:02

Ein Anschreiben benötigst du nicht. Das Deckblatt ist eine Option, unabhängig davon, in welcher Form du deine Unterlagen präsentierst.

Antworten