Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gehaltsvorstellungen - wie genau muss man sein?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Absagen und Bewerbungserfahrungen
Absage aufgrund zu hoher Gehaltsvorstellungen << Zurück :: Weiter >> Vollkommen demotiviert durch Absagen NACH den Interviews  
Autor Nachricht
max444



Anmeldungsdatum: 26.06.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 16:21    Titel: Gehaltsvorstellungen - wie genau muss man sein?

Tl;dr:

Ich bewerbe mich zurzeit ziemlich intensiv. Man wird in den Anzeigen, die ich sehe, normalerweise nach Gehaltsvorstellungen gefragt.

Ich habe immer Zweifel, ob ich nicht zu viel angebe. Denkt ihr, dass wenn ich zum Beispiel "etwa x" angebe, wo das Gehalt für die Stelle eher "85%x" im Jahr ist, dass ich dann automatisch eine Absage bekomme oder würde man versuchen zu verhandeln?


Long version:

Natürlich habe ich mich informiert, wie viel man in den Branchen, in denen ich arbeiten möchte, verdient, aber obwohl ich viele Stunden der Suche nach der entsprechenden Info gewidmet habe, habe ich aufgrund verschiedener Quellen nur eine große Gehaltsspanne von sagen wir mal x bis 133%x im Jahr festgestellt. Ich gebe also als meine Gehaltserwartungen "etwa 120%x" an.

Ich frage mich, ob ich nicht zu viel angebe. Wie kann ich das wissen?

Fakt ist es ist mir derzeit wichtiger, dass ich eine Stelle bekomme, wo ich viel lernen kann und wo ich gute Karrierechancen habe. D.h. ich würde keine Stelle absagen, weil man mir 105%x im Jahr anbietet. Andererseits möchte ich aber kein Gehaltsdumping betreiben und mich unter meinem Wert verkaufen.

Kann ich es irgendwie signalisieren, dass ich verhandeln würde? Oder reicht das Wort "etwa" ("etwa 120%x") und das Unternehmen versteht das?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Absagen und Bewerbungserfahrungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum