Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Geprüfter Taucher Bewerbung um Ausbildungsplatz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung Bewerbung << Zurück :: Weiter >> Bewerbung um das Praktikum Simulation Wärmemanagement  
Autor Nachricht
niceguy



Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.09.2013, 20:34    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:
Hallo Forum,


Ich Arbeite gerne im Team, habe aber auch kein Problem damit auf mich allein gestellt zu sein




Ein Taucher taucht nicht alleine. nie nie nie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
niceguy



Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.09.2013, 20:38    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:
Hallo Forum,

Die Lage ihres Unternehmens im schönen Schleswig-Holstein ist für mich ebenfalls ein Bewerbungsgrund.


Damit erzählst du etwas das niemand wissen will und klingst gleichzeitig unflexibel. Was ist wenn die Firma einen zweiten Standort hat oder aufbaut?!
Nach oben
86realistic



Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 34
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 29.09.2013, 22:07    Titel:

zu 1. Eine Zweitverwendung ist so etwas wie ein Nebenjob

zu 2. Du hast also eine Seemännische Ausbildung, Erfahrung unter Atemgerät im Wasser(mind.180h!) - Nur um mal 2 genannt zu haben...

zu 3. so langsam zweifle ich an deiner Kompetenz

zu 4. Aus tiefster Seele würde ich gerne für Imme Gesund und glücklich sein - mal ehrlich, was versuchst du hier einzubringen/Was willst du sagen?

zu 5. ich weiß nicht wo du tauchst aber geh mal einem Berufstaucher bei der Arbeit zu gucken.

zu 6. Das ist die einzige Aussage von dir die mich kurz nachdenken lassen hat, trotzdem kann ich dir keinen Rat abnehmen.


Hoffe habe alles beantwortet, bitte schreib mir ne PN wenn du mehr Tipps hast.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 30.09.2013, 10:25    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:
als erfolgreiches Unternehmen bilden Sie offene, interessierte und leistungsbereite junge Menschen aus. Ich möchte mich zum Geprüften Taucher weiterbilden lassen, weil ich in diesem innovativem Unternehmen die größten Chancen für eine Berufliche Zukunft sehe und weil ich die nötigen Eigenschaften und Qualifikationen mitbringe.
Durch meine Taucherfahrung bei der Bundeswehr ergibt sich das Interesse, nach der Zeit als Soldat, in diesem Berufsfeld zu Arbeiten.


Eigentlich hatte dich Romanum ja schon darauf hingewiesen: Deine Taucherfahrung als Motivation solltest du an den Anfang stellen und nicht erst mittendrin erwähnen, zumal du denen nicht erzählen musst, was ihr Unternehmen macht, das wissen die besser als du und wirkt zudem kriecherisch.
- berufliche Zukunft
Strittig ist der Geprüfte Taucher. Als Berufsbezeichnung würde ich das so stehen lassen. Ansonsten geprüfte klein.

Zitat:
Bisher bin ich ca. 180 Stunden unter Wasser getaucht, ich verhalte mich ruhig und sicherheitsbewusst.


Wo sonst? Nein, kannst du ruhig stehen lassen, obwohl das eine kleine Stilblüte ist. Oder du veränderst es in "Bisher habe ich ca. 180 Stunden unter Wasser verbracht". Du könntest noch hinzusetzen, in welcher Funktion, z.B.

"Bisher habe ich ca. 180 Stunden als Kampfschwimmer/Rettungstaucher/Seeminenentschärfer unter Wasser verbracht. Ich verhalte mich ruhig und achte auf die Sicherheit meiner Mittaucher."


Zitat:
Arbeitsschritte gehe ich in Gedanken gut durchKOMMA um mich darauf ein zu stellen.


Zitat:
Einblicke in den Beruf habe ich durch ein Praktikum bei Taucher Heros in Hamburg erfahren.

erfahren Pfeil erhalten

Zitat:
4 Wochen habe ich erlebt welche Vielfältigkeit und Herausforderungen dieser Beruf mit sich bringt.


"Vier Wochen lang erlebte ich, welche..."
Zitat:

Ich[b] Arbeite gerne im Team, habe aber auch kein Problem damit auf mich allein gestellt zu seinKOMMA um Arbeiten zügig und Sorgfältig zu erledigen. [/b]Darüber hinaus bin ich Flexibel und kann mich auf wechselnde Anforderungen einstellen.


Zitat:
Der Dienst als Taucher in der Marine war für mich eine Zweitverwendung, jetzt möchte ich die Chance nutzen es zu meiner Erstverwendung zu machen.

Würde ich rauslassen. Das wirkt wie eine Minderung deiner Erfahrungen.

Zitat:

Unterwasserkrause präsentiert sich als vielfältiger Betrieb mit verschiedenen Projekten, langjähriger Erfahrung sowie Blick für die Zukunft.

Streichen.

Zitat:
Die Lage ihres Unternehmens im schönen Schleswig-Holstein ist für mich ebenfalls ein Bewerbungsgrund.

Hier solltest du vielleicht etwas weniger prosaisch an die Sache herangehen. Du wohnst doch in Kiel, ich nehme an, die Firma wird dort oder in der Nähe ihren Sitz haben. Also schreib nichts vom schönen Schläfrig-Holzbein, sondern davon, dass du um die Ecke wohnst und daher auch kurzfristig zu einem Bewerbungsgespräch kommen kannst.

Zitat:
Das alles weckt mein Interesse und gerne treffe ich Sie zu einem Persönlichen Gespräch.


"Das alles weckt mein Interesse" streichen und das mit dem persönlichen Gespräch in eine vernünftige Formulierung einbauen, die überzeugend ist, warum besonders günstig zur Firma gelegen wohnst.
Nach oben
niceguy



Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 30.09.2013, 13:29    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:
zu 1. Eine Zweitverwendung ist so etwas wie ein Nebenjob

Ich muß dazu sagen ich bin kein Deutscher. Ich kenne diese Wörter nicht und weiß nicht ob sie in deiner Gegend gebräuchlich sind. Wenn nicht, dann würd ichs umtexten, sonst lass es stehen.

zu 2. Du hast also eine Seemännische Ausbildung, Erfahrung unter Atemgerät im Wasser(mind.180h!) - Nur um mal 2 genannt zu haben...

Das hier ist kein Vergleich wer hat den längeren sondern ein Bewerbungsforum. Ich wollte dir damit schlicht sagen das einfach die nötigen Vorraussetzungen zu bestitzen kein großartiger Motivationsgrund für den Anschrieb ist. Die setzt dein zukünftiger Chef sowiso vorraus bzw. geht dies idealerweise aus deinen Unterlagen hervor.

zu 3. so langsam zweifle ich an deiner Kompetenz

Mach ich auch hin und wieder XD . Nöö Spaß. Ich bin kein Bewerbungsvollprofil, alles was ich dir sagen kann das ich ungefähr bei 8 von 10 Bewerbungen auch tatsächlich eingeladen werde. Also irgendwas mache ich scheinbar richtig. Und da ich mich hauptsächlich für Führungspositionen bewerbe müssen da die Unterlagen schon stimmen.


zu 4. Aus tiefster Seele würde ich gerne für Imme Gesund und glücklich sein - mal ehrlich, was versuchst du hier einzubringen/Was willst du sagen?

Ich will dir sagen, das hier die Stelle in deiner Bewerbun ist in der du echt dick auftragen kannst und sollst. Warum begeisterst du dich für diesen Beruf? Weil du die nötigen Vorraussetzungen hast, ist das alles?! Denk drüber nach!


zu 5. ich weiß nicht wo du tauchst aber geh mal einem Berufstaucher bei der Arbeit zu gucken.

Ich habe beruflich in einem Hafen gearbeitet, dort hatten wir oft mit Berufstauchern zu tun. Alleine getaucht ist nie jemand. Man hat mir erklärt das das absolut gegen die Sicherheitsbestimmen ist und wenn dann etwas passiert wirds echt schmutzig.


zu 6. Das ist die einzige Aussage von dir die mich kurz nachdenken lassen hat, trotzdem kann ich dir keinen Rat abnehmen.

Keine große Sache.


Hoffe habe alles beantwortet, bitte schreib mir ne PN wenn du mehr Tipps hast.
Lachen Lachen
Nach oben
86realistic



Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 34
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 30.09.2013, 14:45    Titel:

Ok - mache mich Heut Abend an die Arbeit
Nach oben
86realistic



Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 34
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 10:43    Titel:

___START___
Sehr geehrter Herr Muster,

Durch meine Taucherfahrung bei der Bundeswehr ergibt sich das Interesse,
nach der Zeit als Soldat, in diesem Berufsfeld zu Arbeiten.
Als Unternehmen bilden Sie interessierte und leistungsbereite junge Menschen aus.
Ich möchte mich zum geprüften Taucher weiterbilden, in diesem innovativem Unternehmen sehe ich die Chancen für meine berufliche Zukunft.


Bisher habe ich ca. 180 Stunden Taucherfahrung als Arbeitstaucher, Bergungstaucher und Rettungsschwimmer. Im Wasser verhalte ich mich ruhig und achte auf die Sicherheit meiner Partner. Arbeitsschritte gehe ich in Gedanken gut durch, um mich darauf ein zu stellen. Einblicke in den Zivilen Beruf habe ich durch ein Praktikum bei Taucher Heros in Hamburg erfahren. 4 Wochen lang erlebte ich, welche Vielfältigkeit, Herausforderungen aber auch Anstrengungen dieser Beruf mit sich bringt.
Ich arbeite gerne im Team, habe aber auch kein Problem damit auf mich allein gestellt zu sein um Arbeiten zügig und sorgfältig zu erledigen. Darüber hinaus bin ich flexibel und kann mich auf wechselnde Anforderungen einstellen.

Durch meine nahgelegene Wohnsituation treffe ich Sie auch gerne kurzfristig zu einem Bewerbungsgespräch.
___ENDE___


Habe mal eben´ein bisschen was gemacht, der Abschluss ist nun sehr Kurz
Geschockt

Zitat:
4 Wochen lang erlebte ich, welche Vielfältigkeit, Herausforderungen aber auch Anstrengungen dieser Beruf mit sich bringt.

- Das Rote Komma, so ist es richtig? Sieht Mekrwürdig aus weil nach dem nächsten Wort wieder ein Komma kommt
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 11:33    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr Muster,

Durch meine Taucherfahrung bei der Bundeswehr ergibt sich das Interesse, nach der Zeit als Soldat, in diesem Berufsfeld zu Arbeiten.

Nach der Anrede klein weiter. Allerdings würde ich das ganze noch umformulieren:

"aufgrund meiner Taucherfahrung bei der Bundeswehrmöchte ich nach der Zeit als Soldat in diesem Berufsfeld zu arbeiten und meine Kenntnisse vertiefen." ("ergibt sich das Interesse" finde ich holprig).

Zitat:
Als Unternehmen bilden Sie interessierte und leistungsbereite junge Menschen aus.


Du musst denen wirklich nicht erzählen, was sie als Unternehmen machen, das schrieb ich dir gestern schon:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
zumal du denen nicht erzählen musst, was ihr Unternehmen macht, das wissen die besser als du und wirkt zudem kriecherisch.


Zitat:
Einblicke in den Zivilen Beruf habe ich durch ein Praktikum bei Taucher Heros in Hamburg erfahren.


Das hatten wir (außer dem Zusatz zivil) auch schon:
TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Einblicke in den Beruf habe ich durch ein Praktikum bei Taucher Heros in Hamburg erfahren.

erfahren Pfeil erhalten

Es ist der zivile Beruf.

Zitat:
4 Wochen lang erlebte ich, welche Vielfältigkeit, Herausforderungen aber auch Anstrengungen dieser Beruf mit sich bringt.

Ich habe die vier gestern nicht aus Spaß ausgeschrieben:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
4 Wochen habe ich erlebt welche Vielfältigkeit und Herausforderungen dieser Beruf mit sich bringt.


"Vier Wochen lang erlebte ich, welche..."


Zitat:
Ich arbeite gerne im Team, habe aber auch kein Problem damit(freiwilliges Kommma) auf mich allein gestellt zu seinKOMMA um Arbeiten zügig und sorgfältig zu erledigen.


Zitat:
Durch meine nahgelegene Wohnsituation treffe ich Sie auch gerne kurzfristig zu einem Bewerbungsgespräch.

Durch halte ich hier für fehl am Platze und Wohnsituation klingt nach einem Bericht aus dem Sozial- oder Jugendamt. Da drängt sich ein desolat geradezu auf, wenn man das Wort liest oder hört. Einen besseren Vorschlag habe ich im Moment aber auch nicht.

Zitat:
Zitat:
4 Wochen lang erlebte ich, welche Vielfältigkeit, Herausforderungen aber auch Anstrengungen dieser Beruf mit sich bringt.

- Das Rote Komma, so ist es richtig? Sieht Mekrwürdig aus weil nach dem nächsten Wort wieder ein Komma kommt


Das eine ist ein Komma welches den Nebensatz vom Hauptsatz trennt, das andere ist ein Aufzählungskomma.
Nach oben
niceguy



Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 01.10.2013, 20:18    Titel:

86realistic hat Folgendes geschrieben:

Durch meine nahgelegene Wohnsituation treffe ich Sie auch gerne kurzfristig zu einem Bewerbungsgespräch.


Ich weiß nicht warum du ihm umbedingt aufdrängen willst wo du wohnst. Wohnsituation ist sowiso ein fraglicher Begriff.

Besser:
"Haben Sie noch Fragen zu meiner Person oder zu meinen Qualifikationen? Sie können mich jederzeit telefonisch erreichen oder eine kurze E-Mail schicken. Ich würde mich freuen, Sie bald bei einem Gespräch persönlich kennen zu lernen. "
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum