Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hallo, hier bin ich... habt ihr ein Job?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Sonstiges
Soll ich ehrlich sein ? << Zurück :: Weiter >> Arbeitgeber schreibt wirre Dinge. Wie reagieren?  
Autor Nachricht
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:31    Titel: Hallo, hier bin ich... habt ihr ein Job?

Am 23.02 fahr ich Bielefeld, um bei Firmen persönlich zu erscheinen und mich nach eventuellen Angeboten umhören. Doch wie macht man es? Also das sich bei Firmen vorstellen, ohne dass sie eine Anzeige geschaltet haben?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8880

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 10:57    Titel:

Naja, Bielefeld ist groß. Bei was für Firma für was willst du dich vorstellen?

Wenn die Unternehmen keine Anzeigen geschaltet haben, dann wird es schon seinen Grund haben: also z.B. weil sie keine Mitarbeiter suchen. Geschockt

In deiner Situation ist planvolles und nicht kopfloses Vorgehen gefragt. Also wenn du Unternehmensbesuche vorhast, dann plane sie realistisch. Erst mal überlegen, was du selbst suchst und welche Unternehmen auf solche unangemeldeten Besuche stehen könnten und wie das überhaupt ablaufen soll. Ich sehe nicht richtig, wie dir das helfen soll. Bei dir klingeln doch auch keine Fremden an der Wohnungstür, um sich aus heiterem Himmel bei dir vorzustellen.
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 14:51    Titel:

Hm das hat mir aber meine Arbeitsvermittlerin geraten, weil angeblich nicht alle Stellen an das Arbeitsamt gehen, weil sie oft davon ausgehen, das es mehr gezwungen sei usw Geschockt

Wie ich da planvoller gehen soll, weiß ich selbst grad nicht, weil entweder das was mich interessiert oder ich mir vorstellen entweder nicht da ist oder oft dutzend Vorkenntnisse erfordern. Ich hatte zb früher mich für Mediengestalterin interessiert kam aber davon ab, dass mich keiner nehmen aus den Grund, weil ich nicht schon als Azubi bereits diesen oder jenen Programm kenne und denen halt egal dass ich mich einarbeiten will... hauptsache schon seit der Geburt die Programmiersprache kennen. Deswegen suche ich oft Bereiche die entweder ähnlich sind oder von Aufgaben, Anforderungen usw einigermaßen passen... weißt du was ich mein?
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 14:52    Titel:

Hm das hat mir aber meine Arbeitsvermittlerin geraten, weil angeblich nicht alle Stellen an das Arbeitsamt gehen, weil sie oft davon ausgehen, das es mehr gezwungen sei usw Geschockt

Wie ich da planvoller gehen soll, weiß ich selbst grad nicht, weil entweder das was mich interessiert oder ich mir vorstellen entweder nicht da ist oder oft dutzend Vorkenntnisse erfordern. Ich hatte zb früher mich für Mediengestalterin interessiert kam aber davon ab, dass mich keiner nehmen aus den Grund, weil ich nicht schon als Azubi bereits diesen oder jenen Programm kenne und denen halt egal dass ich mich einarbeiten will... hauptsache schon seit der Geburt die Programmiersprache kennen. Deswegen suche ich oft Bereiche die entweder ähnlich sind oder von Aufgaben, Anforderungen usw einigermaßen passen... weißt du was ich mein?
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 15:14    Titel:

Hö? Wieso ist Doppelpost bei mir? ._.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9970

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 16:12    Titel:

gestern morgen eingestellt, kein Schlussdatum angegeben, ich würde also bis spätestens kommenden Montag die Bewerbung abschicken:

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/stellenangeboteFinden.html?execution=e1s1&_eventId_detailView&bencs=0L61bQG4BcdVQDhCMbFDVRi9SL5fSL%2F4aUCEUz%2FjNvLR00up%2Bw0yyX8N0c5w0eOU&bencs=tfeNMCQoOjwp1Kr4SeSKhkwjnmh6avuWhv086Ix5QYGgsv5JnRPF74dC%2F%2FuOGs1p2a5CHwNJiRWAVv9RWybTAg%3D%3D&bencs=xWyD97Wb%2FSnNxQj6UhKPE59383un1WA6dcuLnW6jdNPEBS%2Bndl7e90BnSKwa6JQCF1aWUHmr8gQGLBw0UMl5VzdMVLOfKf1wdmZ2QtmXh6JFqwUS3m5rpPw4C6Ltzewz&bencs=iKeBL%2B1vR4qPJlyFj4LkiQ55UilDSXjeM7AJXeZaGW8gmYG2aB8bHXUX9fJ1uNQT
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 17:23    Titel:

Hm oki, will eh grad morgen zwei Bewerbungen abschicken, dann hab ich drei.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9970

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 23:12    Titel:

Vielleicht stellst du die Bewerbungen vorher noch mal ein, schon wegen der Fehler in der Groß- und Kleinschreibung und deiner Unsicherheit bzgl. der einzelnen Fälle.
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 10:53    Titel:

Hm nagut hab eh noch Zeit.



Ausbildung 2018: Technischer Produktdesigner (m/w)
Sehr geehrte Frau Eicke,
Im Zuge meiner (zugegeben) langen beruflichen Orientierung habe ich mich für einen kompletten
beruflichen Neuanfang entschieden und bin mir sicher, dass die Ausbildung zur technischen
Produktdesignerin das Richtige für mich sein wird.
Ich brachte schon immer vielseitige Interessen mit, zu meinen Stärken zählen Durchhaltevermögen,
Fleiß und Sorgfalt, was sich besonders zu Schulzeiten in Vorträgen und Darstellungen mit
Powerpoint-Präsentationen zeigte. Ich begeistere mich für Neues sehr schnell und bin stets
interessiert, mich in unbekannte Themenbereiche nachhaltig einzuarbeiten. Mein freundliches und
hilfsbereites Wesen erleichtert mir auch den Zugang zu neuen Kontakten. Sicherlich wirft mein
Lebenslauf Ihnen einige Fragen auf, die ich selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch in
Ruhe beantworten kann.
Durch meine damalige Ausbildung im Bereich Elektronik hab ich eine Vielzahl Erfahrungen
technischer Art sammeln können, was mir von Vorteil sein wird, um eine gute Vorstellung von
Kraftwagen und anderen Maschinen zu bekommen. Da ich in meiner Freizeit viel und detailliert
zeichne, ist auch die grundlegendste Voraussetzung für die Tätigkeit gegeben. Zwar sind es eher
(teils konzeptionelle) Zeichnungen von Personen und Fantasiefiguren im Auftrag von
Youtube-Animatoren, die ich sowohl per Hand als auch am Computer erstelle (Erfahrungen mit
Gimp und Paint Tool Sai), jedoch bin ich der Ansicht, dass technische Zeichnungen eine ebenso
detaillierte, genaue und geduldige Arbeitsweise erfordern. In den Anlagen werde ich deshalb einige
Beispielzeichnungen einfügen, damit Sie sich ein Bild meiner Arbeitsweise machen können und
falls es Sie noch nicht überzeugt, wär ich auch an ein Probearbeistag bzw. Praktikum interessiert.
Die Bereitschaft nach Bielefeld zu ziehen ist vorhanden. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn
Sie mich für die Stelle in Betracht ziehen. Zu einem Telefongespräch oder – falls Ihnen es genehm
ist – zwischen dem 26.02 und 8.03 (wo ich dort kurzzeitig in Bielefeld sein kann) für ein direktes
Kennlerngespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.






Bewerbung für eine Ausbildung zur Fachinformatikerin - Systemintegration
Sehr geehrter Herr Tänzer,
Im Zuge meiner (zugegeben) langen beruflichen Orientierung habe ich mich für einen kompletten
beruflichen Neuanfang entschieden und bin mir sicher, dass die Ausbildung zur Fachinformatikerin
das Richtige für mich sein wird.
Ich bin seit meinem Abitur auf der Suche nach einer mir entsprechenden Arbeitsstelle, bei der ich
allerdings aufgrund meiner vielfältigen Interessen große Entscheidungsschwierigkeiten besaß.
Zudem haben mich familiäre wie auch psychische Probleme an der bestmöglichen Präsentation
meiner Person gehindert, was ich als Hauptursache meiner andauernden Suche betrachte. Deshalb
bin ich bemüht an meiner persönlichen Präsentation sowie meiner Kommunikationsfähigkeit zu
arbeiten, wobei ich schon einige Fortschritte mache und auch inzwischen an einen
Sozialkompetenztraining teilnehme. Ich brachte schon immer vielseitige Interessen mit, zu meinen
Stärken zählen Durchhaltevermögen, Fleiß und Sorgfalt, was sich besonders zu Schulzeiten in
Vorträgen und Darstellungen mit Powerpoint-Präsentationen zeigte. Ich begeistere mich für Neues
sehr schnell und bin stets interessiert, mich in unbekannte Themenbereiche nachhaltig
einzuarbeiten. Mein freundliches und hilfsbereites Wesen erleichtert mir auch den Zugang zu neuen
Kontakten.
Da ich sehr lernbereit bin und mich für Computersysteme und Anwendungen interessiere, empfinde
ich den Beruf des Fachinformatikers als sinnvoll, da die IT-Branche zu unseren Leben dazugehört.
Durch meine damalige Ausbildung im Bereich Elektronik hab ich eine Vielzahl von Erfahrungen
technischer Art sammeln können (sprich also Umgang mit allerhand Hardware) und bei Software
kann ich ein Wissensdefizit auch durch meine Recherchearbeiten beliebig aufholen.
Die Bereitschaft nach Bielefeld zu ziehen ist vorhanden, ebenso bin ich bereit eine entsprechende
Praktika vorab zu absolvieren. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn Sie mich für die Stelle in
Betracht ziehen. Zu einem Telefongespräch oder – falls Ihnen es genehm ist – zwischen dem 26.02
und 8.03 (wo ich dort kurzzeitig in Bielefeld sein kann) für ein direktes Kennlerngespräch stehe ich
Ihnen gerne zur Verfügung.




Im Zuge meiner (zugegeben) langen beruflichen Orientierung habe ich mich für einen kompletten
beruflichen Neuanfang entschieden und bin mir sicher, dass die Ausbildung zur Mediengestalterin
das Richtige für mich sein wird.
Ich brachte schon immer vielseitige Interessen mit, zu meinen Stärken zählen Durchhaltevermögen,
Fleiß und Sorgfalt, was sich besonders zu Schulzeiten in Vorträgen und Darstellungen mit
Powerpoint-Präsentationen zeigte. Ich begeistere mich für Neues sehr schnell und bin stets
interessiert, mich in unbekannte Themenbereiche nachhaltig einzuarbeiten. Mein freundliches und
hilfsbereites Wesen erleichtert mir auch den Zugang zu neuen Kontakten. Sicherlich wirft mein
Lebenslauf Ihnen einige Fragen auf, die ich selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch in
Ruhe beantworten kann.
Durch meine damalige Ausbildung im Bereich Elektronik hab ich eine Vielzahl Erfahrungen
technischer Art sammeln können, was mir von Vorteil sein wird, um eine gute Vorstellung von
Kraftwagen und anderen Maschinen zu bekommen. Da ich in meiner Freizeit viel und detailliert
zeichne, ist auch die grundlegendste Voraussetzung für die Tätigkeit gegeben. Es sind
(teils konzeptionelle) Zeichnungen von Personen und Fantasiefiguren im Auftrag von
Youtube-Animatoren, die ich sowohl per Hand als auch am Computer erstelle (Erfahrungen mit
Gimp und Paint Tool Sai. In den Anlagen werde ich deshalb einige Beispielzeichnungen einfügen,
damit Sie sich ein Bild meiner Arbeitsweise machen können und falls es Sie noch nicht überzeugt,
wär ich auch an ein Probearbeistag bzw. Praktikum interessiert.
Die Bereitschaft nach Bielefeld zu ziehen ist vorhanden. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn
Sie mich für die Stelle in Betracht ziehen. Zu einem Telefongespräch oder – falls Ihnen es genehm
ist – zwischen dem 26.02 und 8.03 (wo ich dort kurzzeitig in Bielefeld sein kann) für ein direktes
Kennlerngespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Nr) technischer Systemplaner
Nr2) Informatiker
Nr3) Mediengestalter
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9970

BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 22:16    Titel:

Anonymisiere doch bitte die Namen.
Hateself hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau Eicke,
Im Zuge

Nach der Anrede klein weiter!

Zitat:
im Zuge meiner meiner (zugegeben) langen beruflichen Orientierung habe ich mich für einen kompletten beruflichen Neuanfang entschieden und bin mir sicher, dass die Ausbildung zur technischen Produktdesignerin das Richtige für mich sein wird.

Woher nimmst du diese Sicherheit? Versteh mich nicht falsch, ich will dich da von nichts abbringen, aber du bleibst hier bei einem Lippenbekenntnis und lieferst nichts, worauf sich der Adressat verlassen kann. Irgendetwas, was du hobbymäßig in der Richtung schon mal gemacht hast vielleicht.

Zitat:
Ich brachte schon immer vielseitige Interessen mit,

Was heißt "schon immer"? Was verbirgt sich hinter "vielseitig"?

Zitat:
zu meinen Stärken zählen Durchhaltevermögen,
Fleiß und Sorgfalt, was sich besonders zu Schulzeiten in Vorträgen und Darstellungen mit
Powerpoint-Präsentationen zeigte.

Das alles (gemeinsam mit dem Zitat zuvor) gehört doch nicht in einen gemeinsamen Satz.
Statt: was sich zeigte, schreib was ich zeigte/bewies
Tritt selbstbewusst und aktiv aauf.

Zitat:
Sicherlich wirft mein
Lebenslauf Ihnen einige Fragen auf, die ich selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch in
Ruhe beantworten kann.

Lass das weg.

Zitat:
Durch meine damalige Ausbildung im Bereich Elektronik hab ich eine Vielzahl Erfahrungen
technischer Art sammeln können, was mir von Vorteil sein wird, um eine gute Vorstellung von
Kraftwagen und anderen Maschinen zu bekommen.

Und jetzt mal ohne durch und können.

Zitat:
Da ich in meiner Freizeit viel und detailliert
zeichne, ist auch die grundlegendste Voraussetzung für die Tätigkeit gegeben.
Z
Die erste Satzhälfte ("Da ich in meiner Freizeit viel und detailliert
zeichne
") wäre perfekt für einen Einstieg in die Bewerbung.
Also

Sehr geehrte Frau X,

da ich in meiner Freizeit viel und detailliert zeichne....

Der Anschluss muss natürlich logisch sein.

Zitat:
Zwar sind es eher
(teils konzeptionelle) Zeichnungen von Personen und Fantasiefiguren im Auftrag von
Youtube-Animatoren, die ich sowohl per Hand als auch am Computer erstelle (Erfahrungen mit
Gimp und Paint Tool Sai), jedoch bin ich der Ansicht, dass technische Zeichnungen eine ebenso
detaillierte, genaue und geduldige Arbeitsweise erfordern.

Hierin stecken gute Sachen. Aber du redest deine Leistungen mit zwar und jedoch klein.

Zitat:
In den Anlagen werde ich deshalb einige
Beispielzeichnungen einfügen,

Nicht lange drüber reden, einfach machen!

Zitat:
und
falls es Sie noch nicht überzeugt,

Streichen! Wenn du die Zeichnungen als Anlage beilegst, gehst du davon aus, dass sie gut genug sind, um deine Adressatin zu überzeugen. Fertig!
Mit dem Satz hier suggerierst du gewissermaßen, noch bevor sich deine Adressatin deine Bilder angeschaut hat, dass sie eh den Kriterien nicht genügen. Warum sollte deine Adressatin sich die Entwürfe also noch anschauen?

Zitat:
Die Bereitschaft nach Bielefeld zu ziehen ist vorhanden.

Sag doch einfach, dass du gerade dabei bist, zu deinem Freund nach Bielefeld zu ziehen.

Da es sich bei den beiden weiteren Bewerbungen um fast denselben Text handelt, gilt natürlich alles, was ich dir hier schrieb, auch für die beiden Bewerbungen. Ganz grundsätzlich aber solltest du dir die Ausschreibungen genau anschauen und mehr darauf eingehen.
Deine Adressaten wollen wissen, dass du die in der Ausschreibung dargelegten Anforderungen auch erfüllst. Du wirst den Arbeitgebern nicht gerecht, wenn du eine Masterbewerbung erstellst und diese dann immer nur ein wenig auf die entsprechende Stelle anpasst. Das mag dir zwar "ökonomisch" erscheinen, birgt aber das Risiko a) der Beliebigkeit (und das was ja auch bei einigen Formulierungen von dir die von mir bereits geäußerte Kritik) und b) das Risiko, dass du auf die in der Ausschreibung genannten Anforderungen nicht eingehst. Die Masterbewerbung ist also letztlich ein Scheitern mit Ansage. Stattdessen schreib jeweils eine individuelle Bewerbung.

Stell dir einen Personaler bei der Arbeit vor. Der hat seinen Kriterienkatalog vorliegen und hakt in diesem alles ab, was er in deinem Anschreiben findet. Wenn du jetzt aber dein Anschreiben gar nicht an der Ausschreibung ausrichtest, kann er auch weniger abhaken, also kommst du nicht in die engere Auswahl - das heißt im Umkehrschluss nicht, dass du dich sklavisch an die Reihenfolge oder bestimmte Formulierungen halten musst.
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 18:36    Titel:

Da hab ich vergessen grad was zu fragen noch:

[Sag doch einfach, dass du gerade dabei bist, zu deinem Freund nach Bielefeld zu ziehen. ]

Meinst man kann das so schreiben? Weil finanziell kann ich erst den Zusammenzug sicher wenn ich ein Job hab, um die Teilmiete zu zahlen und ich weiß nicht ob da ne Firma was negatives hinzuspinnt Geschockt
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9970

BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 20:54    Titel:

Die Firma kennt deine Finanzen nicht und weiß auch nicht, wie ihr eure Mietzahlung aufteilen wollt. Die Firma wird unter zwei gleichwertigen Bewerbern i.d.R. den auswählen, der bereits in der Region lebt und nicht den, der seine Bereitschaft ausdrückt, in die Gegend zu ziehen (das ist eh klar, wenn er die Arbeit am Ende annimmt). Gerade dann, wenn die Personaler ein wenig mitdenken, werden sie wissen, dass jemand mit einer ausgeglichenen Freizeit, wozu auch ein soziales Netz gehört, ein besserer Arbeitnehmer ist, als jemand, der nach der Arbeit sich zuhause langweilt.
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 21:11    Titel:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Die Firma kennt deine Finanzen nicht und weiß auch nicht, wie ihr eure Mietzahlung aufteilen wollt. Die Firma wird unter zwei gleichwertigen Bewerbern i.d.R. den auswählen, der bereits in der Region lebt und nicht den, der seine Bereitschaft ausdrückt, in die Gegend zu ziehen (das ist eh klar, wenn er die Arbeit am Ende annimmt). Gerade dann, wenn die Personaler ein wenig mitdenken, werden sie wissen, dass jemand mit einer ausgeglichenen Freizeit, wozu auch ein soziales Netz gehört, ein besserer Arbeitnehmer ist, als jemand, der nach der Arbeit sich zuhause langweilt.


ja toll, dann binch praktisch gefangen in Hamburg und darf nix woanders machen oder was?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9970

BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 21:25    Titel:

Wer sagt denn das? Aber es liegt doch auf der Hand, dass eine Firma bei zwei gleich geeigneten Bewerbern den auswählt, den sie nicht aus seinem sozialen Umfeld reißt, mit der naheliegenden Gefahr, dass der bald merkt, dass er Heimweh hat und wieder nach Hause zu Freunden und Familie will. Und genau darum geht es, dass du ganz nebenbei erwähnst, dass - obwohl deine Absendeadresse Hamburg ist - dein Lebensmittelpunkt sowieso bald in Bielefeld sein soll.
Nach oben
Hateself



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 15.02.2018, 21:41    Titel:

Wie soll ich es dann anstellen?

Ich will weg aus Hamburg, komplett. Freundeskreis ist bei mir in Internet und zu Familie will ich auf gar keinen Fall zurück - vor allem wegen meiner verhassten Mutter. Allgemein ist meine Familie in Hinsicht von Zusammenhalt eher gestört. Durch mein Freund in Bielefeld hab ich in den bisherigen Aufenthalten erstmalig soziale Kontakte reallife gehabt, an gesellschaftliche Aktivitäten teilgenommen und seine Familie kennengelernt, die nicht so verkorkst ist wie meine... ich fühl mich dort tausend mal besser, deswegen brauch ich dringend ein Job. Ich bin jedes mal psychisch am Ende bei Rückfahrten, weil es zurück nach Hamburg, wo nur schlechtes ist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum