Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Handelsfachwirt Bewerbung Muster für Ausbildungsplatz
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Regierungssekretäranwärter Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Anschreiben für ein Praktikum Mergers & Acquisitions  
Autor Nachricht
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 14:09    Titel: Handelsfachwirt Bewerbung Muster für Ausbildungsplatz

Hallo Leute,

habe meine vorherige Musterbewerbung mal einwenig geändert für das Berufsfeld des Handelsfachwirtes und bitte euch da mal kurz rüberzuschauen und mir rückmeldung zugeben

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte ich aller Voraussicht nach im Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Schon seit beginn des Abiturs konnte ich Kenntnisse in Wirtschaft erwerben welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden. Dieser Unterricht hat mein Verständnis für Wirtschaft erweitert und mich dazu animiert tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter für dieses Thema zu informieren, zusätzlich habe ich ein 2 zweiwöchiges Praktikum bei der Rewe Filiale in Tornesch absolviert welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte.

In meiner Freizeit betreibe ich Kraftsport, welcher es mir erlaubt fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten und trotz alledem stets geduldig zu sein.

Über eine Gelegenheit, mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 14:39    Titel: Re: Handelsfachwirt Bewerbung Muster für Ausbildungsplatz

Khal 7 hat Folgendes geschrieben:
mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte ich aller Voraussicht nach im Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.



Ich hielte es für sinnvoll, wenn du mit einem konkreteren Stellenbezug einsteigen würdest.

Zitat:
Schon seit beginn des Abiturs konnte ich Kenntnisse in Wirtschaft erwerbenKOMMA welche[???] auch das Interesse in mir geweckt hat[KOMMA] mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden.



Zitat:
Dieser Unterricht hat mein Verständnis für Wirtschaft erweitert und mich dazu animiertKOMMA tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter für dieses Thema zu informieren, zusätzlich habe ich ein 2 zweiwöchiges Praktikum bei der Rewe Filiale in Tornesch absolviertKOMMA welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte.


- Welcher Unterricht?
- für dieses Thema Pfeil über dieses Thema
- REWE-Filiale
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 15:16    Titel:

Hallo,

der Stellenbezug kommt in den Betreff der email!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte ich aller Voraussicht nach im Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich Mikro- und Makroökonomische Unternehmens Kenntnisse in Wirtschaft erwerben, welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden. Der Wirtschaftsunterricht hat mein Verständnis für Wirtschaft erweitert und mich dazu animiert, tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter über dieses Thema zu informieren, zusätzlich habe ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der REWE-Filiale in Tornesch absolviert, welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte.

In meiner Freizeit betreibe ich Kraftsport, welcher es mir erlaubt fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten und trotz alledem stets geduldig zu sein.

Über eine Gelegenheit, mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 15:45    Titel:

Khal 7 hat Folgendes geschrieben:
der Stellenbezug kommt in den Betreff der email!


Wir reden aneinander vorbei. Mit Stellenbezug meine ich nicht die Nennung der Stelle und dass du dich bewirbst, das würde in den Betreff gehören.
Mit Stellenbezug meine ich, was dich ganz speziell daran reizt die Stelle anzutreten und was aus Arbeitgebersicht für dich sprechen würde. Die Fachhochschulreife und allgemeine Hochschulreife sind da keine ausreichenden Gründe.

Dann noch etwas Formales: Wenn ich lese, das käme in den Betreff der E-Mail, dann schwant mir Böses!

Du solltest schon einen Brief anlegen, d.h. das Dokument mit dem entsprechenden Layout in MS Worde oder Office Writer verfassen, mit allem, was zu einem klassischen Bewerbungsbrief dazugehört. Das Ganze wandelst du dann in eine PDF-Datei um, die du deiner Mail anhängst.
In der Mail selbst fasst du dich kurz (trotzdem muss natürlich alles korrekt sein).
Genauso verfährst du auch mit dem Lebenslauf: Der wird in einem Schreibprogramm gelayoutet, in eine PDF umgewandelt.

Unterschrift nicht vergessen (weißes Blatt nehmen, unterschreiben, Unterschrift einscannen und unter den Lebenslauf und unter das Anschreiben setzen).
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23.02.2014, 16:51    Titel:

Okay danke, das hilft mir sehr!
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 12:08    Titel:

So hab das ganze jetzt nochmal überarbeitet, hoffentlich ist es diesmal was Winken.

EIn paar Fragen habe ich jedoch noch:

was schreibe ich in die email?eine kurze erläuterrung das alle nötigen Unterlagen beiliegen oder muss das nochmehr sein?


Sehr geehrte Damen und Herren,



mit großem Intresse bin ich auf der Homepage der Agentur für Arbeit auf Ihr Ausbildungsangebot für 2014 aufmerksam geworden. Da in Ihrem Unternehmen Kundennähe ein elementarer Bestandteil der Ausbildung ist und ein gutes Arbeitsklima herrscht, sehe ich hier die Möglichkeit persönliche stärken mit einer zukunftsorientierten Ausbildung zukombinieren.

Mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte ich aller Voraussicht nach im Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich Mikro- und Makroökonomische Unternehmens Kenntnisse in Wirtschaft erwerben, welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden. Der Wirtschaftsunterricht hat mein Verständnis für Wirtschaft erweitert und mich dazu animiert, tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter über dieses Thema zu informieren, zusätzlich habe ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der REWE-Filiale in Tornesch absolviert, welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte.

In meiner Freizeit betreibe ich Kraftsport, welcher es mir erlaubt fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten und trotz alledem stets geduldig zu sein.

Über eine Gelegenheit, mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 12:40    Titel:

Khal 7 hat Folgendes geschrieben:
was schreibe ich in die email?eine kurze erläuterrung das alle nötigen Unterlagen beiliegen oder muss das nochmehr sein?


Begrüßung und Abschiedsgruß nicht vergessen.


Zitat:

mit großem Intresse bin ich auf der Homepage der Agentur für Arbeit auf Ihr Ausbildungsangebot für 2014 aufmerksam geworden.

Warum beginnst du mit einer Floskel, die 70 oder mehr % deiner Mitbewerber auch benutzen?

Zitat:
Da in Ihrem Unternehmen Kundennähe ein elementarer Bestandteil der Ausbildung ist und ein gutes Arbeitsklima herrscht,

Woher weißt du das?!


Zitat:
sehe ich hier die Möglichkeit persönliche stärken mit einer zukunftsorientierten Ausbildung zukombinieren.


Zitat:
Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich Mikro- und Makroökonomische Unternehmens Kenntnisse in Wirtschaft erwerben, welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden.

- Unternehmenskenntnisse? Oder Kenntnisse? Ich würde ausdrücklich für letzteres votieren, aber zumindest für die Richtigschreibung, wenn du auf ersteres bestehst.
Zitat:
Der Wirtschaftsunterricht hat mein Verständnis für Wirtschaft erweitert

Das ist mal ne Aussage... Du hast im Wirtschaftsunterricht tatsächlich was über Wirtschaft gelernt und nicht etwa über Farbenlehre?

Zitat:
und mich dazu animiert, tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter über dieses Thema zu informieren,


Das ist zu global und nichtssagend.
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 15:04    Titel:

Zitat:

Begrüßung und Abschiedsgruß nicht vergessen.


Selbverständlich, das war auch vorgesehen.

Zitat:
Warum beginnst du mit einer Floskel, die 70 oder mehr % deiner Mitbewerber auch benutzen?


Weil ich keine Ideen für alternativen habe.

Zitat:

Woher weißt du das?!


1. Hab ich schon einmal ein Praktikum bei dieser Marktkette gemacht
und 2. arbeiten kameraden in dem Laden und ich höre nur positives, sollte ich das einbauen?

Zitat:

- Unternehmenskenntnisse? Oder Kenntnisse? Ich würde ausdrücklich für letzteres votieren, aber zumindest für die Richtigschreibung, wenn du auf ersteres bestehst.


dan letzteres.

Zitat:
Das ist mal ne Aussage... Du hast im Wirtschaftsunterricht tatsächlich was über Wirtschaft gelernt und nicht etwa über Farbenlehre?


war die korrektur von

Zitat:
- Welcher Unterricht?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 15:15    Titel:

Khal 7 hat Folgendes geschrieben:
Weil ich keine Ideen für alternativen habe.


Ein guter Personaler würde wissen wollen, warum du dich auf die Stelle bewirbst. Und das tust du nicht, weil du sie in einer Zeitung oder einem Online-Portal gefunden hast. Also: Warum?

Zitat:
Zitat:

Woher weißt du das?!


1. Hab ich schon einmal ein Praktikum bei dieser Marktkette gemacht
und 2. arbeiten kameraden in dem Laden und ich höre nur positives, sollte ich das einbauen?

Nichts vom Hörensagen. Dein Praktikum könntest du sinnvoll in die Argumentation einbauen.


Zitat:
Zitat:
Das ist mal ne Aussage... Du hast im Wirtschaftsunterricht tatsächlich was über Wirtschaft gelernt und nicht etwa über Farbenlehre?


war die korrektur von

Zitat:
- Welcher Unterricht?


In deinem ersten Schreiben schreibst du unvermittelt etwas von "dieser Unterricht", was sich aber nur auf einen Unterricht beziehen kann, den du schon zuvor erwähnt hast. (Funktion von Demonstrativpronomina) Das hast du aber nicht. Daher die Frage, welcher Unterricht.
Dass man im Wirtschaftsunterricht Wirtschaftskenntnisse erlangt, ist das naheliegende Unterrichtsziel, das zu erwähnen banal.
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 15:46    Titel:

Sehr geehrte Damen und Herren,



Da in Ihrem Unternehmen Kundennähe ein elementarer Bestandteil der Ausbildung ist und ein gutes Arbeitsklima herrscht, sehe ich hier die Möglichkeit persönliche stärken mit einer zukunftsorientierten Ausbildung zu kombinieren. Zusätzlich habe ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der REWE-Filiale in Tornesch absolviert, welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte und mir die Wahl für diesen Berufszweig erleichterte.

Mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte ich aller Voraussicht nach im Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich im Volkswirtschaftsunterricht Mikro- und Makroökonomische Kenntnisse erwerben, welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden. Dieser Unterricht hat mein Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge erweitert und mich dazu animiert, tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter über Unternehmenstheorie zu informieren.

In meiner Freizeit betreibe ich Kraftsport, welcher es mir erlaubt fokussiert auf ein Ziel hinzuarbeiten und trotz alledem stets geduldig zu sein.

Über eine Gelegenheit, mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen




Ist es Ratsam rewe auch bei anderen supermarktketten Bewerbungen erwähnen?
Nach oben
dicker Zeh
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 810

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 17:07    Titel:

hab auch noch meine Senf dazu Sehr glücklich

... erhalte ich aller Voraussicht nach ...
gefällt mir von der Grammatik nicht und klingt so nach " wenn das mal gut geht" schreib doch einfach - und das klingt viel selbstbewusster -

Im Juli werde ich die allgemeine Hochschulreife mit Schwerpunkt Wirtschaft erwerben.

lass das mit Mikro und Makro weg - klingt wie - guck mal was ich für Fremdworte beherrsche. - Beides ergänzt sich doch zu einer gesamten wirtschaftlichen Betrachtungsweise.
D.h. du schreibst doch auch nicht "kleine wirtswchaftl. Zusammenhänge und große wirtschaftliche Zusammenhänge"
im darauf folgenden Satz schreibst du dann eigentlich die gleiche Aussage nochmal. Geschockt

Vorsicht mit Kraftsport - du weißt nicht wie der Leser darüber denkt-
(und über Kraftsportler gibt es eine Menge Vorurteile)

Letzter Satz: ... vorstellen zu dürfen würde ....
klingt unterwürfig und nicht selbstbewusst.

schreib einfach

Auf ein persönliches Gespräch freue ich mich schon jetzt.

--das wars, hoffe es hilft dir weiter--
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 17:15    Titel:

Nochmals danke das ihr so dabei hilft! Sehr glücklich

Zitat:
Vorsicht mit Kraftsport - du weißt nicht wie der Leser darüber denkt-
(und über Kraftsportler gibt es eine Menge Vorurteile)


Ja das stimmt, würdest du mir raten das Ganze einfach wegzulassen?
Nach oben
dicker Zeh
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 810

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 18:34    Titel:

ich wollte eben nicht zu sehr draufhauen
aber ja,
ich würde Kraftsport weglassen

ggf. ersetzen durch "Sport allgemein" oder " Mannschaftssportarten"

Kraftsportler werden manchmal auch als Einzelkämpfer (Einzelgänger) gesehen. das wirkt sich dann auch negativ auf Teamfähigkeit aus.

Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Khal 7



Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 19:36    Titel:

dicker Zeh hat Folgendes geschrieben:
ich wollte eben nicht zu sehr draufhauen


Absolut kein Problem, ich darf mir oft sachen anhören vondaher verstehe ich die Kritik daran schon sowas reinzunehmen, es ist einfach ein Sport der mit Vorurteilen verbunden ist und wen man sich mal das örtliche Studio anschauht weis, wird man schnell merken das dass auf viele zutrifft.


Hier hoffentlich das letzte mal haahah :


Sehr geehrte Damen und Herren,



Da in Ihrem Unternehmen Kundennähe ein elementarer Bestandteil der Ausbildung ist und ein gutes Arbeitsklima herrscht, sehe ich hier die Möglichkeit persönliche stärken mit einer zukunftsorientierten Ausbildung zu kombinieren. Zusätzlich habe ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der REWE-Filiale in Tornesch absolviert, welches mir ein Grundverständnis für die Tätigkeiten im Einzelhandel verschaffte und mir die Wahl für diesen Berufszweig erleichterte.

Mit einem Notendurchschnitt von 2,3 habe ich im Juli 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Nun erhalte Juli 2014 die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.

Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich im Volkswirtschaftsunterricht gesamtwirtschaftliche Kenntnisse erwerben, welche auch das Interesse in mir geweckt hat mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden. Dieser Unterricht hat mein Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge erweitert und mich dazu animiert, tiefer in die Materie einzusteigen und mich weiter über Unternehmenstheorie zu informieren.

Auf ein persönliches Gespräch freue ich mich schon jetzt.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 19:45    Titel:

Khal 7 hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren,
|
Da in Ihrem Unternehmen Kundennähe ein elementarer Bestandteil der Ausbildung ist und ein gutes Arbeitsklima herrscht, sehe ich hier die Möglichkeit persönliche stärken mit einer zukunftsorientierten Ausbildung zu kombinieren.

- eine Leerzeile reicht
- nach der Anrede klein weiter
- du hast uns zwar inzwischen von deiner internen Kenntnis des Unternehmens aus Praktika erzählt, aber das weiß der Personaler deshalb ja noch lange nicht. Das fehlt hier also und sollte nicht erst im nächsten Satz nachgeschoben werden.

Zitat:
Schon seit Beginn des Abiturs konnte ich im Volkswirtschaftsunterricht Mikro- und Makroökonomische Kenntnisse erwerben,

Wenn ich Buchstaben rot markiere, dann heißt das, dass die falsch sind.


Zitat:
welche auch das Interesse in mir geweckt hat

Also entweder welcher (in Bezug auf den Unterricht) und hat oder welche (in Bezug auf die Kenntnisse) und haben.

Zitat:
mich für den Beruf des Handelsfachwirtes zu entscheiden.


Interesse mich für etwas zu entscheiden? Geschockt
Zitat:

Über eine Gelegenheit, mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sehr freuen.

Wie sonst?

Zitat:
Ist es Ratsam rewe auch bei anderen supermarktketten Bewerbungen erwähnen?

Durchaus. Die Kenntnisse hast du ja erworben.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum