Sachbearbeiter Sozialhilfe Grundsicherung Bewerbung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
seatjonny
Beiträge: 2
Registriert: 11.11.2019, 11:41

Sachbearbeiter Sozialhilfe Grundsicherung Bewerbung

Beitrag von seatjonny » 08.06.2020, 08:46

Hallo liebe Forum Mitglieder,

ich arbeite derzeit für eine Berufsgenossenschaft als Telefonserviceberater für die Bereiche Arbeitsunfall, Berufskrankheit, Prävention und Mitgliedschaft. Ich arbeite dort seit 8 Jahren und sehe für mich keine Weiterentwicklungschancen und absoluten Stillstand. Ich möchte mich nun gerne weg bewerben. Ich habe vor 9 Jahren mal beim Arbeitsamt gearbeitet als Telefonserviceberater für ALG I und ALGII. Das Thema fand ich sehr sehr spannend und nun hat meine örtliche Behörde eine Sachbearbeiterstelle ausgeschrieben als Sachbearbeiter Sozialhilfe Grundsicherung.
Ich habe nun versucht ein Anschreiben zu erstellen. Ich finde es irgendwie nicht verkehrt aber irgendwie hau ich auch zu sehr auf die Kacke mit den Formulierungen oder?

Sehr geehrte Frau ****,

gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, mich auf die freiwerdende Stelle als
Sachbearbeiter Sozialhilfe zu bewerben.

In den vergangenen Jahren, in denen ich für die Berufsgenossenschaft ******** gearbeitet habe, konnte ich nicht nur meine fachlichen Kompetenzen stetig erweitern und vertiefen, sondern auch mein Wissen durch Seminare und Weiterbildungen immer weiter ausbauen.

Durch die bisherigen Tätigkeiten sowohl bei der Agentur für Arbeit als auch bei der Berufsgenossenschaft, bin ich sehr vertraut mit den Sozialgesetzbüchern II, III und VII.
Mit Entschlossenheit und Engagement freue ich mich weitere Gesetze kennenzulernen und diese erfolgreich anzuwenden.

Die Arbeit als Telefonserviceberater in der ******** macht mir besonders viel Freude, da ich mein kommunikatives Geschick, meine soziale Kompetenz und mein sehr ausgeprägtes Organisationsgeschick unter Beweis stellen kann.
Auch in extremen Stresssituationen und unter außerordentlicher zeitlicher Belastung erziele ich hochwertige Ergebnisse und erledige die mir aufgetragene Arbeit mit Umsicht, Wissen und Effizienz.

Ich strebe nach einer neuen beruflichen Herausforderung mit besseren Weiterentwicklungschancen und einem verantwortungsvolleren Aufgabenfeld. Ich bin davon überzeugt, dass ich all dies als Sachbearbeiter für Sozialhilfe finden kann.
Die neue Herausforderung nehme ich gerne an und ich freue mich, wenn Sie mir dazu die Gelegenheit geben.

In einem persönlichen Gespräch erläutere ich Ihnen gerne nähere Einzelheiten.

Mit freundlichen Grüßen






Würdet ihr folgendes mit einbauen??
Zu meinen vertrauten Aufgaben gehört derzeit:
-bei speziellen Fragen an den zuständigen Ansprechpartner wenden und Kontakt herstellen
-grundsätzliche Auskunftserteilung zum SGB VII
-Auskunft und Beratung an Versicherte, Ärzte, Unternehmer, Krankenkassen etc.
-in dringenden Fällen vorläufige Entscheidungen treffen (außerhalb der Servicezeit)

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11853
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Sachbearbeiter Sozialhilfe Grundsicherung Bewerbung

Beitrag von TheGuide » 08.06.2020, 10:05

seatjonny hat geschrieben:
08.06.2020, 08:46
gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, mich auf die freiwerdende Stelle als
Sachbearbeiter Sozialhilfe zu bewerben.
Ein verschenkter Satz. Zwar im Ton freundlich, aber mit null Informationsgehalt. Stell dir vor, der erste Satz sei der einzige der Bewerbung. Wie würde er dann lauten? (Max. 2 Kommata)
In den vergangenen Jahren, in denen ich für die Berufsgenossenschaft ******** gearbeitet habe, konnte ich nicht nur meine fachlichen Kompetenzen stetig erweitern und vertiefen, sondern auch mein Wissen durch Seminare und Weiterbildungen immer weiter ausbauen.
Gähnend langweilig. Zumal man gar nicht erfährt, welches deine fachlichen Kompetenzen sind und welchen Inhalts die Seminare und Weiterbildungen.
Durch die bisherigen Tätigkeiten sowohl bei der Agentur für Arbeit als auch bei der Berufsgenossenschaft, bin ich sehr vertraut mit den Sozialgesetzbüchern II, III und VII.
Falsches Komma, die Betonung des Satzes liegt zu sehr auf anderen Dingen als auf dir. Das ist die negative Wirkung des durch.
Mit Entschlossenheit und Engagement freue ich mich weitere Gesetze kennenzulernen und diese erfolgreich anzuwenden.
Gesetze sind doch eigentlich ziemlich dröger Stoff... Darauf freust du dich? Mag ja sein tatsächlich sein, dass du so ein Gesetzes-Nerd bist, aber überzeugt mich als Leser nicht. Versuche mich davon zu überzeugen, dass du dich wirklich dafür begeisterst. Das muss ich spüren. Spüren, nicht in Lippenbekenntnissen lesen.
Auch in extremen Stresssituationen und _unter außerordentlicher zeitlicher Belastung

Das ist schon recht negativ. Werbung ist Psychologie. Drück dich positiv aus. Was soll man von jemandem denken, der schon, bevor er eine Stelle überhaupt antritt, diese mit (auch noch extremen) Stress und (auch noch außerordentlicher) Belastung verbindet?
Nebenbei: Du attribuierst hier Stress und Belastung. Attribute sind in deiner Bewerbung in Zukunft bitte reserviert für DICH und DEINE Leistungen.
Ich strebe nach einer neuen beruflichen Herausforderung mit besseren Weiterentwicklungschancen und einem verantwortungsvolleren Aufgabenfeld. Ich bin davon überzeugt, dass ich all dies als Sachbearbeiter für Sozialhilfe finden kann.
Sätze in Bewerbungen bitte nicht mit ich anfangen. Schon mal gar nicht 2x hintereinander.
Die neue Herausforderung nehme ich gerne an und ich freue mich, wenn Sie mir dazu die Gelegenheit geben.
In einem persönlichen Gespräch erläutere ich Ihnen gerne nähere Einzelheiten.
Zu was?

Die Befürchtung, dass du zu sehr auf die Kacke haust, kann ich dir nicht bestätigen.

Antworten