Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hebamme Bewerbung für Ausbildungsplatz als Hebamme

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Initiativbewerbung freiwilliges studentisches Praktikum << Zurück :: Weiter >> Musterbewerbung Kfz Mechatroniker verbesserungen?  
Autor Nachricht
lilalaunekuh



Anmeldungsdatum: 15.04.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15.04.2014, 11:28    Titel: Hebamme Bewerbung für Ausbildungsplatz als Hebamme

Hallo,

ich möchte gerne eine Ausbildung zur Hebamme machen und habe gerade mein Anschreiben fertig gemacht.
Vieleicht könnt ihr mal drüberschauen und nützliche Verbesserungsvorschläge machen.
Vielen Dank



[bSehr geehrte Frau XXX,

Bezüglich der Entscheidung mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Hebamme zu bewerben, sind mir die Arbeit und der Umgang mit Menschen immer sehr wichtig gewesen. Aus meinem Interesse an medizinischen, biologischen uns psychologischen Sachverhalten sowie sozialem Engagement, erwuchs der Wunsch als Entbindungshelferin tätig zu werden. Ich möchte Frauen während des Besonderen Lebensabschnitts einer Schwangerschaft begleiten und ihnen Sicherheit und Vertrauen durch fachliche Kompetenz geben. Ihnen in beratender und betreuender Funktion zu helfen, unterstützt durch fachliches Wissen. Aus diesem Grund möchte ich mich gerne beruflich neu orientieren und eine Ausbildung zur Hebamme machen.

Als Diplom-Humanbiologin bringe ich fundierte theoretische und praktische Fachkenntnisse in zahlreichen Bereichen der Medizin, sowie eine mehrjährige Berufserfahrung als Laboratoriumsassistentin mit. Humanbiologie ist ein wissenschaftlich orientierter Studiengang, der in seiner Zielrichtung zwischen dem Studium naturwissenschaftlicher Fächer und dem Studium der Medizin liegt und auf biomedizinische Fragestellungen ausgerichtet ist.

Zurzeit bin ich bei XXX beschäftig. Meine Aufgaben sind die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von theoretischen und praktischen Lehrinhalten, die Mitarbeit an administrativen und organisatorischen Aufgaben sowie die Entwicklung methodischer und didaktischer Werkzeuge.

Ich bin ein optimistischer Mensch mit der Überzeugung, dass Ehrlichkeit, Echtheit und Vertrauen immer im Mittelpunkt stehen müssen. Probleme werden immer durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstvertrauen gelöst. Ich kann analytisch denken und strukturiert neue Aufgaben bewältigen. Ich bin in der Lage mich schnell in neue Situationen einzuarbeiten und auch bei hohem Arbeitsaufkommen zielgerichtete Entscheidungen zu treffen. Durch die Zusammenarbeit mit Menschen auf ganz unterschiedlichen Ebenen, habe ich eine hohe soziale Kompetenz entwickelt. Diese Kompetenzen konnte ich durch meine jetzige Lehrtätigkeit stetig unter Beweis stellen. Ebenfalls erforderlich ist Teamfähigkeit und Engagement.

Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse für mich geweckt hat, freue ich mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen,



[/i]
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10746

BeitragVerfasst am: 15.04.2014, 14:47    Titel: Re: Hebamme Bewerbung für Ausbildungsplatz als Hebamme

Eine vorneweg: Die Nachrichten verfolgst du und weißt, warum das Hebammenwesen im Augenblick sehr im öffentlichen Fokus steht?

lilalaunekuh hat Folgendes geschrieben:
Bezüglich der Entscheidung mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Hebamme zu bewerben, sind mir die Arbeit und der Umgang mit Menschen immer sehr wichtig gewesen. Aus meinem Interesse an medizinischen, biologischen uns psychologischen Sachverhalten sowie sozialem Engagement, erwuchs der Wunsch als Entbindungshelferin tätig zu werden. Ich möchte Frauen während des Besonderen Lebensabschnitts einer Schwangerschaft begleiten und ihnen Sicherheit und Vertrauen durch fachliche Kompetenz gebenKOMMA ihnen in beratender und betreuender Funktion zu helfen, unterstützt durch fachliches Wissen. Aus diesem Grund möchte ich mich gerne beruflich neu orientieren und eine Ausbildung zur Hebamme machen.

Nach der Anrede klein weiter.
Statt "während des" vielleicht besser "während ihres besondereren Lebensabschnitts"

Zitat:
Als Diplom-Humanbiologin bringe ich fundierte theoretische und praktische Fachkenntnisse in zahlreichen Bereichen der Medizin, sowie eine mehrjährige Berufserfahrung als Laboratoriumsassistentin mit. Humanbiologie ist ein wissenschaftlich orientierter Studiengang, der in seiner Zielrichtung zwischen dem Studium naturwissenschaftlicher Fächer und dem Studium der Medizin liegt und auf biomedizinische Fragestellungen ausgerichtet ist.

Ich glaube nicht, dass du Humanbiologie erklären musst.

Zitat:
Zurzeit bin ich bei XXX beschäftig. Meine Aufgaben sind die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von theoretischen und praktischen Lehrinhalten, die Mitarbeit an administrativen und organisatorischen Aufgaben sowie die Entwicklung methodischer und didaktischer Werkzeuge.

Ist das wichtig für die Ausbildung zur Hebamme? Warum ist das wichtig?
Stellst du dir mit dieser Passage nicht selbst ein Bein? Wer will schon jemanden ausbilden, der didaktisch erfahren ist und ständig ein kritisches Auge auf die Unterrichtsmethoden wirft?
Zitat:

Ich bin ein optimistischer Mensch mit der Überzeugung, dass Ehrlichkeit, Echtheit und Vertrauen immer im Mittelpunkt stehen müssen.

Ich ahne, warum du das schreibst, allerdings ist die Bewerbung wohl nicht der richtige Ort, um notwendige Eigenschaften zu diskutieren. Du nennst deine Motivation, deine Komeptenzen und deine Soft Skills, aber ohne über diese zu philosophieren.

Zitat:
Probleme werden immer durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstvertrauen gelöst.

Probleme gibt es in Bewerbungsschreiben nicht.

Zitat:
Ich kann analytisch denken und strukturiert neue Aufgaben bewältigen.

Das sind sicher Eigenschaften, die man als Geburtshelferin benötigt. Aber du beschreibst sie sehr pragmatisch-funktionell. Stell dir vor, du hast eine verängstigte Erstgebärende und einen aufgeregten Vater, der wie eine Hupfdohle herumläuft. Sagst du dann "Analysieren wir erst einmal die Situation..."? Wäre da nicht eher eine gleichzeitig energische aber auch empathische Frau gefragt als eine analytische Wissenschaftlerin? Will sagen, der Verstand ist wichtig, du vergisst aber ein wenig das Herz.

Zitat:
Ich bin in der Lage mich schnell in neue Situationen einzuarbeiten und auch bei hohem Arbeitsaufkommen zielgerichtete Entscheidungen zu treffen. Durch die Zusammenarbeit mit Menschen auf ganz unterschiedlichen Ebenen, habe ich eine hohe soziale Kompetenz entwickelt. Diese Kompetenzen konnte ich durch meine jetzige Lehrtätigkeit stetig unter Beweis stellen. Ebenfalls erforderlich ist Teamfähigkeit und Engagement.

Wieder: Lehrtätigkeit. Wozu brauchst du diese im Hebammenberuf?

Du wirst es ahnen, die Bewerbung ist zu lang! Viel kürzen kannst du, indem du für den Hebammenberuf irrelevantes streichst, bzw. nicht so sehr um den heißen Brei drumherum redest, also etwa wenn du deine Stärken beginnst zu diskutieren. Für die Hebamme fehlt es dem Anschreiben an menschlicher Wärme, dagegen ist zu viel analytische Kälte darinnen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum