Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe bei Initiativberwerbung - Facharbeiter ---> Produkt
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Initiativbewerbung
Initiativbewerbung aus Selbstaendigkeit << Zurück :: Weiter >> Initiativbewerbung Personalreferent Anschreiben  
Autor Nachricht
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 12:11    Titel: Hilfe bei Initiativberwerbung - Facharbeiter ---> Produkt

Hallo liebe User,

Ich arbeite seit etwas 2 Jahren als ausgelernter Zerspanungsmechaniker fachr. Frästechnik in einer Anstellung als CNC-Fräser bei einem mittelständischen Unternehmen.

Wollte schon immer in einem bestimmten großen Produktionsunternehmen arbeiten welches in der Stahlindustrie ansässig ist, doch, den Weg dorthin wollte ich mit meiner fachbezogenen Berufsausbildung ebnen. Die ich nun vor 2 Jahren mit Erfolg abgeschlossen habe.

Nun würde ich gerne eine Initiativbewerbung in jenem Unternehmen einreichen, doch diese zu formulieren, bringt mich leider zum Verzweifeln.
Finde keinen Einstieg.

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.


Anbei das bereits formulierte Anschreiben:

---------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Mustermann,

da ich aufgrund meiner überdurchschnittlichen Leistungen meine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker verkürzen konnte, arbeite ich nun seit Juli 2015 als CNC-Fräser im 2 Schichtbetrieb bei der Firma Muster Mustersen Werkzeug- und Vorrichtungsbau in Musterhausen.

Zu meinen Aufgaben im jetzigen Betrieb gehört das Bedienen von 3-Achs Fräsmaschinen mit Heidenhain und Selca Steuerung. Unter anderem genoss ich eine Einarbeitung an einem Micro-Mill Bohrwerk. Schwerpunkt dieser Tätigkeit besteht dabei in der Fertigung von Werkstücken unter anderem aus dem Anlagenbau und aus dem Sektor Walz- und Hüttentechnik. Auch die Bearbeitung von 2K-Formen, Schnitt- und Ziehwerkzeuge und Eckenanspritzformen für die Gummi- und Kunststoffindustrie ist mir vertraut.
Das Aufbauen sowie Einrichten der Maschinen und Werkzeuge wird ebenfalls von mir übernommen. Die CNC-Programme für die Fertigung schreibe ich überwiegend selbst oder spiele bereits vorhandene bzw. vorgefertigte Programme auf, optimiere diese und passe sie an neue Fertigungsstandards an.

Die mir erteilten Aufgaben erledige ich stets mit höchstmöglicher Genauigkeit und Produktivität, achte dabei aber auf sorgsamen Umgang mit Maschinen und Werkzeugen. Eine schnelle Wissensaneignung gehört zu meinen Stärken, dadurch ist ein Einarbeiten an anderen Steuerungen oder gar Aufgabengebieten jederzeit möglich. Neben dem eigenverantwortlichen Arbeiten nach Zeichnung arbeite ich auch gern im Team.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da ich anhand des Firmenprofils die Möglichkeit für mich sehe, meine Fähigkeiten und Kenntnisse mit Erfolg in Ihrem Unternehmen einzusetzen und mich weiterzuentwickeln. Mit Schichtdienst und festen Arbeitszeiten kann ich mich gut anfreunden.

Gerne stelle ich mich persönlich bei Ihnen vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

mit freundlichen Grüßen

hpoperator

-----------------------------------------
Nun habe ich die Befürchtung, dass dieses Anschreiben für einen Wechsel in die Stahlproduktion, zu Fachbezogen ist. Denn es ist ja schließlich so, dass ich mich nicht als CNC-Fräser dort berwerbe, sondern als Produktionsmitarbeiter, der höchstwahrscheinlich nicht mehr an einer CNC-Maschine eingesetzt wird.

Wie erwähnt, wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Liebe Grüße
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 12:54    Titel: Re: Hilfe bei Initiativberwerbung - Facharbeiter ---> Pro

hpoperator hat Folgendes geschrieben:
da ich aufgrund meiner überdurchschnittlichen Leistungen meine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker verkürzen konnte, arbeite ich nun seit Juli 2015 als CNC-Fräser im 2 Schichtbetrieb bei der Firma Muster Mustersen Werkzeug- und Vorrichtungsbau in Musterhausen.

Streich das und merk dir die Ausbildungszeitverkürzung aufgrund überdurchschnittl. Leistungen.
Zweischichtbetrieb

Zitat:
Zu meinen Aufgaben im jetzigen Betrieb gehört das Bedienen von 3-Achs Fräsmaschinen mit Heidenhain und Selca Steuerung.

Drei-Achs-Fräsmaschinen

Zitat:
Nun habe ich die Befürchtung, dass dieses Anschreiben für einen Wechsel in die Stahlproduktion, zu Fachbezogen ist. Denn es ist ja schließlich so, dass ich mich nicht als CNC-Fräser dort berwerbe, sondern als Produktionsmitarbeiter, der höchstwahrscheinlich nicht mehr an einer CNC-Maschine eingesetzt wird.

Du solltest nicht die gegenwärtige sondern die zukünftige Stelle in den Blick nehmen.
Nach oben
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 13:01    Titel:

erst einmal danke ich dir für deine zeitnahe Antwort.

leider sind deine Antworten,für mich, etwas verwirrend und ich verstehe nicht, was du genau damit meinst.


Zitat:
Streich das und merk dir die Ausbildungszeitverkürzung aufgrund überdurchschnittl. Leistungen.
Zweischichtbetrieb


Also soll ich aus dem Satz lediglich das mit dem Zweischichtbetreb streichen und den Satz so lassen wie er ist?



Vielmehr stellt sich mir die frage, ob denn nun diese Bewerbung einer Intuitivbewerbung entsprechen würde.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 13:11    Titel:

Nein, der Satz ist im Prinzip überflüssig, das Wort heißt aber Zweischichtbetrieb. "2 Schichtbetrieb" gibt es nicht.

Die Frage ist - egal ob Initiativbewerbung oder Reaktivbewerbung - warum du dich bewirbst und dann, was du dafür an Fertigkeiten und Kompetenzen bzw. positiven Charaktereigenschaften mitbringst. Das Anschreiben dient nicht dazu, deinen Lebenslauf zu wiederholen. Und Zahlen bis zwanzig schrieb einfach immer aus (außer Datumsangaben).
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 13:34    Titel:

Am besten baust Du das Anschreiben etwa so auf: Berufsausbildungsabschluss, aktuelle Tätigkeit, daraus ableitbare (für die neue Stelle relevante) Kompetenzen. Weitere Kenntnisse, Fähigkeiten, Eigenschaften, die die neue Firma benötigt und die durch Beispiele aus Deiner Berufspraxis belegst. Dann, was Du Dir von der neuen Stelle versprichst (Motivation), warum diese Firma/der Wechsel?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 14:36    Titel:

Ja, findest du? Ich bin eigentlich immer negativ irritiert, wenn die Motivation nicht den ersten zwei Sätzen zu entnehmen ist.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 01:59    Titel:

Hm. Ich versuche, die Motivation quasi immer schon 'eingebaut' zu haben... Aber zwingend in den ersten zwei Sätzen... Mir geht es eher auf den Geist, wenn da dann schon wiiieeeder was von 'eine berufliche Herausforderung, blablabla' steht. Wenn man das aber geschickt formuliert kriegt und logisch in den Text eingebettet, dann finde ich die Reihenfolge erstmal weniger wichtig. Hauptsache, drin. Kann man aber auch anders sehen Winken
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 06:57    Titel:

katerfreitag hat Folgendes geschrieben:
Mir geht es eher auf den Geist, wenn da dann schon wiiieeeder was von 'eine berufliche Herausforderung, blablabla' steht.


Dann geht dir aber nicht auf den Geist, dass die Motivation am Anfang steht sondern dass der Bewerber es nicht schafft über Phrasen hinaus zu kommen.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 11:08    Titel:

Du hast recht, darauf kann ich mich einlassen. Smilie
Nach oben
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 15:10    Titel:

Alsoooo....
Dake euch für die zahlreichen Antworten.

Habe nun versucht, bei meinem 2. Entwurf an all eure Einwnde zu denken und genau das kam dabei raus:


---------------------------------------

Sehr geehrter Herr Mustermann,

ich arbeite in ungekündigter Festanstellung als CNC-Fräser im Mehrschichtbetrieb bei der Firma Muster Mustersen GmbH Musterhausen.

Zu meinen jetzigen Aufgaben gehört das Bedienen von 3- und 5-Achs Fräsmaschinen mit Selca und Heidenhain Steuerung. Der Schwerpunkt dieser Tätigkeit besteht dabei unter anderem in der Einzel- und Serienteilfertigung von Schnitt- und Ziehwerkzeugen. Auch die Bearbeitung einzelner Segmente aus dem Maschinen- und Anlagenbau und aus dem Sektor Walz- und Hüttentechnik ist mir vertraut.
Das Aufbauen sowie Einrichten der Werkzeuge und die Endkontrolle der gefertigten Werkstücke wird ebenfalls von mir übernommen. Die CNC-Programme für die Fertigung schreibe ich überwiegend selbst oder spiele bereits vorhandene bzw. vorgefertigte Programme auf, optimiere diese und passe sie an neue Fertigungsstandards an.

Die mir erteilten Aufgaben erledige ich stets mit höchstmöglicher Genauigkeit und Produktivität, achte dabei aber auf sorgsamen Umgang mit Maschinen und Werkzeugen. Eine schnelle Wissensaneignung gehört zu meinen Stärken, dadurch ist ein Einarbeiten an anderen Steuerungen oder in andere Aufgabengebiete jederzeit möglich. Neben dem eigenverantwortlichen Arbeiten, arbeite ich auch gern im Team.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich schon vor Jahren entschieden. Da ich mir aber den Weg durch eine fundierte Berufsausbildung im Metallbereich und eine gewisse Berufspraxis in eben jenem erlernten Berufsfeld ebenen, bzw. meine Chancen dadurch steigern wollte, bewerbe ich mich jetzt bei Ihnen. Da ich in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit für mich sehe, meine Fähigkeiten und Kenntnisse mit Erfolg einzusetzen und mich weiterzuentwickeln, ist eine Bewerbung bei Ihnen für mich die einzigst logische Option.
Mit Schichtdienst und festen Arbeitszeiten kann ich mich gut anfreunden.


mit freundlichen Grüßen

--------------------------------------------------

Finde es nun noch schlechter wie vorher
Verlegen Traurig
Vielleicht täuscht mich auch dieser Gedanke.... finde, gerade der Schluss klingt etwa erhaben. Aber Fakt ist, dass ich das GENAUSO sehe und es auch genauso war.
Ich bin leider kein Wortakrobat und weiß auch nicht richtig mit Satzformulierungen umzugehen Mit den Augen rollen


Hoffe, dass ihr mir bei dieser Initiativbewerbung weiter helfen könntet.

LG
Andy


Nachtrag:
Es ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass es bei diesem Unternehmen und eines der Größten Unternehmen in unserer Region geht. Sie haben ca. 3500 Beschäftigte und es ist ein reines Stahlproduktionsunternehmen.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 01.07.2017, 15:56    Titel:

hpoperator hat Folgendes geschrieben:
ich arbeite in ungekündigter Festanstellung als CNC-Fräser im Mehrschichtbetrieb bei der Firma Muster Mustersen GmbH Musterhausen.

Steht im Lebenslauf!
Zitat:

Zu meinen jetzigen Aufgaben gehört das Bedienen von 3- und 5-Achs Fräsmaschinen mit Selca und Heidenhain Steuerung.

Warum schreibst du die Zahlen nicht aus?!?! Das wirkt faul!!!

Zitat:
Der Schwerpunkt dieser Tätigkeit besteht dabei unter anderem in der Einzel- und Serienteilfertigung von Schnitt- und Ziehwerkzeugen. Auch die Bearbeitung einzelner Segmente aus dem Maschinen- und Anlagenbau und aus dem Sektor Walz- und Hüttentechnik ist mir vertraut.
Das Aufbauen sowie Einrichten der _Werkzeuge und die Endkontrolle der gefertigten Werkstücke wird ebenfalls von mir übernommen. Die CNC-Programme für die Fertigung schreibe ich überwiegend selbst oder spiele bereits vorhandene bzw. vorgefertigte Programme auf, optimiere diese und passe sie an neue Fertigungsstandards an.

Versuch doch mal vom Gegenwärtigen wegzukommen und das Zukünftige stärker zu gewichten.

Zitat:
Die mir erteilten Aufgaben erledige ich stets mit höchstmöglicher Genauigkeit und Produktivität, achte dabei aber auf sorgsamen Umgang mit Maschinen und Werkzeugen.

Wieso aber?

Zitat:
Eine schnelle Wissensaneignung gehört zu meinen Stärken, dadurch ist ein Einarbeiten an anderen Steuerungen oder in andere Aufgabengebiete jederzeit möglich. Neben dem eigenverantwortlichen Arbeiten, arbeite ich auch gern im Team.


Zitat:
Für Ihr Unternehmen habe ich mich schon vor Jahren entschieden.

Unbelegte Behauptung, die man wohl als Schleimerei auffassen wird.

Zitat:
Da ich mir aber den Weg durch eine fundierte Berufsausbildung im Metallbereich und eine gewisse Berufspraxis in eben jenem erlernten Berufsfeld ebenen, bzw. meine Chancen dadurch steigern wollte, bewerbe ich mich jetzt bei Ihnen.

Dass du dich bewirbst, steht im BEtreff.

Zitat:
Da ich in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit für mich sehe, meine Fähigkeiten und Kenntnisse mit Erfolg einzusetzen und mich weiterzuentwickeln, ist eine Bewerbung bei Ihnen für mich die einzigst logische Option.

Also abgesehen davon, dass es einzigst nicht gibt - was versprichst du dir von einem solchen Satz? Dein Adressat braucht Fakten! Der hat ein "Problem", welches er lösen möchte. Deine Aufgabe ist also ihm klarzumachen, dass du sein "Problem" löst. Bzw. bei einer Initiatvbewerbung musst du ihm klar machen, dass er ein "Problem" hat, welches du lösen wirst.
Nach oben
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 14:12    Titel:

ok.

Habe jetzt das Anschreiben von grundauf neu gestaltet. Habe mich von einer guten Vorlage hier aus dem Forum inspirieren lassen und hoffe, dass diese nun wesentlich besser ist.

------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit meiner fundierten Erfahrung als CNC-Fräser bin ich der ideale Zerspanungsmechaniker für Sie, der sich in die internen Betriebsprozesse Problemlos einarbeitet und somit schnell produktiv für Sie tätig sein kann. Mein technisch-handwerkliches Fachwissen bringe ich gerne bei Ihnen ein.

Derzeit arbeite ich auch in der Produktion. Zu meinen Tätigkeiten zählen die Herstellung von Präzisionsbauteilen durch die selbstständige Bedienung/Programmierung von CNC-gesteuerten Maschinen, das Aufbauen sowie Einrichten der Werkstücken und Maschinen und die Kontrolle der erstellten Produkte. Wichtig ist mir dabei eine fehlerfreie Aufgabenbewältigung, so dass nur Produkte in höchster Qualität die Produktionshallen verlassen. Da ich derzeit im Dreischichtbetrieb arbeite, bin ich mit wechselnden Schichten vertraut.

Besonders hervorzuheben ist mein handwerkliches Geschick, welches ich in einer sehr erfolgreichen Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker erlernte und verfeinerte. Neuen Aufgaben und fachlichen Herausforderungen widme ich mich jederzeit mit großer Motivation, großem Ehrgeiz und einer ausgeprägten Auffassungsgabe. Arbeitssicherheit und der sorgfältige Umgang mit Arbeitsmaterialien ist dabei für mich selbstverständlich. Neben eigenverantwortlichen Arbeiten, arbeite ich auch gern im Team.

Wenn Sie einen erfahrenen und zuverlässigen Mitarbeiter mit umfangreichen Produktionskenntnissen einstellen wollen, der qualitätsbewusst arbeitet, dann überzeuge ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten und Kenntnissen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich deshalb ganz besonders.

Mit freundlichsten Grüßen


Alexander Mustermänschen

Anlagen:
- Lebenslauf
- Zeugnisse

-----------------------------------------------------


Zuletzt bearbeitet von hpoperator am 02.07.2017, 20:06, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 19:32    Titel:

??? Mit den Augen rollen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9741

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 22:16    Titel:

hpoperator hat Folgendes geschrieben:
mit meiner fundierten Erfahrung als CNC-Fräser bin ich der ideale Zerspanungsmechaniker für Sie, der sich SCHNELL in die internen Betriebsprozesse Problemlos einarbeitet und somit schnell produktiv für Sie tätig sein kann.


Zitat:
Mein technisch-handwerkliches Fachwissen bringe ich gerne bei Ihnen ein.

Warum willst du das tun?

Zitat:
Arbeitssicherheit und der sorgfältige Umgang mit Arbeitsmaterialien ist dabei für mich selbstverständlich. Neben eigenverantwortlichen Arbeiten, arbeite ich auch gern im Team.

4x Arbeit/arbeit

Zitat:

Mit freundlichsten Grüßen
Nach oben
hpoperator



Anmeldungsdatum: 26.01.2015
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 23:03    Titel:

hättest du für die 4x arbeit vielleicht einen Verbesserungsvorschlag?

Zitat:
Warum willst du das tun?

Also, ich finde, wenn man sich diese Frage als Personaler stell: "Warum ein Mitarbeiter sein technisch-handwerkliches Fachwissen in dieses Unternehmen einbringen will", dann ist man definitiv fehl am Platz....

Denn es muss doch, ohne die Beantwortung dieser Frage klar sein, weshalb ein Mitarbeiter seine erlenten Fähigkeiten in dem Unternehmen einbrngen will und wird.

Man wird ja schließlich für diese Arbeit entlohnt. Dann müsste ich auch im Anschreiben formulieren, weshalb ich zuverlässig bin, warum ich eine große Auffassungsgabe habe, warum die Arbeitssicherheit und der sorgfältige Umgang mit Arbeitsmaterialien für mich selbstverständlich ist.....

Finde, dass würde definitiv den Rahmen sprengen....

Oder sehe ich das ganze, aufgrund der späten Uhrzeit und des stressbehafteten Verlaufes, etwas zynisch?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Initiativbewerbung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum