Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Immobilienkauffrau Bewerbungsschreiben nach Studienabbrüchen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Hotelpraktikum Bewerbung Hotel Praktikum Korrekturlesen << Zurück :: Weiter >> Landschaftsarchitektin Praktikum (Gärtnerei) Bewerbung  
Autor Nachricht
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 19:19    Titel:

...,

mit meinen in Praktika bei x und Y bereits erworbenen betriebswirtschaftlichen
(das ist genderneutral) Erfahrungen und an der FH erlangten bauwirtschaftlichen und technischen Kenntnissen biete ich Ihnen im Rahmen der Ausbildung zur I.Kauffrau meine Arbeitskraft an.


Ob das jetzt schon gut ist, ist eine andere Frage.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Limone



Anmeldungsdatum: 23.12.2013
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 24.02.2014, 20:49    Titel:

Das ist ja meiner Meinung schonmal eine viel bessere Einleitung als meine Smilie
Wäre es gut wenn ich als nächstes diesen Absatz hier einfüge?


Schon früh begann ich mich für das wirtschaftliche Geschehen zu interessieren, weshalb ich mich für eine Fachhochschulreife mit dem erreichten Abschluss zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin für Wirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung mit der Fachrichtung Büroorganisation und Officemanagement entschieden habe.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 25.02.2014, 09:56    Titel:

Ich halte schon früh auch für eine dieser inhaltsleeren Floskeln. Was soll das heißen? Bereits im Kindergarten oder in der Grundschule? Als man sein erstes Taschengeld bekam und damit haushalten musste? Das sind so die Vorstellungen, die bei mir auftauchen, wenn ich schon früh lese. Das mag natürlich bei jedem Menschen anders sein aber ich würde dafür plädieren, diese Floskel zu unterdrücken und eine konkretere Angabe zu machen oder die Argumentation anders aufzuziehen.
Nach oben
Limone



Anmeldungsdatum: 23.12.2013
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 25.02.2014, 13:15    Titel:

mhh...ok... Wie wär es denn mit

Während den letzten Jahren meiner Mittleren Reife wuchs das Interesse am wirtschaftliche Geschehen, weshalb ich mich für eine Fachhochschulreife mit dem erreichten Abschluss zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin für Wirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung mit der Fachrichtung Büroorganisation und Officemanagement entschieden habe.

So hätte ich ja einen Zeitraum drin, was ja das "Schon früh" verdeutlicht.

So gut?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10426

BeitragVerfasst am: 25.02.2014, 13:40    Titel:

Limone hat Folgendes geschrieben:
mhh...ok... Wie wär es denn mit

Während den letzten Jahren meiner Mittleren Reife wuchs das Interesse am wirtschaftliche Geschehen, weshalb ich mich für eine Fachhochschulreife mit dem erreichten Abschluss zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin für Wirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung mit der Fachrichtung Büroorganisation und Officemanagement entschieden habe.


Du könntest dich vielleicht für den Erwerb der FHSR entschieden haben.
Nach oben
Limone



Anmeldungsdatum: 23.12.2013
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 25.02.2014, 14:10    Titel:

So
Während den letzten Jahren meiner Mittleren Reife wuchs das Interesse am wirtschaftliche Geschehen. Darauf folgte mein Abschluss einer Höheren Berufsfachschule mit dem erreichten Abschluss zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin für Wirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung mit der Fachrichtung Büroorganisation und Officemanagement.

Ist der Satz jetzt endgültig so richtig formuliert?
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 28.02.2014, 14:31    Titel:

"Richtig" in welcher Hinsicht? Dein Alleinstellungsmerkmal (> Säule II) ist jetzt wieder weg...

Meinst Du nicht generell, es wäre besser, konsequent vom Grossen ins Kleine (> von der Argumentationslinie zum Detail) vorzugehen, anstatt jeweils einen Satz für sich zu optimieren?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum