Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Industriemechaniker Bewerbung schreiben Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Immobilienkaufmann Bewerbung nach Studiumsabbruch << Zurück :: Weiter >> Medizinisch-Technische Radiologieassistentin Ausbildung  
Autor Nachricht
larso



Anmeldungsdatum: 26.05.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26.05.2014, 13:54    Titel: Industriemechaniker Bewerbung schreiben Ausbildung

Hallo allerseits,

Habe bis vor kurzem die 12. Klasse eines beruflichen Gymnasiums besucht und musste diese leider aufgrund von zu vielen unentschuldigten Fehlzeiten verlassen Weinen , ich hoffe das ich jetzt noch bis zum 1.08 wenigstens eine Ausbildung bekomme.
So hier ist mein Vorabentwurf ich freu mich über jede Art von Hilfe/Kritik




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker


Sehr geehrte/r Herr XXX / Frau XXX / Damen und Herren.

In Ihrer Stellenanzeige auf Arbeitsagentur.de habe ich gelesen, dass Sie zum August 2014 Auszubildende bei der (Name d Firma) suchen. Die von Ihnen beschriebenen Tätigkeiten des Industriemechanikers in Ihrem Unternehmen finde ich äußerst spannend und herausfordernd.
Bis vor kurzem besuchte ich die 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums Technik an der August-Horch-Schule Andernach, welche ich leider aus persönlichen Gründen nicht beenden konnte.
Dennoch zeige ich großes Interesse an technischen Vorgängen und allen Arten der Metallbearbeitung, was ich auch gerne in praxisbezogenem Unterricht beweisen will. Pünktlichkeit, die Arbeit im Team und Zuverlässigkeit sind selbstverständlich und stellen für mich kein Problem dar.
Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen.
Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 09:05    Titel:

Zitat:
In Ihrer Stellenanzeige auf Arbeitsagentur.de habe ich gelesen, dass Sie zum August 2014 Auszubildende bei der (Name d Firma) suchen. Die von Ihnen beschriebenen Tätigkeiten des Industriemechanikers in Ihrem Unternehmen finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Leider eine langweilige Einleitung. Damit machst du keine Lust aufs Weiterlesen.


Zitat:
Bis vor kurzem besuchte ich die 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums Technik an der August-Horch-Schule Andernach, welche ich leider aus persönlichen Gründen nicht beenden konnte.

Gleich danach ein negativer Punkt. Jetzt ist der Leser total negativ eingestellt. Jetzt wird es schwer, es noch herauszureißen.


Zitat:
Dennoch zeige ich großes Interesse an technischen Vorgängen und allen Arten der Metallbearbeitung

Hier müsstest du noch mehr zu schreiben.


Zitat:
Pünktlichkeit, die Arbeit im Team und Zuverlässigkeit sind selbstverständlich und stellen für mich kein Problem dar.

Wenn es so selbstverständlich ist, dann brauchst du es nicht erwähnen.

Lies auch noch mehr zur Ausbildung: http://www.bewerbung-forum.de/industriemechaniker/ausbildung-industriemechaniker.html
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10976

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 12:31    Titel: Re: Industriemechaniker Bewerbung schreiben Ausbildung

larso hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte/r Herr XXX / Frau XXX / Damen und Herren.

In Ihrer Stellenanzeige auf Arbeitsagentur.de habe ich gelesen, dass Sie zum August 2014 Auszubildende bei der (Name d Firma) suchen.

Die Anrede wird mit einem Komma beendet, danach geht es klein weiter.
Der erste Satz ist nicht nur langweilig, wie romanum schreibt, sondern auch überflüssig.


Zitat:
Die von Ihnen beschriebenen Tätigkeiten des Industriemechanikers in Ihrem Unternehmen finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Lippenbekenntnis.

Zitat:
Pünktlichkeit, die Arbeit im Team und Zuverlässigkeit sind selbstverständlich und stellen für mich kein Problem dar.

Romanum hat ja schon seinen Senf zu den einzelnen Abschnitten gegeben, dem ich mich anschließen kann.
Angesichts deiner bisherigen Biographie kannst du eigentlich nicht schreiben, dass Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit selbstverständlich für dich wären. Wenn das Unternehmen spitz kriegt, wieso du die Schule abbrechen musstest, kann es bei dieser Aussage keine Aussage mehr von dir ernst nehmen.
Vermeide außerdem Negationen (nicht, keine etc.) und Negativa (Problem, Schwierigkeit etc.)
Nach oben
larso



Anmeldungsdatum: 26.05.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 16:03    Titel:

Alles klar, vielen dank erstmal für die Hilfe, was sagt ihr zu meinem 2. Versuch?









Sehr geehrte/r Herr XXX / Frau XXX / Damen und Herren,

Ihr Ausbildungsangebot im Internet habe ich mit großem Interesse gelesen.
Dabei haben mich sowohl die Voraussetzungen im technischen Verständnis als auch die Wertlegung auf Teamfähigkeit sehr angesprochen. Aus diesem Grunde bewerbe ich mich zum angegebenen Einstiegstermin um den vorgenannten Ausbildungsplatz in ihrem Unternehmen.
Bis vor kurzem besuchte ich die 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums Technik an der August-Horch-Schule in Andernach, welche ich leider aus persönlichen Gründen nicht beenden konnte. Dennoch zeige ich großes Interesse an technischen Vorgängen und allen Arten der Metallbearbeitung, wodrin ich einige Grundkenntnisse mit mir bringe, die ich auch gerne in praxisbezogenen Unterricht einbringen will.
Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.
Nach oben
Saranesu



Anmeldungsdatum: 26.05.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 28.05.2014, 08:08    Titel:

Zitat:
Ihr Ausbildungsangebot im Internet habe ich mit großem Interesse gelesen.


Schon wieder eine Floskel, die man in 75 % der Bewerbungen liest und die weder Infos bringt noch Neugierde weckt. Ohne Interesse hättest du dich wohl kaum beworben. Versuch mal, das etwas interessanter zu formulieren, du machst immerhin Werbung für dich. Was spricht für dich? Was kannst du bieten? Warum soll der Personaler bitte deine Bewerbung nicht seufzend weglegen, sondern weiterlesen?

Zitat:
Dabei haben mich sowohl die Voraussetzungen im technischen Verständnis als auch die Wertlegung auf Teamfähigkeit sehr angesprochen.


Daran stoße ich mich etwas. Dass dich etwas anspricht, sagt noch lange nicht, dass du das auch mitbringst. Zeig lieber mit einem direkten Beispiel, dass du technisches Verständnis hast und teamfähig bist. Show, don't tell!

Zitat:
Bis vor kurzem besuchte ich die 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums Technik an der August-Horch-Schule in Andernach, welche ich leider aus persönlichen Gründen nicht beenden konnte.


Hat ja Romanum schon gesagt:
Zerschieß nicht die Stimmung des Schreibens mit negativen Begriffen wie "leider" oder "dennoch". Damit machst du dich schlecht und den Leser misstrauisch. Sag einfach, dass du die Schule mit dem entsprechenden Abschluss (Realschule, nehme ich an?) verlässt und halte Begründungen für das Gespräch bereit.

Zitat:
Dennoch zeige ich großes Interesse an technischen Vorgängen und allen Arten der Metallbearbeitung, wodrin ich einige Grundkenntnisse mit mir bringe, die ich auch gerne in praxisbezogenen Unterricht einbringen will.


Schon wieder viel Bla, aber keine greifbaren Fakten. Woher kommt das Interesse? Welche Grundkenntnisse hast du? Und woher? Aus Praktika, Papas Werkstatt, dem Bastelkasten im Hobbykeller, dem Mopped des Kumpels? Und warum willst du die Kenntnisse in den Unterricht mitbringen, lässt deinen Nutzen für das Unternehmen aber außen vor? Immerhin wollen auch die gern von dir profitieren.

Versuch, eine etwas positivere und begeisterte Stimmung zu erzeugen. Du klingst irgendwie gelangweilt, man kann nicht fühlen, dass du wirklich scharf auf die Ausbildung bist, dass du noch mehr lernen und in dem Bereich arbeiten willst. Trommel einfach mal etwas mehr, statt bloß vor dem Leser unwohl auf dem Stuhl rumzurutschen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum