Infernum - "Universitätszeugnis", sinnvoll für mic

Weiterbildung ist mittlerweile für jeden Arbeitnehmer unerläßlich. Hier werden Weiterbildungen vorgestellt und eure Fragen zu Seminaren, Kursen oder Lehrgängen beantwortet.
Antworten
Waldnilpferd
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2013, 06:20

Infernum - "Universitätszeugnis", sinnvoll für mic

Beitrag von Waldnilpferd » 22.08.2013, 20:06

Hallo zusammen!

Kennt von Euch jemand das Infernum-Studium der Fernuni Hagen? Das ist ein interdisziplinärer Fernstudiengang zum Thema Umweltwissenschaften.

Ich bin UTA (Umweltschutztechnische Assistentin), eine relativ seltene Variante der CTA.

Noch bin ich Berufsanfängerin und als CTA angestellt, würde aber sehr gerne irgendwann "zurück zur Natur" kommen und im Idealfall für ein Forschungsinstitut, eine Uni oder ein Umweltamt arbeiten.

Ich kann es mir leider nicht leisten, nochmal "richtig" zu studieren, möchte auch aus dem Berufsleben nicht wieder aussteigen, nachdem ich nun endlich einmal drin bin.
Einen Bachelor habe ich natürlich nicht, weshalb die meisten Fern-Studiengänge für mich nicht in Frage kommen (es werden meist nur Masterprogramme angeboten).

Damit kann ich höchstens ein sogenanntes "Universitätszeugnis Umweltmanager/in" erwerben, das mich eine Menge Geld (und natürlich sehr, sehr viel Freizeit) kosten würde:
http://www.academy.fraunhofer.de/de/ene ... tabpanel-2

Erfahrungsberichte finde ich leider gar keine, die wenigen, die es zu Infernum gibt, beziehen sich auf das Masterprogramm.

Kann mir jemand von Euch eine realistische Einschätzung geben, ob ich mit so einem Zeugnis tatsächlich bessere Chancen auf einen meiner Traumjobs habe? Oder ist so etwas eher Privatvergnügen und zählt gegen einen Uni-Abschluss gar nichts?

Die Inhalte dieses Fernkurses würden mich auch unabhängig von meinen Berufschancen sehr interessieren, und natürlich sieht private Weiterbildung immer gut aus, aber 4000 Euro und ~1000 Arbeitsstunden wären schon ein sehr hoher Einsatz für mich... die ich vielleicht auch besser investieren könnte?

Hoffe, Ihr könnt mir helfen! Danke für's Lesen :)

LG, das Waldnilpferd

Antworten