Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Informatikkaufmann Ausbildung Bewerbung nach Studienabbruch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbungsschreiben Verwaltungsfachangestellter << Zurück :: Weiter >> Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Bewerbung schreiben  
Autor Nachricht
Infernum



Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 01:55    Titel: Informatikkaufmann Ausbildung Bewerbung nach Studienabbruch

Bräuchte etwas Hilfe bei Formulierung

zu mir kurz: Studium 7. Semester Med. Informatik-

An
*Unternehmen*

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz als Informatikkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren von *Unternehmen*
Hiermit bewerbe ich mich für einen Ausbildungsplatz bei ihnen als Informatikkaufmann

Der Beruf des Informatikkaufmann interessiert mich besonders aufgrund der Schnittstelle die dieser darstellt. Planungen im IT-Bereich, die Kostenkalkulationen von IT-Projekten machen mir Spaß.
In der Welt der Betriebswirtschaftslehre habe ich auch bereits Grundkenntnisse sammeln können.

Zu *Unternehmen* möchte besonders aufgrund der Positionierung von *Unternehmen* im Gesundheitswesen.
Von 03/2011 bis 02/2014 studierte ich das Fach der Medizinischen Informatik an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen, dies jedoch aufgrund des hohen theoretischem Inhaltes nicht geschafft und würde gerne eine stark praxisorientierte bei ihrem Unternehmen beginnen. *Unternehmen* finde ich weiterhin sehr interessant da ich im Rahmen meines Studiums Einblicke ins Gesundheitswesen bekommen habe. *Unternehmen* als Global Player im Privaten Gesundheitssektor ist für mich der Perfekte Partner für eine Ausbildung und für einen späteren Berufseinstieg.

Ich spreche die Sprache der Informatiker, verstehe aber auch die Sprache von Betriebswirtschaftlern und Controllern im Grundsatz und möchte gerne meine Kenntnisse und Fähigkeiten in der Schnittstelle zwischen dem Gesundheitswesen, der Betriebswirtschaft und der Informatik einsetzen.

Erfahrungen im Umgang mit Kunden und Menschen habe ich während meiner Tätigkeit als Referent für BAföG & Soziales beim AStA der *Hochschule* in *Ort* bereits gesammelt und ich kann auch mit eskalierenden Kunden professionell und ruhig umgehen.

Sollten sie einen anderen Ausbildungsplatz vorhanden haben welcher auch auf mein Profil passt und sie mich nicht für eine Ausbildung als Informatikkaufmann vorsehen können würde ich mich über eine Nachricht freuen. Ich schließe aber eine Ausbildung als Fachinformatiker aus, da dieser Beruf nicht meinen Vorstellungen entsprechen würde.

Über einen positiven Bescheid von ihnen würde ich mich freuen

Für ein Persönliches Gespräch und Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung

mit freundlichen Grüßen
Roland Fuchs

der Letzte Absatz da ich dringend eine Ausbildung suche und auch in Verwandten Berufen eine Ausbildung nicht ausschlagen würde. Das Unternehmen gefällt mir eben sehr vom Leitbild her und auch von der Positionierung
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 02:19    Titel: Re: Informatikkaufmann Ausbildung Bewerbung nach Studienabbr

Infernum hat Folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren von *Unternehmen*


Wenn du keinen konkreten Ansprechpartner findest, dann reichen die "sehr geehrten Damen und Herren", den Namen des Unternehmens zu nennen, ist albern. Zudem beendet man die Zeile mit einem Komma und macht im Folgenden klein weiter, der Satz ist nämlich mit der Anrede nicht beendet (Komma).
Zitat:
Hiermit bewerbe ich mich für einen Ausbildungsplatz bei ihnen als Informatikkaufmann

Dieser Satz ist dann auch völlig überflüssig. Steht schon im Betreff!

Zitat:
Zu *Unternehmen* möchte besonders aufgrund der Positionierung von *Unternehmen* im Gesundheitswesen.
Von 03/2011 bis 02/2014 studierte ich das Fach der Medizinischen Informatik an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen, dies jedoch aufgrund des hohen theoretischem Inhaltes nicht geschafft und würde gerne eine stark praxisorientierte bei ihrem Unternehmen beginnen.

No go! Du be-WIRBST dich. Bewerben heißt auch, sich ins rechte Licht zu rücken und nicht seine Fehler aufzuzählen. Das heißt nicht, dass du lügen sollst, aber man muss auch nicht auf dem eigenen Unvermögen in einer Beziehung herumreiten. Mal abgesehen davon, dass du dich zusätzlich noch indirekt als dumm darstellst ("aufgrund des hohen theoretischen Inhalts").

Zitat:
*Unternehmen* finde ich weiterhin sehr interessant da ich im Rahmen meines Studiums Einblicke ins Gesundheitswesen bekommen habe. *Unternehmen* als Global Player im Privaten Gesundheitssektor ist für mich der Perfekte Partner für eine Ausbildung und für einen späteren Berufseinstieg.

Der erste Satz ist plausibel, am zweiten haperts m.E. Es handelt sich zunächst einmal um Lobhudelei und zum zweiten fragt sich der Leser, was du denn zu bieten hast. Damit schließt du zwar im darauffolgenden Satz an, bietest aber eigentlich wieder das an, was du ja laut dem anderen Thread (verständlicherweise) nicht anbieten willst: Deine Informatikkenntnisse.
Gibt es eine Stellenausschreibung oder bewirbst du dich initiativ? Wenn es eine Stellenausschreibung gibt, was sind die Muss- was die Soll-Anforderungen? Beantwortest du diese?

Zitat:
Erfahrungen im Umgang mit Kunden und Menschen habe ich während meiner Tätigkeit als Referent für BAföG & Soziales beim AStA der *Hochschule* in *Ort* bereits gesammelt und ich kann auch mit eskalierenden Kunden professionell und ruhig umgehen.

Engagement ist eigentlich gut. Aber AStA kommt bei manchem Arbeitgeber möglicherweise übler rüber als Gewerkschaft. Ob ich den AStA oder eine Gewerkschaftstätigkeit nennen würde, das würde ich klar von der sozialen Ausrichtung des Arbeitgebers abhängig machen.
Zitat:

Sollten sie einen anderen Ausbildungsplatz vorhanden habenKOMMA welcher auch auf mein Profil passt und sie mich nicht für eine Ausbildung als Informatikkaufmann vorsehen könnenKOMMA würde ich mich über eine Nachricht freuen. Ich schließe aber eine Ausbildung als Fachinformatiker aus, da dieser Beruf nicht meinen Vorstellungen entsprechen würde.

Diesen letzten Absatz halte ich für strategisch unklug. Er vermittelt einerseits Unsicherheit (also nicht im Sinne von Schüchternheit sondern bzgl. der Berufswahl), andererseits bringst du dich selbst in die Lage, etwas ausschließen zu müssen...
Nach oben
Infernum



Anmeldungsdatum: 26.01.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.01.2014, 03:44    Titel:

Ok schon mal danke für die Tipps.

das mit den Informatik Kenntnissen soll ja als Schnittstellenwissen dargestellt werden was ein IT-Kaufmann genauso braucht wie betriebswirtschaftliches Wissen. Und um Projekte der IT richtig zu planen muss man ja schon wissen um was es sich handelt, das ganze ist ja kein wirklicher Informatik-only Beruf.

Es gibt eine Stellenbeschreibung die aber als Muss Kriterien den Schulabschluss min. Fachabitur, Noten(Erfülle ich locker) und Flexibilität, als Kann sind Erfahrungen mit IT-Techniken,EDV Kenntnisse sowie Grundverständnis von Kaufmännischen Prozessen aufgelistet (geht aus der Leistungsübersicht des Studiums hervor -> Datenverarbeitungs-BWL, Organisation und Personalwesen im Gesundheitswesen)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum