Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ingenieur Elektrofahrzeuge Bewerbung bewerten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Java Entwickler Bewerbungsschreiben nach Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Medizinische Dokumentarin Bewerbung OK?  
Autor Nachricht
Ciotic



Anmeldungsdatum: 17.08.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 17:35    Titel: Ingenieur Elektrofahrzeuge Bewerbung bewerten

Hallo zusammen. Ich schreibe derzeit meine Masterarbeit und möchte mich parallel schon einmal bewerben.

Kommen wir zu der Stellenausschreibung:

Zitat:
Ihre Qualifikation:

Ingenierstudium • Umfangreiche technische Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Produktion • Übergreifende Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich Baubarkeit, Produktionsanforderungen sowie Ergonomie aus Sicht Montage Aufbauwerk (Montageablauf, Baubarkeit, Ergonomie, etc.) • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse insb. hinsichtlich der Bewertung wesentlicher Einsatzfaktoren in der Produktion • Gute Englischkenntnisse


Nun mein Anschreiben:

Zitat:
Bewerbung als Ingenieur für Produktgestaltung Elektrofahrzeuge (Ref.-Nr.)

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen eines vorlesungsbegleitenden Gruppenprojektes während meines Studiums beschäftigte ich mich mit der Auslegung eines automatisierten Montagesystems für eine PKW Türinnenverkleidung. Dabei lag mein Fokus auf der montagegerechten Gestaltung sowie der abschließenden Ergonomiebewertung nach AAWS.

Zur Zeit fertige ich meine Masterarbeit im Bereich Data Mining in der Präzisionsmontage von Batteriezellen an. Durch mein Studium habe ich ein starkes Interesse für die Produktionsplanung entwickelt, das ich nun bei der *Firma* gewinnbringend einsetzen möchte.

Während meiner zwei, insgesamt 13-wöchigen, Praktika bei einem mittelständischen Anlagenbauer im Bereich Prozessautomatisierung agierte ich als Schnittstelle zwischen den Funktionsbereichen mechanische Konstruktion und Fertigung. In eigenständiger Arbeit bearbeitete ich erfolgreich verschiedene Projekte, wobei zu meinem Aufgabenbereich der Aufbau und die Inbetriebnahme von Produktionsanlagen sowie die Erprobung von Prototypen im praktischen Einsatz zählte. Dazu gehörte insbesondere die Anfertigung von Versuchsberichten und die Kommunikation der Ergebnisse an den Kunden. Durch die internationale Ausrichtung des Unternehmens fand ein Großteil der von mir durchgeführten Dokumentationen in englischer Sprache statt.

Ich stehe der *Firma* ab voraussichtlich dem *Datum* zur Verfügung und bin unbegrenzt mobil.

Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Ich wäre für Kritik sehr dankbar!

Gruß,
Ciotic
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10819

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 20:41    Titel: Re: Ingenieur Elektrofahrzeuge Bewerbung bewerten

Ciotic hat Folgendes geschrieben:
im Rahmen eines vorlesungsbegleitenden Gruppenprojektes während meines Studiums beschäftigte ich mich mit der Auslegung eines automatisierten Montagesystems für eine PKW Türinnenverkleidung.

Schön ist, dass du dich nicht lange mit nichtssagenden Einleitungen aufhältst. Leider führt das dazu, dass du zu sehr mit der Tür ins Haus fällst. Ein bisschen sanfter, ohne mit Allgemeinplätzen zu langweilen, geht schon.
Warum willst du zunächst einmal die Stelle (ohne zu schleimen!)?

Zitat:
Durch mein Studium habe ich ein starkes Interesse für die Produktionsplanung entwickelt, das ich nun bei der *Firma* gewinnbringend einsetzen möchte.

Während meines Studiums...
Warum willst du das einbringen?

Zitat:

Während meiner zwei, insgesamt 13-wöchigen, Praktika

Während meiner zwei insgesamt dreizehnwöchigen Praktika....


Zitat:
bei einem mittelständischen Anlagenbauer im Bereich Prozessautomatisierung agierte ich als Schnittstelle zwischen den Funktionsbereichen mechanische Konstruktion und Fertigung. In eigenständiger Arbeit bearbeitete ich erfolgreich verschiedene Projekte, wobei zu meinem Aufgabenbereich der Aufbau und die Inbetriebnahme von Produktionsanlagen sowie die Erprobung von Prototypen im praktischen Einsatz zählte. Dazu gehörte insbesondere die Anfertigung von Versuchsberichten und die Kommunikation der Ergebnisse an den Kunden. Durch die WEGEN DER internationaleN Ausrichtung des Unternehmens fand ein Großteil der von mir durchgeführten Dokumentationen in englischer Sprache statt. FÜHRTE ICH.... DURCH.

Das ganze Pro wirkt zumindest alliterativ. Du bist nicht in jedem Satz das aktive Subjekt.
Nach oben
Ciotic



Anmeldungsdatum: 17.08.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 21:30    Titel:

Vielen Dank für deine Anmerkungen. Im Prinzip bestätigt du das Problem vor dem ich stehe: Wie drücke ich die Motivation aus, ohne leere Floskeln von mir zu geben.

Zitat:
Warum willst du das einbringen?


Das war mein verzweifelter Versuch noch auf meine Motivation einzugehen. Ich habe mir noch einmal Gedanken gemacht, warum ich diese Stelle möchte. Dabei kam ich zu folgenden Erkenntnissen:

- ich sehe in der Elektromobilität die Zukunft
- ich bin der Meinung, dass viele Automobilhersteller den Trend verschlafen haben und die Sache falsch angehen (bestehende Modell auf Elektro umrüsten, statt neu zu entwickeln)
- daher möchte ich aktiv an der Entwicklung teilhaben und es "richtig" machen
- ein führender Automobilhersteller bietet natürlich entsprechende Möglichkeiten

Das habe ich nun folgendermaßen formuliert:


Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Mobilität der Zukunft fährt elektrisch. Ich bin davon überzeugt, dass neue Fahrzeug Architekturen notwendig sind, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Zusammen mit der *Firma* möchte ich die Zukunft gestalten und die Elektromobilität voranbringen.

Zur Zeit fertige ich meine Masterarbeit im Bereich Data Mining in der Präzisionsmontage von Batteriezellen an. Im Rahmen eines vorlesungsbegleitenden Gruppenprojektes während meines Studiums beschäftigte ich mich mit der Auslegung eines automatisierten Montagesystems für eine PKW Türinnenverkleidung. Dabei lag mein Fokus auf der montagegerechten Gestaltung sowie der abschließenden Ergonomiebewertung nach AAWS.

Während meiner zwei insgesamt dreizehnwöchigen Praktika bei einem mittelständischen Anlagenbauer im Bereich Fertigungsautomatisierung agierte ich als Schnittstelle zwischen den Funktionsbereichen mechanische Konstruktion und Fertigung. In eigenständiger Arbeit bearbeitete ich erfolgreich verschiedene Projekte, wobei zu meinem Aufgabenbereich der Aufbau und die Inbetriebnahme von Anlagen sowie die Erprobung von Prototypen im praktischen Einsatz zählte. Dazu gehörte insbesondere die Anfertigung von Versuchsberichten und die Kommunikation der Ergebnisse an den Kunden. Wegen der internationalen Ausrichtung des Unternehmens dokumentierte ich einen Großteil der Ergebnisse in englischer Sprache.

Ich stehe der *Firma* ab voraussichtlich dem *Datum* zur Verfügung und bin unbegrenzt mobil.

Ich freue mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Ich bin mit dem zweiten Absatz noch nicht zufrieden. Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass ich gerade an meiner MA arbeite (das geht aus dem Lebenslauf ja nicht hervor). Brauche ich das, oder reicht es wenn im Lebenslauf ein vor. Enddatum steht?

Vielen Dank schon mal!
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10819

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 23:18    Titel:

Ciotic hat Folgendes geschrieben:
Ich bin davon überzeugt, dass neue Fahrzeug_Architekturen notwendig sind, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden.

Fahrzeugarchitekturen
Ein Vorschlag, um dem Satz die Subjektivität zu nehmen:
Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, sind neue Fahrzeugarchitekturen notwendig.
Allerdings kommst du dann in dem Satz gar nicht mehr vor.


Zitat:
Zur Zeit fertige ich meine Masterarbeit im Bereich Data Mining in der Präzisionsmontage von Batteriezellen an. Im Rahmen eines vorlesungsbegleitenden Gruppenprojektes während meines Studiums beschäftigte ich mich mit der Auslegung eines automatisierten Montagesystems für eine PKW Türinnenverkleidung. Dabei lag mein Fokus auf der montagegerechten Gestaltung sowie der abschließenden Ergonomiebewertung nach AAWS.


Zitat:
Während meiner zwei insgesamt dreizehnwöchigen Praktika bei einem mittelständischen Anlagenbauer im Bereich Fertigungsautomatisierung agierte ich als Schnittstelle zwischen den Funktionsbereichen mechanische Konstruktion und Fertigung. In eigenständiger Arbeit bearbeitete ich erfolgreich verschiedene Projekte, wobei zu meinem Aufgabenbereich der Aufbau und die Inbetriebnahme von Anlagen sowie die Erprobung von Prototypen im praktischen Einsatz zählte.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum