Initiativbewerbung Bäckerei

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
Antworten
Amena
Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2019, 03:07

Initiativbewerbung Bäckerei

Beitrag von Amena » 03.03.2019, 03:29

Guten Morgen,

ich habe einen Bewerbungsflyer bei einer Bäckerei gesehen und meine Chance direkt genutzt und den Flyer ausgefüllt dort abgegeben und wurde auch direkt zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Ein Anschreiben oder ähnliches musste ich noch nicht einreichen. Nun möchte ich bei dem Gespräch meine kompletten Unterlagen mitbringen und tüftel gerade an dem Anschreiben. Vielen Dank schon mal für die Kritik, die ich gerne annehme. Liebe Grüße

Aktuell habe ich dieses hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei einen meiner fast täglichen Besuche in Ihrer Filiale in der ...... bin ich auf Ihren Flyer aufmerksam geworden, auf dem Sie nach neuen Mitarbeitern suchen. Deswegen ergreife ich nun die Chance um Ihr Unternehmen zu unterstüzen. Als Kunde konnte ich mir bereits einen kleinen Eindruck über die Arbeitsabläufe machen und möchte daran teilhaben, diese noch zu optimieren und so die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern. [

Durch meine langjährige Erfahrung als Bäcker, weiß ich immer genau, was in den verkauften Produkten verarbeitet wurde und kenne die Vorzüge der einzelnen Waren, was bei dem Verkauf und der Kundenberatung ein Vorteil ist. Durch regelmäßige Vertretungen des Filialleiters, kann ich auch Erfahrungen in der Planung und Erstellung von Dienstplänen, im Bestellwesen und in der Führung und Motiviation von Mitarbeitern nachweisen.

Ich besitze eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und bin immer zur Stelle, wenn es zu unerwarteten Personalausfällen kommt. Mit mir gewinnen Sie einen Mitarbeiter der seine Filiale mit sehr viel Freude und Geschick leiten wird. Die Qualität der Waren sowie die Kundezufriedenheit sind für mich genauso wichtig, wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter, da sich eine gute Stimmung im Team auch positiv auf die Kunden auswirkt.

Ihr Unternehmen spricht mich sehr an, da es sich um eine Traditionsbäckerei handelt, bei der noch großen Wert auf das Bäckerhandwerk gelegt wird.

Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.



[/b]Anmerkung: ich habe noch einen alternativen Satz, bin mir aber nicht sicher, ob man negatives über das Unternehmen/den Arbeitsabläufen mit reinbringen darf. Ich stelle den Satz hier trotzdem einmal rein.

bei einen meiner fast täglichen Besuche in Ihrer Filiale in der ...... bin ich auf Ihren Flyer aufmerksam geworden, auf dem Sie nach neuen Mitarbeitern suchen. Deswegen ergreife ich nun die Chance um Ihr Unternehmen zu unterstüzen.
Als Kunde habe ich bereits einen kleinen Einblick in die Arbeit hinter dem Kundentresen gewinnen können. Dabei sind mir auch einige Abläufe aufgefallen, die man noch verbessern kann, um z.B. die teilweise langen Wartezeiten an den Kassen zu verkürzen. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, die Arbeitsabläufe so zu optimieren, dass die Kundenzufriedenheit z. B. durch schnelleren Service noch weiter ansteigt. :[/b]

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 03.03.2019, 18:07

Du hast das ganze unter Initiativbewerbung geparkt. Eine Initiativbewerbung ist das natürlich nicht, du reagierst ja auf einen Flyer.
Amena hat geschrieben:bei einen meiner fast täglichen Besuche in Ihrer Filiale in der ...... bin ich auf Ihren Flyer aufmerksam geworden, auf dem Sie nach neuen Mitarbeitern suchen. Deswegen ergreife ich nun die Chance um Ihr Unternehmen zu unterstüzen. Als Kunde konnte ich mir bereits einen kleinen Eindruck über die Arbeitsabläufe machen und möchte daran teilhaben, diese noch zu optimieren und so die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.

Durch meine langjährige Erfahrung als Bäcker, weiß ich immer genau, was in den verkauften Produkten verarbeitet wurde und kenne die Vorzüge der einzelnen Waren, was bei dem Verkauf und der Kundenberatung ein Vorteil ist. Durch regelmäßige Vertretungen des Filialleiters, kann ich auch Erfahrungen in der Planung und Erstellung von Dienstplänen, im Bestellwesen und in der Führung und Motiviation von Mitarbeitern nachweisen.
Den Flyer nenne im Betreff.

Deine Kernkompetenz und deine Motivation würde ich mir im ersten Satz wünschen, dann weiß der Adressat sofort, dass es sich wirklich lohnt, weiter zu lesen.


Ich besitze eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und bin immer zur Stelle, wenn es zu unerwarteten Personalausfällen kommt. Mit mir gewinnen Sie einen Mitarbeiter der seine Filiale mit sehr viel Freude und Geschick leiten wird. Die Qualität der Waren sowie die KundeNzufriedenheit sind für mich genauso wichtig, wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter, da sich eine gute Stimmung im Team auch positiv auf die Kunden auswirkt.
Bitte Wiederholungen vermeiden.
Ihr Unternehmen spricht mich sehr an, da es sich um eine Traditionsbäckerei handelt, bei der noch großen Wert auf das Bäckerhandwerk gelegt wird.
Dieser Satz wirkt etwas pflichtschuldig.

In deinem Alternativsermon wiederholt sich auch wieder eine ganze Menge.

Antworten