Initiativbewerbung in der Firma meiner Frau. Sinnvoll?

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
Antworten
Fragender1238
Beiträge: 9
Registriert: 18.06.2017, 07:16

Initiativbewerbung in der Firma meiner Frau. Sinnvoll?

Beitrag von Fragender1238 » 13.09.2017, 17:23

Hallo zusammen,
ich bin seit fast 1 Jahr (bei voller Bezahlung) freigestellt und suche einen neuen Job. Bei meiner Frau soll irgendwann demnächst ein Job freiwerden, auf das mein Profil passen könnte. Ich wäre allerdings räumlich und Aufgaben ähnlich
nahe bei ihr.

Wie sind eure Meinungen dazu?
Soll ich die Stellenanzeige abwarten, oder macht es Sinn, dass ich mich schon mal initiativ bewerbe?
Soll ich mir die Stelle im Unternehmen meiner Frau komplett aus dem Kopf schlagen?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11264
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 14.09.2017, 15:41

Es liegt nicht an dir (Burnout) sondern an der Firma, dass du derzeit von der Arbeit freigestellt bist?

Deine Frau und du, ihr könnt zusammen arbeiten? Private Konflikte würden eure Arbeit nicht berühren und am Arbeitsplatz nicht ausgetragen werden?

Davon, wie du die beiden Fragen beantwortest solltest du abhängig machen, ob du dich beim Arbeitgeber deiner Frau bewirbst oder eben nicht.

Antworten