Initiativbewerbung nach erfolglosem Studium

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
Antworten
Mahkz
Beiträge: 1
Registriert: 25.09.2017, 19:24

Initiativbewerbung nach erfolglosem Studium

Beitrag von Mahkz » 25.09.2017, 19:35

Hallo,

ich habe 10 Semester Elektrotechnik studiert und bin an meiner letzten Klausur aus dem 1. Semester (:() gescheitert. Ich habe sonst alle zu dem Studium gehörenden Klausuren bestanden. Zuvor habe ich erfolgreich eine schulische Ausbildung absolviert.

Meine frage ist nun, wie ich gezielt mein "Wissen" ohne Abschluss in einer Initiativ Bewerbung aufführe?
Ist es ratsam zu erwähnen das ich quasi 90% des Studiums geschafft habe ?!
Oder gibt es Formulierungstipps?

Außerdem habe ich während der schulischen Ausbildung ein 3 Monatiges Praktikum in dem Bereich absolviert, im anschreiben erwähnen oder lieber im Lebenslauf?

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bin für jeden Rat dankbar.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11264
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 26.09.2017, 08:41

Du bringst aus deinem Studium auf jeden Fall Kenntnisse mit und bist daher einer wertvolle Ressource für den Arbeitgeber. Informiere dich auch über das Studienabbrecherprogramm der IHKen.

was Bewerbungsanschreiben angeht, so formuliere nicht negativ und lass Lebenslaufnacherzählungen weg.

Warum willst du die Stelle (positiv, nicht geschleimt)?
Was bringst du dafür an Vorkenntnissen mit? Wann/wo/wie erworben?
Was bringst du dafür an positiven Charaktereigenschaften (Stärken) mit? Wann/wo/wie belegt?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8890
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 27.09.2017, 13:16

Wofür willst du dich denn jetzt bewerben? Dein Anschreiben muss doch auch immer auf die Aufgaben und Anforderungen der Stelle zugeschnitten sein. Es nutzt nichts, wenn du einfach nur deine Kenntnisse auflistest.
Mahkz hat geschrieben:Außerdem habe ich während der schulischen Ausbildung ein 3 Monatiges Praktikum in dem Bereich absolviert, im anschreiben erwähnen oder lieber im Lebenslauf?

Das dürfte ja auch schon etwas länger her. Es kommt darauf an, welchen Zusammenhang es zu deiner gewünschten Stelle gibt. In den Lebenslauf kommt das Praktikum auf jeden Fall.

Antworten