Interesse an Themenbereich mit Freund begründen

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
therealalpaca
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2019, 15:52

Interesse an Themenbereich mit Freund begründen

Beitrag von therealalpaca » 10.03.2019, 16:01

Hallo zusammen,

mal eine etwas speziellere Frage:

Macht es Sinn in einem Anschreiben zu erwähnen, dass der eigene Freund in einem Bereich (Hier: IT) tätig ist und dadurch das eigene Interesse darin geweckt worden bzw. schon einiges an Wissen aufgegriffen worden ist?

Es geht nämlich um eine redaktionelle Stelle zu technischen Themen bei der auch Grundkenntnisse zu Digitalisierungsthemen erwartet werden. Meine Freundin möchte sich auf die Stelle bewerben und weiß einiges über dieses Thema durch mich, da ich (im selben Konzern sogar) in der IT tätig bin.

Kann man daher das Interesse und gewisses Know-How also auch mit dem eigenen Freund "begründen"?

Ich freue mich auf eure antworten.

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von therealalpaca am 10.03.2019, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11393
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.03.2019, 16:07

Schwierig. Ist sie in irgendeiner Form vom Fach? Denn Fachkundigkeit kann man nun mal nicht dadurch belegen, dass man jemanden vom Fach kennt. Da muss schon mehr hinter stecken. Wie intensiv ist ihre Bechäftigung mit der Thematik tatsächlich?

therealalpaca
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2019, 15:52

Beitrag von therealalpaca » 10.03.2019, 16:16

Nein vom Fach ist Sie nicht; das wird auch eigentlich nicht in diesem Umfang erwartet. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass es sich um ein Praktikum handelt.

In der Stellenbeschreibung wird in dem Kontext das "Interesse an digitalen Innovationen" und das wissbegierige Lesen von Trendthemen erwartet.

Aber ich merke an deiner Aussage schonmal, dass eine geringe Fachkundigkeit (die ohnehin nicht direkt gefordert, aber natürlich ein Plus) nicht nur durch Bekanntschaft darzulegen ist...

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11393
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.03.2019, 16:22

therealalpaca hat geschrieben:Aber ich merke an deiner Aussage schonmal, dass eine geringe Fachkundigkeit (die ohnehin nicht direkt gefordert, aber natürlich ein Plus) nicht nur durch Bekanntschaft darzulegen ist...
Zumindest müsste sie sehr gut argumentativ dargelegt werden. Was ja auch gewissermaßen die im Praktikum erforderliche Kernkompetenz wäre. ;)

therealalpaca
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2019, 15:52

Beitrag von therealalpaca » 10.03.2019, 16:36

Guter Punkt, danke!

Und bezüglich des Interesses. Ließe sich dies ungefähr so einbringen?:

"Durch meinen Freund, der als X in der Digitalisierung bei Y tätig ist, ist mein Interesse hinsichtlich Digitalisierungsthemen weiter gewachsen."

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11393
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.03.2019, 18:32

Mit meinem Freund, der als X bei Y in der Digitalisierung beschäftigt ist, führe ich anregende Gespräche anregende Gespräche über diese und angrenzende Themen.

Antworten