Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

IT system Elektroniker Bewerbung IT-Systemelektroniker

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Verkäufer Bewerbungsschreiben für Ausbildung zum Verkäufer << Zurück :: Weiter >> Anschreiben Volontariat bei der xxx Kulturstiftung  
Autor Nachricht
kiinqeriik



Anmeldungsdatum: 13.06.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13.06.2014, 13:50    Titel: IT system Elektroniker Bewerbung IT-Systemelektroniker

Hey wollte euch mal nach eurer Meinung fragen ob diese Bewerbung OK ist Smilie



mit großem Interesse habe ich die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als IT-Systemelektroniker im Internet gelesen und möchte mich hiermit bewerben.
Zurzeit besuche ich das Berufscollege Eifel in Wirtschaft und Verwaltung in Kall. Ich werde diesen Bildungsgang 2014 mit dem Realschulabschluss verlassen.
Durch ein Praktikum konnte ich bereits erste Erfahrungen in der Elektrotechnik machen. Mein handwerkliches Geschick und meine Kenntnisse in diesem Bereich würde ich sehr gerne weiterentwickeln. Ich habe mich bereits in Büchern/Fachzeitschriften und im Internet eingehend über den Beruf des IT-System-Elektronikers informiert. Der notwendige Wille zur Leistung sowie Teamfähigkeit gehören genauso zu meinen Stärken wie eine rasche Auffassungsgabe und Beharrlichkeit, gesteckte Ziele zu erreichen.

Gerne absolviere ich ein Praktikum bei Ihnen, damit Sie sich von meinem Fähigkeiten überzeugen können. Über eine Gelegenheit mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sher freuen.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
dicker Zeh
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 18.01.2014
Beiträge: 810

BeitragVerfasst am: 14.06.2014, 20:26    Titel:

hey,

geht so nicht. Geschockt

der einleitungssatz ist 08/15 . den hat jeder personaler schon 1000mal gelesen. da hat keiner lust weiterzulesen.
-googel mal einleitungssatz-

den dritten satz beginnst du mit "ich". solte man nicht tun. besser: Im august diesen jahres werde ich diesen bildungsgang mit der mittl reife abschließen.
dann mach einen absatz. zieh das alles mehr auseinander - übersichtlicher

dann erwähnst du das praktikum. das ist gut aber schreibe doch was du da gemacht hast und dir besonders spaß gemacht hat
-handwerkliches geschick weiterentwickeln - was denn schweißen- zimmern ?? schreib das genauer
"Der notwendige Wille zur Leistung" - klingt komisch
" Beharrlichkeit," klingt nach - stur - dickkopf und so - wähle ein anderes, positives wort


"Gerne absolviere ich ein Praktikum bei Ihnen, damit Sie sich von meinem Fähigkeiten überzeugen können." klingt auch nicht professionell. besser:
Gerne überzeuge ich sie während eines praktikums von meinen fähigkeiten.

"Über eine Gelegenheit mich bei Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, würde ich mich sher freuen."

dürfen und würde - geht auch nicht. zu unterwürfig und nicht fordernd
besser:

auf ein persönliches gespräch freue ich mich schon jetzt.

-also, da mußt du noch mal ran.
stell dir die fragen:

warum sollen die mich nehmen ???
was bringe ich mit, was die brauchen können ???
warum will ich diesen beruf ergreifen ???

grüße

Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
kenan91



Anmeldungsdatum: 17.06.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17.06.2014, 14:13    Titel:

Ich wollte jetzt kein neues Thema starten deswegen schreibe ich es hier rein. Ich hoffe das ist kein Problem.

Ich denke, dass ich das recht gut gemacht habe : Warum ich den Job will, Was ich kann, Was ich erwarte und Was man von mir erwarten kann aber ich würde es gerne nochmal von euch begutachten lassen, weil mir diese Stelle wirklich wichtig ist und ich will einfach keine Fehler in der Bewerbung haben.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wissen sie, das ist der Job den ich machen möchte. Ich habe bereits einige ( wirklich einige ) Berufe
hinter mir aber das war alles Zeitvertreib. Ich wollte immer etwas mit Pc`s machen am besten, das was ich während meines Praktikums gemacht hatte und als ich dann auf der Jobbörse Ihre Stellenausschreibung gesehen habe wusste ich : Das will ich. Also wenn sie jemanden suchen der motiviert, engagiert, zuverlässig, kompetent und bereit ist diese Ausbildung bis zum Ende durchzuziehen. Hier bin ich.

Ich kann mich noch daran erinnern als mein Vater zuhause einen Karton ausgepackt hat und darin war ein Computer. Das war das erste mal, das ich einen Pc gesehen hatte und ich war warscheinlich nicht mal 1 Jahr alt. Das ist einer der wenigen Momente aus meinem Kinderleben an den ich mich erinnern kann. Der Pc ist seitdem ein ständiger Begleiter von mir. Mit 3 konnte ich bereits den Pc selbst starten und meine spiele aufmachen. Mit 6 konnte ich bereits MS-Dos bedienen. Mit 10 habe ich angefangen meine eigenen Rechner zusammenzubauen und ich weiss sogar teilweise noch was drin war ( 350 Mhz Intel Pentium II Prozessor, 4 MB Grafikkarte, 16 MB SD-Ram und 20 GB Festplatte ). Ich habe Windows, die Treiber, die Hardware alles selbst zusammengestellt so dass es funktionierte. Ich habe für Freunde, Familie, Verwandte für alle Rechner zusammengebaut, bei Problemen geholfen usw. Das war und ist was ich am besten kann.

Ich liebe es einfach am Computer zu werkeln neue Hardware einzubauen , alte wieder funktionstüchtig machen, Software aufspielen. Einfach am Pc arbeiten und Probleme lösen.

Außerdem habe ich einen Jahrespraktikum bei Counterprice Computermarkt in M`Gladbach absolviert. Dort hatte ich praktisch mit all dem zu tun , was ich machen wollte mit der Ausnahme, dass ich jetzt mit Kunden und Kaufmännischen arbeiten zu tun hatte. Meine Aufgaben waren u a. : Kunden bedienen ( Hard- u. Software Probleme lösen, Waren nach Wunsch zusammenstellen bzw. bestellen ), Kunden beraten, bei gewissen Problemen bzw. Informationsbedarf Kontakt mit den Herstellerfirmen bzw. Kunden und Händler aufnehmen. Ich weiss also ungefähr was auf mich zukommt und ich weiss wie ich damit umzugehen habe.

Also wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, lassen sie es mich wissen.

MfG
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 18.06.2014, 07:09    Titel:

Hey Kenan,

was du schreibst, ist alleine schon deshalb interessant, weil es ein völlig anderer Ansatz als das normale Bewerbungsschreiben ist. Die Frage ist halt, ob du damit überzeugen kannst.
Allerdings ist der Text sehr unstrukturiert und mit einigen umgangssprachlichen Formulierungen versehen, dazu kommen Rechtschreibfehler bzw. Verstöße gegen Konventionen. Z.B. schreibt man den PC eben "PC" nicht "Pc", was man bei dir konsequent liest.
Ich nehme auch an, dass du dich auf eine Ausschreibung bewirbst und es versäumst, die in der Ausschreibung aufgeführten Punkte (Vorausssetzungen, Aufgaben) abzuklappern. Das solltest du tun.

So, im folgenden eine Korrektur, rot markierte Buchstaben/Unterstriche sind entweder falsch (Groß-/Kleinschreibung) oder zuviel, schwarz markierte Buchstaben/Unterstriche sind zu wenig, vergessene Satzzeichen werden ausgeschrieben.


kenan91 hat Folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wissen sie, das ist der JobKOMMA den ich machen möchte. Ich habe bereits einige (_wirklich einige_) Berufe hinter mirKOMMA aber das war alles Zeitvertreib. Ich wollte immer etwas mit Pc`s [der PC, die PCs] machenKOMMA am besten, dasKOMMA was ich während meines Praktikums gemacht hatte [habe] (Was war denn das genau!?) und als ich dann auf der Jobbörse Ihre Stellenausschreibung gesehen habe wusste ich_: Das will ich. Also wenn sie jemanden suchenKOMMA der motiviert, engagiert, zuverlässig, kompetent und bereit istKOMMA diese Ausbildung bis zum Ende durchzuziehen.DOPPELPUNKT Hier bin ich.AUSRUFEZEICHEN

Ich kann mich noch daran erinnernKOMMA als mein Vater zuhause einen Karton ausgepackt hat und darin war ein Computer WAR. Das war das erste mal, dasS ich einen Pc gesehen hatteKOMMA und ich war warscheinlich nicht mal 1 [die Zahl liest man "eins", überhaupt werden Zahlen bis zwanzig immer ausgeschrieben!] Jahr alt. Das ist einer der wenigen Momente aus meinem KinderlebenKOMMA an den ich mich erinnern kann. [Dass du dich wirklich an einen Zeitpunkt erinnern kannst, der noch vor deinem ersten Geburtstag liegen soll, ist höchst unwahrscheinlich, normalerweise setzten die ersten Erinnerungen etwa im Alter von 3 Jahren ein; dazu kommt die Aussage, dass du dich sonst wenig an deine Kindheit erinnerst, also ein Blackout für die nächsten *sagenwirma'* 14 Jahre - echt nich'? Kann ich mir nicht vorstellen!]

Der Pc ist seitdem ein ständiger Begleiter von mir. Mit 3 konnte ich bereits den Pc selbst starten und meine spiele aufmachen. Mit 6 konnte ich bereits MS-Dos bedienen. Mit 10 habe ich angefangen meineN eigenen Rechner zusammenzubauen und ich weiss [Schweizer? Ansonsten weiß] sogar teilweise noch was drin war (_350 Mhz Intel Pentium II Prozessor, 4 MB Grafikkarte, 16 MB SD-Ram und 20 GB Festplatte_). Ich habe Windows, die Treiber, die Hardware alles selbst zusammengestelltKOMMA so dass es funktionierte. Ich habe für Freunde, Familie, Verwandte für alle [entweder Komma, nach Verwandte oder für alle rausnehmen] Rechner zusammengebaut, bei Problemen geholfen usw. Das war und ist was ich am besten kann.

Ich liebe es einfach am Computer zu werkeln neue Hardware einzubauen_, alte wieder funktionstüchtig machen, Software aufZUspielen. Einfach am Pc arbeiten und Probleme lösen.

Außerdem habe ich einen Jahrespraktikum bei _Counterprice Computermarkt in M`Gladbach [ausschreiben!] absolviert. Dort hatte ich praktisch mit all dem zu tun_, was ich machen wollteKOMMA mit der Ausnahme, dass ich jetzt mit Kunden und Kaufmännischen arbeiten zu tun hatte. Meine Aufgaben waren u a._: Kunden bedienen (_Hard- u. Software Probleme lösen, Waren nach Wunsch zusammenstellen bzw. bestellen_), Kunden beraten, bei gewissen Problemen bzw. Informationsbedarf Kontakt mit den Herstellerfirmen bzw. Kunden und HändlerN aufZUnehmen. Ich weiss [s.o.] also ungefährKOMMA was auf mich zukommt und ich weissKOMMA wie ich damit umzugehen habe.

Also wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, lassen sie es mich wissen.

MfG


Der Schlusssatz ist sehr selbstbewusst, grenzt schon fast an Arroganz und hat eine kleine Nuance von Desinteresse: "Schau'n wa' ma'..."
MfG ausschreiben!
Manches ist einfach zuviel Information, etwa die vielen Jobs, die du bereits gemacht hast. Die kann man deinem Lebenslauf entnehmen, hier interessieren sie nicht. Und an einigen Stellen scheinen dann doch schlechte Bewerbungsschreibenstandardphrasen durch:

Zitat:
als ich dann auf der Jobbörse Ihre Stellenausschreibung gesehen habe wusste ich : Das will ich. Also wenn sie jemanden suchen der motiviert, engagiert, zuverlässig, kompetent und bereit ist diese Ausbildung bis zum Ende durchzuziehen. Hier bin ich.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum