Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

IT-Systemelektroniker Bewerbung Ausbildungsplatz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Kaufmann Versicherungen und Finanzen Anschreiben Muster OK? << Zurück :: Weiter >> Fotograf Anschreiben Ausbildung zum Fotograf  
Autor Nachricht
mj95



Anmeldungsdatum: 06.07.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06.07.2017, 18:28    Titel: IT-Systemelektroniker Bewerbung Ausbildungsplatz

Hallo, ich bin mir mit der Bewerbung noch ein bisschen unsicher und wäre dankbar, wenn da mal jemand drüber lesen würde und mir ein wenig konstruktiven Input gibt Smilie

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als IT-Systemelektroniker – Ihre Ausschreibung auf www.###.com zum 1. September 2017

Sehr geehrte Frau ###,
es sind nunmehr 8 Jahre vergangen seit mein erstes Linux mein bis heute ungestilltes Interesse für die Informationstechnik und damit auch den Autodidakten in mir geweckt hat. Heute - als brauchbarer Amateurprogrammierer und Systemadministrator unseres eigenen kleinen Servers im privaten Netzwerk, habe ich noch immer unheimlich großen Spaß am Aufbau, der Wartung und der Verbesserung der entsprechenden Hard- und Software. Außerdem arbeite ich in meiner Freizeit mit unserer Gruppe und manchmal auch Menschen aus anderen Ländern an gemeinsamen Projekten und will endlich mit ihrer Hilfe den Sprung vom Dilettanten zum Fachmann wagen.

Die vielen unterschiedlichen Arbeiten im Team an einem Netzwerk von unglaublicher infrastruktureller Größe, sowie die Möglichkeit auf das Wissen von vielen erfahrenen Mitarbeitern zurückzugreifen und seine Schwerpunkte selbst setzen zu können, sind ein paar der Gründe, die mich an Ihrem Betrieb am meisten überzeugten.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, befand ich mich bereits in einer Ausbildung zum (Industrie-) Mechatroniker bei der Firma ### in ###. Während meiner Zeit dort absolvierte ich auch die Elektro-Grundausbildung und erhielt entsprechendes theoretisches Wissen aus dem Berufsschulunterricht in ###.

Leider musste ich diese Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abbrechen und befand mich danach für längere Zeit in Behandlung. Nun ist an der Zeit mein elektro- und informationstechnisches Wissen für eine passendere Ausbildung zu nutzen und weiter auszubauen.

Sind Sie an einem IT-begeisterten Auszubildenden interessiert? Dann freue ich mich über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch, bei dem ich mich näher vorstellen kann. Da ich mich zur Zeit auf der Suche nach einer neuen Ausbildung befinde, stehe ich auch im Vorfeld für ein längeres Praktikum zur Verfügung.


Mit besten Grüßen




###
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10822

BeitragVerfasst am: 06.07.2017, 23:53    Titel: Re: IT-Systemelektroniker Bewerbung Ausbildungsplatz

mj95 hat Folgendes geschrieben:
es sind nunmehr 8 Jahre vergangen seit mein erstes Linux mein bis heute ungestilltes Interesse für die Informationstechnik und damit auch den Autodidakten in mir geweckt hat.

Schreib doch Zahlen bis zwanzig bitte aus. Es wirkt faul, sie in Ziffern wiederzugeben.
Dein Einleitungssatz ist etwas sperrig, was womöglich an dem doppelten mein liegt. Man denkt beim Lesen, du hättest dich beim Schreiben "verhaspelt" und begreift erst beim zweiten drüberlesen, dass der Satz korrekt ist. Statt der Dauer (acht Jahre) wäre vermutlich das Ereignis aussagekräftiger.

Zitat:

Heute - als brauchbarer Amateurprogrammierer und Systemadministrator unseres eigenen kleinen Servers im privaten Netzwerk, habe ich noch immer unheimlich großen Spaß am Aufbau, der Wartung und der Verbesserung der entsprechenden Hard- und Software.

Eine Parenthese, die du mit einem Gedankenstrich eröffnest, musst du natürlich auch mit einem Gedankenstrich wieder schließen. Aber zugegeben, das passiert mir auch ständig.

Zitat:
Außerdem arbeite ich in meiner Freizeit mit unserer Gruppe und manchmal auch Menschen aus anderen Ländern an gemeinsamen Projekten und will endlich mit ihrer Hilfe den Sprung vom Dilettanten zum Fachmann wagen.

Dilettant ist negativ besetzt.

Zitat:
Die vielen unterschiedlichen Arbeiten

Sehr unkonkret.

Zitat:
an einem Netzwerk von unglaublicher infrastruktureller Größe

Behalte dir Attribute für dich und deine Leistungen vor. Du sollte ja nicht das Netzwerk bewerben, sondern deine Eignung für die Ausbildung hervorheben.
Zitat:

, sowie

Vor sowie kommt kein Komma.

Zitat:
die mich an Ihrem Betrieb am meisten überzeugten.

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Es ist an dir zu überzeugen!

Zitat:
Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können,

Eben!!!
Zitat:
und erhielt entsprechendes theoretisches Wissen aus dem Berufsschulunterricht in ###.

erhalten ist nichts, was eine Aktivität des Erhaltenden erfordert. Stelle dich immer als aktiv/agierend dar!

Zitat:

Leider musste ich diese Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abbrechen und befand mich danach für längere Zeit in Behandlung.

Kein Grund, dich einzustellen. Zumal bei einem solchen Satz die Alarmglocken eines jeden Arbeitgebers angehen.

Zitat:

Sind Sie an einem IT-begeisterten Auszubildenden interessiert?

Stelle niemals Fragen, die man mit "Nein" beantworten kann.
Nach oben
mj95



Anmeldungsdatum: 06.07.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07.07.2017, 17:32    Titel:

Vielen Dank für's drüber lesen. Habe den Text entsprechend angepasst und bitte erneut um Feedback. Allerdings hätte ich noch ein paar Fragen:
- Wie ist das mit der abgebrochenen Ausbildung? Ist es besser das nur im Lebenslauf zu haben oder sollte das mit ins Anschreiben packen?
- Wie verhält sich das eigentlich mit dem "Bezug zum Unternehmen herstellen"? Im Internet findet man zwar einiges zu dem Thema, aber die eine Hälfte schreibt ausnahmslos ja, die andere nein. Bin etwas verwirrt.

Danke Smilie



Sehr geehrte Frau ###,
seit das erste GNU/Linux System mein Interesse für die Informationstechnik und damit auch den Autodidakten in mir geweckt hat, sind mittlerweile einige Jahre vergangen. Heute - als brauchbarer Amateurprogrammierer und Systemadministrator unseres eigenen kleinen Servers im privaten Netzwerk - habe ich noch immer unheimlich großen Spaß am Aufbau, der Wartung und der Verbesserung der entsprechenden Hard- und Software. Außerdem arbeite ich in meiner Freizeit mit unserer Gruppe und manchmal auch Menschen aus anderen Ländern an gemeinsamen Projekten und will endlich mit Ihrer Hilfe den Sprung vom Amateur zum Fachmann wagen.

Auch, wenn ich eher der Mensch bin, der oft über Stunden hinweg an einem Programm feilt, lege ich die Tastatur gerne auch mal zur Seite und helfe Freunden mit ihren Geräten. Dabei führe ich kleinere Reparaturen durch, tausche das ein oder andere Teil und helfe ihnen bei Problemen mit ihrem System. In unserer Gruppe tauschen wir uns über meinen Server aus, um Projekte zusammen zu planen und zu realisieren. Daher ist das, was mich besonders reizt, die Chance in Ihrem Team an großen Netzen mit vielen Geräten zu arbeiten und die technische Seite dahinter genauer kennen zu lernen.

Während meiner ersten Ausbildung absolvierte ich unter anderem die Elektro-Grundausbildung und erarbeitete entsprechendes fachtheoretisches Wissen im Berufsschulunterricht in ###. Nun ist an der Zeit, mein elektro- und informationstechnisches Wissen für eine passendere Ausbildung zu nutzen und weiter auszubauen.

Ich freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, bei dem ich mich näher vorstellen kann. Da ich mich zur Zeit auf der Suche nach einer neuen Ausbildung befinde, stehe ich auch im Vorfeld für ein längeres Praktikum zur Verfügung.


Mit besten Grüßen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10822

BeitragVerfasst am: 07.07.2017, 23:05    Titel:

mj95 hat Folgendes geschrieben:
- Wie ist das mit der abgebrochenen Ausbildung? Ist es besser das nur im Lebenslauf zu haben oder sollte das mit ins Anschreiben packen?

Im Anschreiben argumentierst du FÜR deine Einstellung. Wenn du dich rechtfertigst, gibst du deinem Leser das Gefühl, dass du dich rechtfertigen musst (und verschwendest nebenbei Platz für deine Argumentation für deine Einstellung). Damit gerätst du dann in das Hamsterrad der Rechtfertigung. Wozu?

mj95 hat Folgendes geschrieben:
Wie verhält sich das eigentlich mit dem "Bezug zum Unternehmen herstellen"? Im Internet findet man zwar einiges zu dem Thema, aber die eine Hälfte schreibt ausnahmslos ja, die andere nein. Bin etwas verwirrt.

Das ist eigentlich keine Frage von ja oder nein, sondern davon, ob der Bezug plausibel hergestellt werden kann. Leider verwechseln viele Bewerber das mit dem Bezug zum Unternehmen mit Schleimerei. Man muss sich einfach klar darüber sein, dass sich ein Bezug zur Arbeit nicht immer herstellen lässt. Ich unterstelle jetzt mal, dass der Mensch, der das Bahnhofsklo putzt, dies aus purer Not macht, und nicht weil er einen Bezug zum Bahnhof hat oder zu dem Unternehmen, welches die Bahnhofstoiletten betreutl.
Es ist auch ein Unterschied, ob man für ein profitorientiertes Unternehmen arbeitet oder für eine NGO.

Zitat:
seit das erste GNU/Linux System mein Interesse für die Informationstechnik und damit auch den Autodidakten in mir geweckt hat, sind mittlerweile einige Jahre vergangen.

Naja, du hast den Satz umgestellt und die acht durch einige ersetzt... damit hast du den Satz nur weniger konkret gemacht. Welche Information verbindest du damit, dass seitdem einige Jahre vergangen sind? Warum ist das für Frau X wichtig?

Zitat:
Auch, wenn ich eher der Mensch bin, der

Dieser Satzanfang lässt einen etwas Negatives erwarten. Das kommt dannn zwar nicht, aber dennoch würde ich ihn nicht verwenden.
Nach oben
mj95



Anmeldungsdatum: 06.07.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09.07.2017, 18:47    Titel:

Okay, ich habe alles nochmal ein bisschen überarbeitet und versucht es etwas flüssiger klingen zu lassen.



Sehr geehrte Frau ###,
seit ich mein erstes GNU/Linux System installiert habe, was mein Interesse für die Informationstechnik und den Autodidakten in mir geweckt hat, habe ich mir nunmehr über acht Jahre lang durch Bücher, Versuche, Fehlersuchen und Systemwartungen Wissen erarbeitet. Heute bin ich ein brauchbarer Amateurprogrammierer und der Systemadministrator unseres eigenen kleinen Servers im privaten Netzwerk. Meine Freude am Aufbau, der Wartung und der Verbesserung der entsprechenden Hard- und Software und mein unglaubliches Interesse an Technik, sind Eigenschaften, die mich noch heute prägen. Dazu arbeite ich in meiner Freizeit noch mit unserer Gruppe – manchmal auch mit Menschen aus anderen Ländern – an gemeinsamen Projekten und will mit Ihrer Hilfe endlich den Sprung vom Amateur zum Fachmann wagen.

Mir macht es Spaß über Stunden hinweg an Programmen zu feilen, aber ich lege die Tastatur auch gerne zur Seite, um Freunden und Bekannten mit ihren Geräten zu helfen. Dabei führe ich kleinere Reparaturen durch, helfe gerne das ein oder andere Teil zu tauschen oder helfe ihnen bei Systemproblemen. In unserer Gruppe tauschen wir uns über meinen Server aus, planen gemeinsame Projekte und realisieren diese. Daher ist das, was mich besonders reizt, die Chance als Teil Ihres Teams an großen Netzen mit vielen Geräten zu arbeiten und die technische Seite dahinter genauer kennen zu lernen.

Durch meine erste Ausbildung absolvierte ich bereits die Elektro-Grundausbildung und erarbeitete entsprechendes fachtheoretisches Wissen im Berufsschulunterrich in ###. Nun ist es an der Zeit, mein elektro- und informationstechnisches Wissen für eine passendere Ausbildung zu nutzen und weiter auszubauen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum