Jobsuche und Bewerbung via Internet

Welches sind die besten Online-Jobbörsen? Was muss beachtet werden? Lohnen sich kostenpflichtige Einträge? Fragen zur staatlichen (Bundesagentur für Arbeit) und privaten Jobvermittlung.
Antworten
Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Jobsuche und Bewerbung via Internet

Beitrag von Caroline » 10.03.2004, 18:39

Rund 4,5 Millionen Menschen sind derzeit arbeitslos. Das Arbeitsamt, seit dem 1.1.2004 "Agentur für Arbeit", hofft auf Vermittlungserfolge über das Internet. Am 1.12.2003 ging das europaweit größte Online-Jobangebot runderneuert an den Start.

Ganzer Artikel unter: http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/a ... 35,00.html

Hat schon mal jemand von euch über eine Online-Jobbörse seinen neuen Arbeitgeber gefunden?

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 16.03.2004, 19:14

Das Problem ist aber, dass viele der Arbeitslosen sich überhaupt nicht mit Computern geschweige dem Internet auskennen. Da müssten die Arbeitslosen viel engagierter sein und versuchen dementsprechende Defizite abzustellen. Auf alle Fälle gibt das Internet die Möglichkeit sehr gezielt zu suchen. Allerdings nehmen aber auch noch nicht viele kleine Unternehmen, z. B. aus der eigenen Umgebung, teil. So ist es dann immer schwierig vor Ort eine neue Stelle zu finden.

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 20.03.2004, 21:46

Das ist wahr. Dabei kann man aber beim Arbeitsamt nach Stellen suchen. Wenn aber keine Stellen vorhanden sind, dann kann auch nichts gefunden werden, da hilft das Internet dann auch nicht viel weiter.

Fakt ist aber auch, dass die Unternehmen ihre freien Stellen auch den entsprechenden Stellen melden müssen und wenn sie schlechte Erfahrungen mit Institutionen gemacht haben, wie dem Arbeitsamt, dann müssen die eben darauf ansprechen und sich nicht schmollend abwenden und negativ über sie denken. Denn dort arbeiten auch nur Menschen, die Fehler machen und sich in einem ziemlich grossen, unflexiblen System zurecht finden müssen. Und dabei können sie nichts dafür welche Regeln in diesem System herrschen.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 31.03.2004, 19:38

Da hast du recht, dass sich oft Prügelknaben gesucht werden, an denen der Frust abgelassen werden kann: seien es nun Beamte, Politiker oder Vermögende. Das finde ich auch nicht gut, weil es von den eigentlichen Problemen ablenkt.

Claudine
Beiträge: 51
Registriert: 15.03.2004, 19:20

Beitrag von Claudine » 25.04.2004, 11:21

Was mich besonders ärgert beim Arbeitsamt ist, dass - wie schon gesagt- nicht alle Unternehmen ihre Vakanzen melden. In meinem Beruf gibt es Bundesweit ca. 40 Stellenanzeigen momentan und davon sind 20 unseriös. Ich finde es einfach nur schade, dass diese wirklich gute Möglichkeit, nach Stellen zu suchen, nicht ausgeschöpft wird und zwar von beiden Seiten.
Es könnten doch auch Kurse vom Arbeitsamt angeboten werden, wie man mit der Stellenbörse umgeht.

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 27.04.2004, 21:13

Also ich muss sagen, dass die alten Seiten von der Arbeitsagentur besser waren. Einfaches Design, die benötigten Informationen konnte man relativ schnell finden und auch die Suche nach Stellenangeboten war besser. Irgendwie komme ich damit nicht klar, so kann man bspw. auch nicht mehr nach bestimmten Wörter suchen.

teddy87
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2004, 18:34

Arbeit am Computer

Beitrag von teddy87 » 21.12.2004, 17:37

Das es auf dem AA Computer gibt iss ja ganz schön und gut, aber was nutzt das wenn die Leute keine Ahnung davon haben??? So ging es meiner Mutter z.B. Sie hat das erste mal am PC gesessen und wusste nicht was sie machen sollte, woher auch?! Also musste ich ihr das "Ding" erst erklären. Auf die nachfrage ob Sie denn einen PC Kurs besuchen könne und das AA die Kosten übernimmt, wurde sie abgwiesen! :evil:
Zur Frage ob ich wir nen Job im Internet gefunden haben: Ja! für 4€ die Stunde bei KIK!!!

Benutzeravatar
Astrid
Beiträge: 21
Registriert: 13.01.2005, 08:44

Beitrag von Astrid » 13.01.2005, 09:01

Die Seiten vom Arbeitsamt zur Stellensuche kann man vergessen. Man kann zwar einige Suchkriterien eingeben, aber was dann rauskommt entspricht dem oft überhaupt nicht. Ich schau da nur noch gelegentlich rein, da gehe ich lieber zu wimmi.de oder jobware.de

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 01.02.2007, 05:59

Knightley hat geschrieben:Allerdings nehmen aber auch noch nicht viele kleine Unternehmen, z. B. aus der eigenen Umgebung, teil.
Daran hat sich bisher noch nicht viel geändert. Für kleine Städte werden in Onlinejobbörsen manchmal nur drei, vier wirkliche Angebote von kleinen Firmen ausgespuckt, alles andere sind Zeitarbeit oder Vertreterjobs. :roll:

ublindert
Bewerbungshelfer
Beiträge: 316
Registriert: 26.09.2006, 09:09

Beitrag von ublindert » 02.02.2007, 11:16

Hallo,

ich kann eigentlich nur "Meinstadt.de" empfehlen, da werden die Stellen von der AA eingebunden, sind aber besser zu finden.

www.meinestadt.de

Für den Raum Köln/Bonn, Aachen, Düsseldorf, Solingen...auch sehr gut:

www.kalaydo.de

LG ub

Heute schon geZukxt? www.zukx.de

Antworten