Jobwechsel in Anschreiben formulieren

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
nd1503
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2017, 14:06

Jobwechsel in Anschreiben formulieren

Beitrag von nd1503 » 20.11.2017, 14:27

Hallo,

kurz zu mir ich habe vor einigen Jahren eine Stelle als Zeitungszustellerin angenommen da ich durch einige Probleme nicht mehr im Büro bzw. mit Menschen arbeiten konnte. Zunächst war dies als Nebenjob jetzt Sozialversicherungspflichtig. Da ich durch Rückenprobleme die Arbeit aber auch nicht noch ewig machen kann und ich auch gerne eine Vollzeitstelle hätte um mich finanziell zu verbessern möchte ich wieder einen Job als kaufm. Assistentin Fachrichtung Bürowirtschaft (Bürokauffrau, Sekretärin etc.), was ich damals gelernt habe.

Meine Frage ist nun wie ich das am besten im Bewerbungsschreiben verpacke ohne das es sich blöd anhört. Stehe da grade irgendwie aufm Schlauch und will nicht das mir gute Jobs durch die Lappen gehen weil mein Anschreiben sich blöd anhört.
Schreib ich nun einfach kurz und knapp ich will mich verbessern oder ich will in meinen alten Job zurück?

Hoffe hier kann mir jemand ein paar Tipps geben. :oops:

MfG Nicky

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 20.11.2017, 15:10

Warum willst du Bürokrauffrau werden?
Was bringst du dafür mit (also Kompetenzen und Stärken)?

nd1503
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2017, 14:06

Beitrag von nd1503 » 24.11.2017, 17:21

Hab doch geschrieben das ich den Beruf gelernt habe und zurück will. Meine Frage war wie ich in einem Anschreiben verpacke warum ich wechseln will ohne das es sich plump anhört.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11468
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 24.11.2017, 22:20

nd1503 hat geschrieben:Hab doch geschrieben das ich den Beruf gelernt habe und zurück will. Meine Frage war wie ich in einem Anschreiben verpacke warum ich wechseln will ohne das es sich plump anhört.
Du musst dich nicht für deinen Lebenslauf rechtfertigen, sondern positiv schreiben warum du als Bürokauffrau arbeiten möchtest. Argumentiere nicht aus dem Ist heraus sondern von der Arbeitsstelle her, die du antreten möchtest.

Antworten