Kantige Brille absolutes No-Go bei Bewerbungsfoto?

Hier wird über die Größe, die Farbe, die Anzahl, die ausgewählte Kleidung, die Mimik, die Befestigung und die richtige Platzwahl für Bewerbungsfotos und Passbilder bei einer Bewerbung diskutiert.
Antworten
Aristelle
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2015, 16:13

Kantige Brille absolutes No-Go bei Bewerbungsfoto?

Beitrag von Aristelle » 23.11.2015, 16:41

Hallo,

ich ( 48 Jahre ) werde mich auf eine anspruchsvolle Stelle bewerben, bei der sowohl Fingerspitzengefühl und Teamfähigkeit, als auch Durchsetzungsfähigkeit erwartet werden. Nun zu meinem Problem. Vor etwa einen halben Jahr habe ich mir eine schwarze rechteckige Brille mit Kunststoffrahmen zugelegt, die sehr gut zu meinem Typ passt. Jetzt habe ich aber gelesen, dass man für solche Gelegenheiten rund gehaltene dezente Fassungen oder ( moderne ) Halbbrillen wählen sollte. Diese Modelle würden verbindlicher wirken. Sollte ich mir für das Bewerbungsfoto und das persönliche Gespräch besser eine neue Brille zulegen ? Auf der anderen Seite, wird doch auch Durchsetzungsfähigkeit erwartet.

Ich hoffe, Ihr könnt mir aus der Klemme helfen.

Herzliche Grüße
Aristelle

Zerschmetterling
Bewerbungshelfer
Beiträge: 353
Registriert: 14.01.2015, 13:40

Beitrag von Zerschmetterling » 23.11.2015, 21:07

Du schreibst ja, dass die Brille gut zu Deinem Typ passt. Insofern würde ich sie sowohl für das Foto als auch im Gespräch tragen. Es gibt sicherlich Fälle, wo man eventuell auch mal Kompromisse machen sollte, wenn es um Job vs. Äußerlichkeiten geht (Piercings,...), aber eine Brille gehört für mich - so man sie denn ständig trägt - zum Gesamtbild wie etwa auch die Frisur. Und da finde ich ein stimmiges (sprich typgerechtes) Bild wichtiger als Trends oder Tipps aus Ratgebern. Wärest Du ohnehin gerade auf der Suche nach einer neuen Brille, könntest Du die anderen Formen mal testen, ob sie Dir überhaupt zusagen bzw. zu Dir passen. Vielleicht wäre es gar nicht Dein Ding und Du würdest Dich im Gespräch unwohl fühlen. Ich hatte in einem anderen Thread mal überlegt, ob ich meine Brille (trage normalerweise Kontaktlinsen) zum Vorgestellungsgespräch trage, hab mich dann aber dagegen entschieden, weil ich mich seltsam gefühlt hätte. Im Joballtag hätte ich ohnehin eh immer die Linsen getragen :roll:

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11509
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Kantige Brille absolutes No-Go bei Bewerbungsfoto?

Beitrag von TheGuide » 24.11.2015, 00:12

Aristelle hat geschrieben:Jetzt habe ich aber gelesen, dass man für solche Gelegenheiten rund gehaltene dezente Fassungen oder ( moderne ) Halbbrillen wählen sollte. Diese Modelle würden verbindlicher wirken.
Dazu zwei Gegenfragen:
- findest du die Argumentation plausibel?
- ist die Quelle dafür seriös?
Nein, einen Link will ich nicht.

Aristelle
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2015, 16:13

Re: Kantige Brille absolutes No-Go bei Bewerbungsfoto?

Beitrag von Aristelle » 24.11.2015, 09:00

TheGuide hat geschrieben:
Dazu zwei Gegenfragen:
- findest du die Argumentation plausibel?
Nun, zumindest nicht völlig absurd- sonst hätte ich mich nicht verunsichern lassen.

Natürlich habe ich diese Art Brillen ausprobiert. Da ich ein ovales Gesicht habe und mein kinnlanges Haar etwas naturgewellt ist, war der Gesamteindruck ein wenig " überharmonisch " um nicht zu sagen " brav ".
Deshalb habe ich mich ja auch für meine eckige Fassung entschieden.

Wahrscheinlich kommt es wie immer auf den Einzelfall an.

Antworten